freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #91  
Alt 10.09.2010, 13:43
Benutzerbild von Joshuathree
Joshuathree Joshuathree ist offline
reader
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Ländlich zwischen Köln, MG u. D´dorf
Beiträge: 140
Dankeschöns: 765
Standard Sommerfest im DV

FC 1´tes Jahrestreffen des Freiercafe, im DV D´dorf das Forum lud ein und viele kamen.

Hallo Kollegen,
Hallo Forenleitung,
euch allen ein tiefes herzliches Dankeschön für diese hervorragend gelungene Party.


Wenn ich bedenke dass ich eigentlich gar keine Zeit hatte um dort hin zu fahren, bin ich jetzt froh dass ich mir die Zeit einfach genommen habe.

Nachdem ich um 14:00 Uhr die letzte Kiste in meine neue Wohnung gepackt hatte und keine Lust hatte das jetzt noch alles auszupacken und zu verstauen kam ich zu dem Entschluss doch noch ins Dolce Vita nach Düsseldorf zu fahren, gedacht getan meine Umzugskartons nach Rasierzeug und frischen Klamotten durchsucht und erst mal frisch gemacht den Schnurbart gezwirbelt und ab zum nächsten Bankomaten ein wenig mit Bargeld eindecken.

Um 14:50 Uhr auf der Bahn und um 15:25 Uhr vor dem DV eingeparkt geklingelt und mir wurde aufgetan bzw. der Türsummer machte sich bemerkbar am Eingang zum süßen Leben wurde ich vom Illusionsfetischist freundlich in Empfang genommen und mit einer VIP-Card ausgestattet.
Von dort direkt an den Empfang meinen Eintritt bezahlt und wahrscheinlich den letzten Spind bekommen denn alle die nach mir in die Umkleide kamen mussten sich mit einem Korb zufrieden geben.
Die Transformierung in den Eisbär verlief ohne größere Schwierigkeiten, an der Bar wurde ich von Ke-Lao-Si begrüßt und nach kurzem Gespräch wurde uns klar das wir uns im Samya zu Alis Geburtstag immer irgendwie verpasst haben wir hatten nämlich die Spinde direkt nebeneinander von ihm wurde ich auch der Forenleitung dem Ehrwürdigen Macchiato vorgestellt der mich sehr herzlich begrüßte.
Dort lernte ich auch den Tiger kenne mit dem ich mich später am Pool noch eine Zeitlang gut unterhalten habe ein Mann mit positiver Ausstrahlung und den man sich gut als väterlichen Freund in allen Lebenslagen vorstellen kann schade nur das er so früh gegangen ist und ich mich nicht von ihm verabschieden konnte.

Im laufe des Tages noch viele nette Kollegen kennen gelernt die man sonst nur von Berichten her kennt ob ich die Namen und Gesichter noch alle zusammen bekomme wenn ich beim nächsten mal sehe weiß ich gar nicht (man möge mir im Voraus verzeihen wenn mir der Name nicht mehr einfällt).

Nun zum Wesentlichen die Berichte, ich gehörte wohl am Samstag zum Club der ungeküßten Freier alle drei SW´s verweigerten ZK na gut bin ich ja selber Schuld hätte ja vorher fragen können und hinterher wollt ich das Zimmer auch nicht mehr verlassen.

Erstes Zimmer Kaya:

Blond, zierlich, Kf. 70 A-Cub, ca 1,70m groß, Mitte 20, lange blonde Haare alles in allem knackig.

Begonnen mit schmusen ohne ZK aber ganzen Körper verwöhnt, Übergang zum Variantenreichen FO mit leichten HE, Stellungswechsel in 69 lies sich sehr gut lecken guter Geschmack blank rasiert und konnte meine Zunge genießen nachdem ich 69abgerochen habe und mich nur auf das lecken konzentriert habe.
Sie revanchierte sich mit tiefen FO und EL im anschließenden Dreistellungskampf (Reiter, Misio, Doggy) konnte zur vollsten Zufriedenheit abgesch(l)ossen werden.

Wiedh.-Faktor aufgrund fehlender ZK denke ich mal eher weniger (aber sag niemals nie, sie wahr ja nicht unfähig mit ihren anderen Dienstleistungen)
Ach ja Sprache deutsch wohnt in Köln.

Zweites Zimmer mit Christal:

Mann sollte bei der Auswahl einer SW nicht immer nach dem äußeren gehen aber ich war bei ihrem Anblick dermaßen berauscht das ich keinen klaren Gedanken fassen konnte mangels Blutleere im Gehirn.
Anfang 20,1,65m groß, schlank Kf 32, 70ér A-Cub, lange schwarze Haare, sportlicher Körper genau meine Kragenweite.

Erstes Manko nur englische Verständigung möglich oder Rumänisch, egal wollte ja nur klein Joshi in ihr versenken.
Schlüssel geholt ab aufs Zimmer nächster Minuspunkt kein ZK egal als ich dann Lecken wollte das nächste Ärgernis seit mindesten einer Woche nicht mehr die Mumu rasiert die Haare wurden schon wieder weich Lecken abgebrochen dann zum Blasen aufgefordert was macht sie zieht einen Gummi drüber O.K. macht sie dann aber nicht schlecht trotz Gummi um es kurz zu machen habe sie dann in Reiterstellung arbeiten lassen war schön eng gebaut so das ich nach kürzester Zeit zum Abschuss gekommen bin runter an den Tresen viertel Std. wurde angesagt die ich dann ohne zu meckern aber auch ohne Tip bezahlt habe.

Wiedh.-Faktor auf gar keine Fall tut mir eigentlich leid um das Mädel vielleicht muss sie ja noch üben aber nicht mit mir schade um diesen Top-Body.

Drittes Zimmer mit Daniela:

Daniela Mitte zwanzig auch ca. 1,65m groß, mittellange blonde Haare (blondiert), schlank aber kein Hardbody wie Christal,
Kf. 32-34, 70ér B-Cub die Brüste waren weich und hingen etwas aber die Brustwarzen reagierten auf die kleinsten Berührungen und regten sich schön hart nach vorne.

Daniela hat mich Quasi zu diesem Zimmer Animiert ich saß gemütlich in einem Sessel hinter der Bar von dem ich noch gut sehen konnte wie Erika auf der Theke ihre super Tanzeinlage gebracht hat kaum war die Einlage beendet hatte ich plötzlich Daniela auf meinem Schoss sitzen war in Ordnung durch ihr relativ gutes deutsch kamen wir so zu einem leichten Smalltalk wobei ihre Hände sich immer tiefer unter das Bärenfell bewegten und sich klein Joshi reckte sich ihre Hand entgegen irgend wann kam der Punkt wo ich die Öffentlichkeit verlassen wollte und ließ Daniela den Schlüssel holen.
Auf dem Zimmer angekommen wieder keine ZK´s aber Porno mäßiger FO feucht, tief mit wenig Handeinsatzt anspucken DT wirklich gut da kann man ja mal auf das Küssen verzichten.
Lecken ließ sie sich auch wunderbar war schön glatt Rasiert ging gut mit ließ sich schön tief Fingern aber mehr wie drei bekam ich nicht rein.
Da ich im Dreistellungskampf nicht zum Abschluss kam hat sie das ganze mit Pornomäßigem FO und Handeinsatz zu Ende gebracht war mein längstes Zimmer mit einer Std.
Habe dann meine Obolus gezahlt mit Tip und ich denke es wird irgendwann mal eine Wiederholung geben sollte mich mein Weg noch mal ins DV ziehen.

Als ich dann um zwei Uhr morgens Richtung Heimat fuhr spielte WDR 2 Beautiful Day von U2 und der Tag hatte einen Perfekten ausklang.

Noch einmal einen Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Event und weiter so, es war bestimmt eine Heidenarbeit das ganze vorzubereiten und während der Party einen klaren Kopf zu behalten meine Hochachtung.

Alles Gute bis zum nächsten mal euer Joshua
__________________
"Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit"
Thomas Jefferson
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 13.09.2010, 10:41
horst09 horst09 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 123
Dankeschöns: 226
Reden Kurzes Einchecken und abchecken vom Gman

Ich konnte mir ein kleines Zeitfenster schaffen und schlug gegen 14.30 Uhr im DV auf. Freudig begrüßt und schon hatte ich einen Spind zugeteilt bekommen. Bereits unten rissen die Fachgespräche nicht ab und so ging es den ganzen Tag lang weiter.

Zig Forumskollegen konnten von mir begrüßt werden und bei jedem einzelnen freute ich mich ihn wiederzusehen. Ganz besonders natürlich denjenigen mit dem ich direkt zu Beginn den Gang zum Futtertrog teilen konnte.

Da ich ja wusste wie es um mein Zeitfenster bestellt war schaute ich mich zügig um. Schnell waren sich meine Augen und der Bärentöter einig. Doch im erlauchten Kreis so vieler Fickkünstler musste man natürlich erst einmal die Meinungen der anwesenden Kollegen einholen. Nachdem diese durchwegs positiv ausfielen begab ich mich zu diesem blonden Geschoss.

Ich sprach Sigrid, Mitte 20, Deutsch-Serbin (nach eigener Aussage), Sigrid, >170 cm, KF34, feste geile C Titten, blonde lange Haare, an und bat Sie sehr zügig um einen Zimmerschlüssel. Nachdem wir kurz die notwendigsten Kurzinfos ausgetauscht hatten ging es nach oben.

Oben gab es dann bereits im Stehen herrliche offene und weiche Zungenküsse, sodass mein Bärentöter schon Alarmo rief. Im Liegen ging es dann weiter. Wir knutschen fast eine Ewigkeit, so kam es mir vor. Dann wanderte Sie zunächst per Hand und dann per Mund langsam nach unten.

Es folgte ein herrliches sanftes und doch druckvolles FO. Meine Eier wurden nicht vergessen und die gesamte Länge des Bärentöters wurde ordentlich nass abgeschleckt. Ihre Hand diente dabei nur zum Festhalten und lediglich beim Eiertanz lag mein Bärentöter ganz seicht in Ihren Händen und wurde hin und her gewiegt. Geilomat.

Da mir die Kollegen vorher schon sagten, dass Sigrid nicht auf Lecken stehen würde verzichte ich diesmal auch darauf und ließ es mir einfach gut gehen. Wir knutschten einfach wieder und nach der kurzen Blaspause konnte ich Ihren mündlichen Spielen wieder problemlos folgen ohne an ein vorzeitiges Ende zu denken.

Sigrid griff, nachdem Sie Ihre Zunge in meinem Mund platziert hatte, gezielt in Ihre Kulturficktasche und griff das Gummi raus. Per Mund zog Sie mir das Gummi auf und stieg rücklings in der Reiter auf mich drauf. Geilomat. Leichtes Kreisen Ihres Beckens und ein geiles Auf und Ab machten mich kirre. Ich drehte Sie um und nagelte Sie ein wenig in der Missio. Ihre Beine nahm ich auf meine Schultern und gab ordentlich Tempo.

Der Absch(l)uss erfolgte standesgemäß in der Doggy. Ein Wahnsinnsanblick diese Frau von hinten zu hämmern und den Rest Ihres geilen Körpers im Spiegel als Bild angepinnt zu sehen. Ich zuckte unendlich nach und wir lagen noch eine geraume Zeit neben- und übereinander auf dem Bett. Kurz bevor wir aufstanden gab es noch eine letzte Zungenkussorgie und mein Wunsch war geboren Sigrid wieder zu besuchen.
Kurzübersicht: Sigrid

FO = herrliches sanftes und doch druckvolles FO
EL = Yes she can
Augenkontakt = Ja
ZK = leckere ZK auf höchstem Niveau
Lecken = Nein
Stellungen = Reiten rücklings, Missio, Doggy
Säuberung = Ja
Körper = KF 34er Rahmen mit festen C Titten, sehr weiche Haut
WF = 100%, aber lecken werde ich Sie das nächste Mal


Nach der obligatorischen Reinigung verließen wir das Zimmer und unten übergab ich Ihr für eine sehr lange halbe Stunde den verdienten Lohn nebst Trinkgeld. Der Abschied wurde mir per Zungenkuss erschwert und ich schwebte selbst nach der kalten Dusche noch wie auf Wolke sieben nach oben.

Die fragenden Blicke der Kollegen konnte ich nur grinsend mit einer Empfehlung beantworten. Ich fand die Nummer einfach nur Hammer. Leider lief mir dann wieder nach einigen Unterhaltungen die Zeit für eine zweite Nummer weg und so musste ich leider den Weg nach Hause antreten und ins ruhige Wochenende entschwinden.

Fazit: Sigrid ist eine sehr hübsche junge Frau mit wunderbarem Fahrgestell. Der Körper war für mich ein Traum. Genau so wie ich es liebe. Die ZK waren Referenzklasse und die gesamte Nummer allemal viele Wiederholungen wert. Leider ist Sie meistens nur abends an Bord und das ist für mich ein kleines Problem. Ihre Herkunft scheint ein wenig verworren zu sein. Bei den einen sagt Sie Österreich-Serbien, bei mir Deutschland-Serbien und von 2 anderen Frauen hörte ich Tage später in der DV das Ihre Herkunft noch weiter östlich als Serbien wäre. Wer weiß das schon so genau und die Hauptsache ist ja das Sie gut ist.

Fazit: DV hat an diesem Tag wieder mal alles Richtig gemacht. Die Party in Zusammenarbeit mit dem FC war klasse und eine super Werbung für den Laden. Essen war gut und reichlich, die Aktionen spaßig und die Frauen gut. Ich war 2 Tage später schon wieder da. Das dürfte Aussage genug sein, oder

Bis bald
Gman
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 13.09.2010, 11:03
Avatar Avatar ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 229
Dankeschöns: 339
Standard

Zitat:
Zitat von ******** Beitrag anzeigen
Ihre Herkunft scheint ein wenig verworren zu sein. Bei den einen sagt Sie Österreich-Serbien, bei mir Deutschland-Serbien und von 2 anderen Frauen hörte ich Tage später in der DV das Ihre Herkunft noch weiter östlich als Serbien wäre. Wer weiß das schon so genau und die Hauptsache ist ja das Sie gut ist.
Viele Rumäninnen geben sich vermutlich wegen des schlechten Rufes als eine andere Nation aus. Sei es Spanien, oder andere Verianten.
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 13.09.2010, 21:57
Kiwi Kiwi ist offline
Lebenskünstler
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.319
Dankeschöns: 6135
Daumen hoch Hut ab vor diesem denkwürdigen Sommerfest

Ich lebe noch.
Einige Kollegen vermuteten ja bereits, ich sei beim Poppen verstorben, oder so was, weil ich mich so lange nicht geäußert habe, nicht mal zum großartigen Sommerfest.
Aber ich war halt leider 3 Wochen lang so im Stress, dass ein totaler Berichte-Stau entstanden ist.

In den letzten Stunden hab ich heute erst mal alle Berichte zum Sommerfest gelesen, und ich muss sagen: sie geben in ihrer Gesamtheit beeindruckend die spitzenmäßige Qualität dieses großen Ereignisses wieder. Und als jemand, der selbst Erfahrungen hat mit der Organisation von Events mit derartigen Gäste-Zahlen, muss ich sagen:

Hut ab vor dem, was unser Freiercafe an diesem denkwürdigen 4.9.2010 erlebt hat!!!

Ich spüre, dass ich nicht mehr nur süchtig nach pay6 bin. Sondern zu meinem großen Erstaunen bin ich nun auch noch süchtig nach Freiercafe geworden, und fasziniert davon, immer mehr sympathische Kollegen sogar live zu treffen. Dabei waren für mich die Show-Elemente zwar schön, vielleicht das Salz in der Suppe, aber das Eigentliche für mich waren die vielen alten und neuen Kollegen, die ich treffen durfte. Natürlich war nicht genug Zeit, mit jedem ausführlich zu quatschen, aber das wird dann in kleinen Runden mit Sicherheit folgen, nachdem man sich nun erstmal kennengelernt hat. Ich find’s einfach super!!!

Da über die großartige Organisation seitens des Freiercafe und des DV bereits alles schon im Detail gesagt wurde, werde ich jetzt nur auf mein persönliches Popp-Erlebnis eingehen.
Ein sehr junges, sehr schönes, eher zurückhaltend wirkendes Mädel mit sehr natürlichem Aussehen, war mir bereits ganz zu Beginn aufgefallen, und ging mir trotz aller Männergespräche über die verschiedensten Frauen nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwann verwickelte ich sie in ein Gespräch, kein Deutsch, aber brauchbares Englisch und auch Spanisch.

Emma heißt sie, ist glaubhafte 19 Jahre, stammt angeblich aus Madrid, kennt sich da auch aus, also nehm ich ihr erst mal die Spanierin ab. Sie hat so treue braune Augen, wirkt so natürlich und mädchenhaft. Seit 1 Woche sei sie im DV, sagt sie, ihre erste Arbeitsstelle in diesem Gewerbe. Auf meine Fragen nach ZK, und ob es ihr gefalle, mit ihrem Mund meine behaarte Brust zu verwöhnen, geraten ihre Augen in vorfreudiges Schwärmen. Emmas knapper Bikini verrät eine tolle schlanke Figur, uns so scheint alles perfekt zu passen. Ich taumele mit ihr auf ein Zimmer.

Doch hier entpuppt sich Emma als eine Meisterin der Vermeidung. Irgendwie windet sie sich immer wieder geschickt aus allen Kuss-Situationen, scheint meine Brustwarzen aufgrund einer aufkommenden Erkältung nicht inniglich knabbern oder saugen zu können, da ihr das Atmen durch die Nase schwerfällt, usw. usw. Ich bin ein bisschen verblüfft, und fange allmählich an, so manches von dem, was Emma vorher so erzählt hatte, in Zweifel zu ziehen. Hatte ich nicht sogar einen Bericht über sie gelesen, der einige Wochen alt war?! Einige gezielte Fragen zu Spanien machen es jetzt mehr als zweifelhaft, dass Emma eine Spanierin sein könnte.

Ich beschließe jetzt, das alles auszublenden, und stattdessen den Sex mit diesem jungen Ding zu genießen. Das gelingt mir jetzt auch ganz gut. Sie scheint sich auch zu freuen, dass ich nicht mehr so viel quatsche, und sie lässt mein Fingern und Lecken geduldig zu, aber ohne echte Reaktionen. Ich merke sehr bald, dass sie schon länger im Geschäft sein muss, sie bläst ziemlich gut, sie vermeidet gezielt, dass ich an ihre empfindsamen Stellen gerate, alles sehr professionell. Ok, dann fick ich sie eben einfach durch, ist auch nicht schlecht bei dem Druck, den ich seit Tagen mit mir rumtrage.

Sie geht gut mit, kann ich eigentlich über nix meckern, aber an Illusion ist da echt nix. Als ich meine Nachkommen schließlich in diese blöde Gummizelle geschickt habe, möchte Emma sofort aufbrechen, doch ich will noch ein wenig diesen zarten jungen Körper streicheln, das Ganze sanft ausklingen lassen. Schätzungsweise für 10 Minuten lässt sich Emma auf diese meine Wünsche ein. Dann drängt sie ganz plötzlich zum Aufbruch, und zwar genau zu dem Zeitpunkt, wo wir die 4. Viertelstunde gerade angebrochen haben, nach insgesamt knapp 50 Minuten. Wieder sehr professionell!!


DV: Emma, 19, Rumänin ( laut Website DV, sie sagt: Spanierin !), die süße Mogelpackung
________________________________________

Sprache: Englisch, Spanisch; kein Deutsch

Gesicht: sehr hübsch
Augen: braun
Haare: lang braun

Figur: gute Proportionen, schlank
Größe: 162 cm, BH: 75 A/B (laut Website DV: 75 C!), KG: 34 / 36

Besonderheit: mogelt gerne und nutzt das DV-Zeitmess-Systhem perfekt

Vorleben: Clubs in Spanien; sie sagt: seit 1 Woche im DV, in Wirklichkeit: 1 Monat

Service: 69er, Lecken, Fingern, FO, GV
laut Website DV: Vorlieben: ZK, sie sagt: keine ZK
sie sagt auf dem Sofa: Mund an behaarter Brust kein Problem, im Zimmer ziert sie sich

Dauer, Preis: 50 Minuten, 100 € (je angebrochene 15 Min. 25 €)

Gesamt-Optik: sehr gut
Gespräche usw.: gut
Service: befriedigend
Illusion: mangelhaft

Wiederholungsgefahr: 30% (denn sie ist so was von süß!)


Fazit: ich bin nicht unzufrieden, aber bei dem heutigen Angebot an Traumfrauen kann sone Mogel-Emma nicht wirklich mithalten. Für 100 Euro habe ich da schon wirklich umwerfende Erlebnisse gehabt. Zunehmend geht mir meine derzeit liebste Lina durch den Kopf, und mir wird bald klar: ich muss heute Nacht noch zu ihr nach Dortmund. Zumal sie danach am nächsten Tag, also am Sonntag in die Heimat fliegen will. Hoffentlich sind mir all die netten Kollegen und Freunde nicht böse, wenn ich die letzten Stunden des rauschenden Sommerfests nicht miterlebe. Aber da werden mir wieder die Prioritäten klar: Die Männer-Freundschaften sind Klasse! Aber das Aller-Allerwichtigste ist das Ficken mit perfekter Illusion!!!!

Und so düse ich Idiot gegen 22 Uhr noch nach Dortmund zu Neby. Nix los dort in Dortmund, weil ja fast alle Kerle aufm Sommerfest sind. Und so wirft sich „meine“ Lina mir bereits an der Türe in meine Arme, überschüttet mich mit innigen Küssen und Vorwürfen, warum ich jetzt erst komme. Erstmals verzichte ich auf Theke und Kaffee, sondern stürze sofort in ein Zimmer und erlebe ein unbeschreiblich inniges Zusammensein bis wir quasi hinausgeworfen werden: unbeschreibliche Illusion pur!!!!!!!

bekloppte Grüße
Kiwi
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 14.09.2010, 08:27
Benutzerbild von Fleckchen
Fleckchen Fleckchen ist offline
gerne hinter den Lippen
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 386
Dankeschöns: 3274
Standard

Zitat:
Zitat von ceon Beitrag anzeigen
Kennt man die beiden Blondinen?
Ich schließe mich der Frage an. Wie heißt die mit der karierten Krawatte?
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 14.09.2010, 10:40
Benutzerbild von Marktwain
Marktwain Marktwain ist offline
Knutschfetischist
 
Registriert seit: 05.09.2009
Beiträge: 414
Dankeschöns: 1368
Standard

Zitat:
Zitat von Fleckchen Beitrag anzeigen
Ich schließe mich der Frage an. Wie heißt die mit der karierten Krawatte?
Ist diese gesucht? Klick Dann heißt sie Kristin

__________________
Frau: ein Fisch, der den Angler fängt.
Der Krieger erwacht

Geändert von Marktwain (14.09.2010 um 10:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 14.09.2010, 13:54
Benutzerbild von Fleckchen
Fleckchen Fleckchen ist offline
gerne hinter den Lippen
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 386
Dankeschöns: 3274
Standard

Danke für den Hinweis, aber Kristin war es nicht. Die kenne ich schon - auch schon etwas näher.
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 14.09.2010, 14:34
Benutzerbild von tonys
tonys tonys ist gerade online
per aspera ad astra
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 189
Dankeschöns: 4656
Standard Die Gesuchte ist Melissa

kann ich mit Sicherheit sagen, da ich einen Teil des Abends mit Ihr verbracht habe.
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 14.09.2010, 18:17
Benutzerbild von franzisco
franzisco franzisco ist offline
Mikroarsch Fetischist
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Märkischer Kongo
Beiträge: 623
Dankeschöns: 9563
Standard

Wieviel Forenmitglieder waren denn nun vorort?
__________________
Gruß Franzisco


Ein Leben ohne ficken ist möglich, aber völlig sinnlos ! !
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 14.09.2010, 18:19
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.586
Dankeschöns: 49622
Standard

einhundertfünfundzwanzig incl. 3 Vor-Ort-Rekrutierungen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de