Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #41  
Alt 06.07.2014, 21:05
Benutzerbild von Popcorn69
Popcorn69 Popcorn69 ist offline
muschilecker
 
Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Da wo hübsche Mädels sind
Beiträge: 191
Dankeschöns: 4491
Standard DV Sommerparty

Die diesjährige Sommerparty im Dolce Vita wurde hoch angepriesen und klang vom geplanten Programm her sehr vielversprechend. Ich entschied mich dabei zu sein und freute mich darauf, einige Freunde und Bekannte vor Ort wieder zu sehen. Leider spielte das Wetter nicht mit.

Ich war bereits um 11:00 Uhr vor Ort, als der Club gerade die Pforten öffnete, um auch die ruhige Phase schon genießen zu können. Es war noch sehr leer und überschaubar, aber es gab bereits ein frisches und sehr gutes Frühstücksbuffet mit Rührei, Brühwürstchen,Aufschnitt und Brötchen.

Da noch nicht gerade viel los war, machte ich erst einmal ein paar Saunagänge und gönnte mir etwas Wellness, bis es sich am frühen Nachmittag vermehrt füllte.

Es kamen dann einige Kumpels, mit denen ich eine schöne Zeit verbrachte. Wir plauderten viel und gönnten uns einiges von dem beeindruckenden Drumherum, was das Dolce Vita in beeindruckender Weise bot. Es war dabei sehr schön, den einen oder anderen Kumpel aus dem FC mal wiederzusehen.

Spät nachmittags haben viele vorzugsweise das Fußballspiel geguckt, wodurch das vorgesehene Partyprogramm etwas geändert werden musste. Aber nichts desto trotz gab es tolle Shows von Lena Nitro und Vivien Schmitt. Zum Teil wurde man sogar einbezogen…

Dass die Mädels aus dem Club spät abends anfingen mit Tequillaflaschen durch den Club zu gehen und die Männer abzufüllen, wurde dem einen oder anderen sicher zum Verhängnis, aber es trug ohne Zweifel zur guten Stimmung bei!

Es gab auch zwei Mal eine Verlosung von Freikarten und Freizimmern und wie es das Glück so wollte, gewann ich sogar ein Freizimmer. Und das verbrachte ich dann wenig später mit

Julia
Rumänien
25 Jahre
ca. 178cm groß
schöne C-Titties
schulterlange schwarze Haare

Wir gingen zusammen auf`s Zimmer. Leider wurden meine Erwartungen schnell enttäuscht, denn sie küsste nicht. Selbst das Berühren ihrer prallen Titties erlaubte sie nur kurz. Das waren leider schon sehr schlechte Voraussetzungen. Ich brachte die halbe Stunde noch zum Abschluss. Zum Glück hat mich diese Nummer dank des gewonnenen Freizimmers nichts gekostet. Ich hätte mich sonst echt darüber geärgert. Eine Wiederholung mit Julia kann ich damit auf jeden Fall ausschließen.

Ich genoss aber den Abend mit den Kumpels und fand die Party insgesamt sehr gelungen und für den schmalen Eintrittspreis absolut beeindruckend. Ein großes Lob und Dankeschön an dieser Stelle!!!
__________________
Morgen Stund hat Gold im Mund
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06.07.2014, 21:18
pjean pjean ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2010
Beiträge: 75
Dankeschöns: 174
Standard Kommen die Fotos noch?

Irgendwo hatte ich gelesen, dass es noch Fotos vom Event gibt.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07.07.2014, 16:01
Benutzerbild von Heilenhaus
Heilenhaus Heilenhaus ist offline
mal ne perfekte Illusion
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: D-dorf
Beiträge: 506
Dankeschöns: 9067
Beitrag

Der Tag fing schon bescheiden an. Mein Auto startete nach einer Regendurchträngten Nacht nicht an. Der Tagesablauf im Zeitraffer absolviert um gen 14 Uhr in die Party einzusteigen. Mit einem mulmigen Gefühl wegen der Zicken meines Gefährtes die Lokalität erreicht und einigermaßen wassergeschützt unter einem großen Baum geparkt. Die Heimkehr durch einen Kollegen abgesichert und mich ins Getümmel gestürzt. Gutes Ambiente, zweckmäßiges gutes Essen erst langsam aufkommende Stimmung und gegen 1,15 Uhr wieder unter grummeln im Magen die Örtlichkeit verlassen. Meine Rückendeckung war nicht mehr aufzufinden aber ein anderer bot sich an spontan einzuspringen.

Danke an dem Kollegen wanderer55 für den Fall der Fälle aber er zündelte und beförderte mich gefügig gen Heimat.

Zwischen all den Aktionen, wie Buffe- Schlachtungen und Erfahrungsaustauschungen mit teils belanglosen Floskeln kamen mir auch zwei Zimmer unter. Eines erwähnenswert das andere mit einer Italo-Milf aus den 70 Jahren könnte die gute Stimmung der Berichterstattung doch etwas runterziehen.

Schreibst du auch im Internet – war ihre deutliche Frage vor dem Zimmergang. Jo, manchmal - erwiderte ich. Was sollte ich machen?

?????: Rumänien (der genannte Name Lehm oder so war sicherlich nicht richtig. War auch verständlich)
Optik: 1,60 26 Jahr supergeile B/c Titten, griffig.
Küssen: ohne Zunge oberflächlich – nicht der Rede wert
Fo: mit viel Handeinsatz nur die Eichel aber anhaltend
GV: kleines Manko, sie wirkte etwas unbeholfen oder ungelenkig. Ihr Körper war die ganze Zeit extrem verspannt, etwas Dankbarkeit wurde trotzdem herausgefühlt
GF6: nein
Lecken: weiß nicht mehr
Service: na ja – unterdurchschnittlich aber für den Laden ganz o.k.
Nähe: nicht vorhanden
Porno: nix
Illusion
: authentisch
Eigennutz: wat muß muß
Wiederholung: bei 0%



Nicht nur die Party sondern auch mein zweites Zimmer mit einer Italo Milf sollte richtig ins Wasser fallen. Nur irgendwie anders, kälter und nicht so naß. Trotzdem noch Glück gehabt. Aber wirklich Glück?

Stellt euch mal vor ihr habt eine 30 Minütige Freikarte für ein Essen in einem Restaurant gewonnen und beim Bestellen drängt die Kellnerin schon auf die Erweiterung auf ein einstündiges Menü da weniger doch nichts wäre. Prompt verspürte ich schon eine leichtes missmutiges Gefühl das sich schnell zu einer Schauer erweitert der einem den Rücken runter rieselt als sie ihre Erwartungshaltung nochmal deutlicher untermauerte.
Ich lag jetzt auf dem Bett, als sie sich zu meinen Füßen setzte und ohne eine Mimik darauf verwies das ich schon mein Handtuch entfernen müsse – bei der kurzen Zeit die wir ja noch haben.
Na bis jetzt hatte das immer mehr als gereicht auch für eine gigantische Nummer die locker im Highend-Bereich angesiedelt werden konnte.

Sie fing an sofort zu wichsen. Als Er anfing sich aufzurappeln kramte sie ein Kondom heraus und zog ihn über. Ich lag immer noch regungslos auf dem Rücken und starrte sie fassungslos an. Was ist mit dir - ihre Frage. Nix mach mal weiter. Sie fing an das Kondom zu blasen ohne aufzuhören die Füllung zu wichsen. Was ist los mit dir - wieder ihre Frage. Na du küsst nicht, bläst ohne Ansage mit Kondom, die Stimmung ist auch irgendwie nicht so prickelnd .....! Ja was erwartest du von einem 30 Minuten Zimmer. Sollen wir verlängern?

Jetzt war ich richtig sauer. Nee las mal dat kannste knicken. Aber du musst verstehen ich bin in einer Behandlung am Zahnfleisch und muss erst abwarten bis das verheilt ist. Waas du geht arbeiten mit einer frischen Op im Mund. Neiin. Nur in Behandlung halt. Danke das reicht. Hättest du vorher gefragt hätte ich dir das gesagt. Na toll. Danke. Soll ich eine Oel Massage machen. Das kann ich gut. Na gut dann aber mal los.

Sie packte ihre Aids Handschuhe aus, zog sie an und fing an mich mit Oel einzusauen. Jetzt stand Er und ich bat zügig um ein Kondon. Noch 10 Minuten Zeit. Dat schaff ich – von hinten und volle Kanne.
Sie meinte jetzt dass dafür die Zeit wirklich nicht mehr reichen würde und ich gerne verlängern könne.

Dann würde sie auch ficken. Sie müsse 10 Euro zahlen für die zweite halbe Stunde auch wenn wir überziehen würden.
Ich stand auf, signalisierte deutlich den Abbruch des Zimmers um nicht noch in die Überziehungsfalle zu geraten.
Sie wurde jetzt grantig. Verstand meine Reaktion nicht so recht. Das ist ihr mit anderen Gästen noch nicht so passiert.

Ich erließ ihr die letzten 8 Minuten. Hatte den Eindruck auf eine sicherlich schwere Kindheit, harte Ausbildung und undankbaren Zuhälter - oder sowas. Halt harte Hamburger Schule. Nur gut das der Laden ihre Zeche selber bezahlt hat. Ein Freizimmer mit einer Laura oder sowas - wie gewonnen so zerronnen.

.
__________________
Guter Sex ist, wenn die Nachbarn danach eine rauchen
.

Geändert von Heilenhaus (08.07.2014 um 15:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 10.07.2014, 15:54
badura badura ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 614
Dankeschöns: 6172
Standard Noch nen DV-Bericht

Konnte erst um 18.30 Uhr ins DV kommen, schien mir so, als sei ich einer der letzten eintreffenden Forumler.

Gläschen Sekt am Empfang, Spind bekam ich in dem neuen (etwas versteckt liegenden) Spindraum an der Toilette unten - das war einer der letzten Spinde dort, aber ihre Anzahl reichte anscheinend den ganzen Abend aus.

Jo, ist ja schon viel geschrieben worden, in Stichpunkten aber auch noch meine Eindrücke (zum Club selbst/Umbau hab ich mich hier kürzlich ausgelassen, brauch ich ja nicht alles zu wiederholen):
  • Speis und Trank absolut tadellos, braucht man sich gar nicht groß drüber auslassen, da setzt das DV (zusammen mit der Freundlichkeit des Personals) 'best-practice-Standards'
  • Mit dem Regen wars natürlich schade, aber die Temperaturen waren ja so, dass man sich draußen in den überdachten Bereichen gut aufhalten konnte - also: kein Problem
  • hab vom Programm leider nicht sehr viel mitbekommen - persönliche Highlights: die schon beinahe traditionelle SM-Nummer, die Sarah und Siegrid als 'Herrinnen' sichtlichen Spaß machte - ja, und die Tequilla-Shotaktion brachte doch auch mächtig Leben rein;
  • der (relativ kleine) untere Bereich mit den Duschen und Umkleiden war stark ausgelastet, aber nen echtes Problem war das doch eigentlich nicht?;
  • die Damenanzahl war sicherlich absolut ausreichend, das es in einigen Phasen 'bademantellastig' erschien, ist auf die hohe Verweildauer der FC-Gäste zurückzuführen, klar wenn man 10 Stunden oder so im Club ist, dann ist man die längste Zeit nicht auffem Zimmer;
  • denk mal, dass trotz WM und Regenwetter die Besucherresonanz in dem Bereich der letzten DV Party lag.

Die Nummer
So kurz vor 23 Uhr guckte ich mal auf die Uhr - ohje, jetzt muss ich aber mal ficken, weil mein Zeitfenster nur bis 1 ging. Tja, die Stunden vorher, vor allem im wunderbaren Raucherzelt das man übrigens ganz einfach durch eine kleine Rampe rollstuhlgerecht gestalten könnte festgelabert - nu, jetzt muss aber was passieren

War ja nicht so, das ich mir die Damen vorher nicht angeguckt hätte und Optionen erwogen hätte - aber wenn man diese einlösen will, sind se grad nicht verfügbar So z.B. nen süßes junges deutsche skinny, das sich Ewigkeiten unterhaltend am whirlpool aufhielt, tja, kann man nix machen... Bei Kollegen um Anregungen gesucht, hm, etliche hatten ihnen altbekannte DLs gebucht (z.B. Sasha), da war aber auf die Schnelle auch keine Rankommen. Ne andere wollte mich nicht, ist ja okay, besser als wenn sie das Zimmer halbherzig durchziehen würde.

Mehr oder weniger etwas zufällig bin ich dann bei Nicole gelandet, Die stand da grad gegenüber der Theke rum, ich fand ihre Frisur ganz interessant. Entweder war das nen Meisterwerk oder hinten verschnitten - sah auf jeden Fall originell aus. Zudem isse 1,75 m groß, das find ich ganz gut - nicht so ganz hat mir gefallen, dass sie Männer aktiv ansprach das deutet so nach meinen Beobachtungen im DV nicht auf ne 'Servicegranate' hin. Nuja, mit Nicole unterhalten - soso, kommt aus Constanta, da hab ich auch eher positive Erfahrungen mit - und sagte mir ZKs zu Achja, so restlos überzeugt war ich nicht....mal gucken...

Nen vll. zimmerprägenden Fehler hab ich beim Nichtaufpassen gemacht, welches Zimmer uns zugewiesen wurde, nicht eines der vielen ruhigen im riesigen Trakt hinter der Theke, sondern eins über den Thekenraum - direkt über der Lautsprecheranlage - ging auch noch grad die Verlosung los, war das Zimmergeschehen dann also untermalt von Illus und ALs Stimme - hm, anregend ist anders

Ich mach gern nen Vorspiel im Stehen, Nicole drängte mich aber recht rasch auf die Matratze, hm, am liebsten sollt ich mich wohl gleich hinlegen zum blasen. Sone Art 'Kuscheln' ging dann aber, sie bleb aber doch recht auf Distanz - ZKs gabs nicht, sondern spradische Küsse mit geschlossenem Mund Blasen hat mir nicht viel gegeben, was ich aber gut fand, war das lecken ihrer schönen, etwas nach außen gewachsenen Muschi. Jau, das gefiel auch Klein-Badura, der mächtig auf Touren kam.

Ficken lief dann mit Flutschi, iwie hat mir das nicht so viel gegeben - sei es wegen der Geräuschkulisse oder vll. weil sie vll. nicht allzu eng war. Weiß nicht genau. Abspritzen hätt ich trotzdem können, hab das aber hinausgezögert, weil noch mächtig Zeit war - hätt ich das mal gemacht Beim Stellungswechsel in die Doggy fiel 'er' doch ziemlich zusammen und ließ sich durch ihre, allerdings auch nicht besonders 'anregenden' Maßnahmen' (vor allem Handeinsatz) nicht reaktivieren. Ach, hatte eh schon nen bissel mit dem Zimmer abgeschlossen. Noch nen bissel unterhalten, so total der Draht war zwischen uns auch nicht da, waren beide son bißchen gekünstelt freundlich/höflich - und nach genau 30 Minuten gings dann zum Spind, wo wir uns nach der Geldübergabe freundlich verabschiedeten (die nicht-ZK hatte ich noch angesprochen, hat se nix zu gesagt)

Name: Nicole, Rumänien, 25 Jahre
Aussehen:Bilder auf der HP 1,75 m groß, weiße Haut, B-Cups, Tattoo seitlich zwischen Unterbauch und Muschi - komisch haben ja sehr viele rum-Huren; schwarze lange Haare nicht zu dreadlockartig wie auf der HP, im hinteren Bereich interessant asymmetrisch geschnitten, aufälliges hervorstehendes Muttermal unter dem Hals
'Wesen' : durchaus freundlich, 'höflich' - nen bissel animierend, ordentliches englisch
Aktionen:nen paar Küsse; FO fand ich nicht so doll ('wixt' auch gern mit der Hand); lecken der formschönen Muschi war nett; fingern nicht erlaubt, beim GV recht passiv, Nähe kam auch iwie nicht auf,
Fazit: hat mich leider nicht 'gekickt', lag sicherlich auch nen bissel an mir (und vll. auch, dass wir beide schon nen recht langen Tag hatten); hatte aber keineswegs den Eindruck, da mit ner Servicegranate zu tun zu haben, war jetzt aber auch nicht sooo schlecht, wie es sich vll. anliest; klar negativ: nicht eingehaltene, klare ZK-Zusage

Kennt ihr das? Man kommt von nem als nicht so toll empfundenen Zimmer wieder innen Saal - und sieht plötzlich ne Vielzahl von Optionen....Hätte ich doch lieber...Naja, klar, während der Verlosung wurde wohl nicht gebucht - und jetzt sah ich den gesamten Damenbestand 'greifbar'. So zurückblickend gesehen: so 'heiß' war ich auf die Nicole eigentlich auch nicht, hat sicherlich dazu beigetragen, dass es so gelaufen ist, wie es ist....Was solls, gibt schlimmeres.

Und da wars leider auch schon bald 1 Uhr - und ich musste aufbrechen, da war es noch sehr gut gefüllt, hat sich meines Erachtens bewährt, das Programm etwas nach hinten gegenüber der letzten DV-party zu verlagern. Nachtzug zum Ruhrgebiet war leer wie noch nie, merkte man die WM.

Fazit
Gab ja eigentlich ne ganze Menge Gewinner an dem Abend:
das DV hatte in der besucherschwachen WM-Zeit volles Haus, den Mädels nen paar mehr Gäste und nen bissel Leben in der Bude geboten - bin mir sicher, dass die FC-Gäste in ihren Stammclubs weit überwiegend positives über den Großstadtclub erzählen werden;
die Frauen hatten sicherlich schon weit mehr zu tun als an normalen Samstagen und wirkten auch sonst so ganz munter, allerdings aus ihrer Sicht auch ne 'schwierige' Klientel, glaub nicht, das die schon mal soviel 'Serviceabsagen' bekommen haben;
Die Freier Bei denen war eigentlich nur die Rede von nem gelungenen Meeting in einer sehr ansprechenden location - kann man hier ja nachlesen, das die Zimmer jedoch unterschiedlich ausfielen. Schien auch so, dass einige Gäste wenig 'buchungsmutig' waren. Okay, ich hatte bei dem lineup auch schon den Eindruck, dass man als Freier, der weit höhere Ansprüche hinsichtlich des Service hat als die Duchschnittsklientel, schon genau hingucken musste - aber gab ja auch ne ganze Menge 'Volltreffer';
die Forenleitung, die FCler, Frauen und den gastgebenden Club glücklich gemacht hat

Geändert von badura (10.07.2014 um 22:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.07.2014, 23:22
untergeiern untergeiern ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2014
Beiträge: 1
Dankeschöns: 0
Standard Freier Cafe Party im Dolce Vita

Hallo liebe Kollegen!

Die Party war wirklich toll organisiert. Essen war O.K.!
Allerdings musste man für Cocktails und Prosecco extra
bezahlen. Bei den Partys im Golden Time ist alles inclusive.
Cocktails und Prosecco sind im Preis enthalten.

Weiterer großer Nachteil im Dolce Vita sind die Duschen.
Gerade einmal 3 Duschen sind für alle Gäste vorhanden.
Das führte zu großem Andrang im Erdgeschoß. Außerdem muß
man nach der Sauna durch den ganzen Laen rennen, um gescheit
duschen zu können. Ich war mit Antonella auf dem Zimmer. Service
war O.K. Leider knutscht Sie nicht. Aber das sagte Sie mir vorher.
Sonst habe ich von den Kollegen gehört, dass die deutschen Frauen
einen dort abzocken. Diese wurden auch des öfteren mit Moet Champagner
abgefüllt. Werde dort an normalen Tagen nicht hinfahren.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 16.07.2014, 23:50
Root 69 Root 69 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.554
Dankeschöns: 20317
Standard

Hi UnterGeiern,

schön dass Du auf unserer Party UnterFreiern warst.

Schade aber, dass Dein Erstbeitrag ziemlich negativ rüber kommt.

Ich mag das DV, egal ob bei der FC-Party oder auch sonst. Und ich mag auch das GT, wo ich noch am letzten WE war.

Der Eintritt zur Freiercafe-Party betrug gerade mal 25 €. Dafür gab es Extra-Programm und eine tolle Verlosung. Kann man das mit dem GT und dem dortigen regulären Eintrittspreis von 60 € vergleichen? Auch wenn's dort vielleicht Prosecco oder so umsonst gibt. Dafür gab's im DV kostenlos Tequila von den nackten bodies von Sigrid, Sabrina etc.

Im GT Kuessen einige Frauen nicht, ähnlich wie im DV.
In der Herrendusche im GT koennen auch nur drei oder vier Männer gleichzeitig duschen.

Du solltest auch nicht alle deutschen Girls im DV als Abzockerinnen abstempeln. Ich könnte Dir auch einige gute und korrekte deutsche Girls aus dem DV nennen. Aber ich hab jetzt genug geschrieben für heute.

Root 69
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.07.2014, 14:27
Iubi Iubi ist offline
Patru Teenagie
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 489
Dankeschöns: 7306
Standard

Zitat:
Zitat von untergeiern Beitrag anzeigen
Die Party war wirklich toll organisiert. Essen war O.K.!
Allerdings musste man für Cocktails und Prosecco extra
bezahlen. Bei den Partys im Golden Time ist alles inclusive.
Cocktails und Prosecco sind im Preis enthalten...
Hast du irgendwo anders schon einmal für 25 Euro eine solche Party bekommen??? Bier inkl! pausenlos Buffet und zusätzlich Grillen! Und dann noch eine Verlosung mit Freizimmern und Freikarten!

Sorry aber bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis kann das Golden Time absolut nicht mithalten. Da zahlste nämlich 60 Euro ohne jeglichen Rabatt!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 21.07.2014, 21:04
Benutzerbild von Dorian.Gray
Dorian.Gray Dorian.Gray ist offline
The Business
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 892
Dankeschöns: 3408
Lächeln Reise, Reise, Seemanns Reise I

1100km oder so, hin und zurück versteht sich.
Nur leider verzögerte sich meine Abfahrt, da ich eine kleine Magen-Darm-Verstimmung von Freitag zu Samstag hatte, etwas verkorkste Nacht und auch am Vormittag war ich dann noch damit „beschäftigt“, und zwar so sehr, daß ich schon für einen Moment dachte, das Hotel noch abzubestellen und in Berlin zu bleiben - nur gut, daß ich das nicht getan habe.
Ging dann erstmal irgendwie und ich bin endlich so kurz nach 13:00Uhr los. Tank war noch gut voll, nur Portmonee fast leer. Aber beides wollte ich unterwegs füllen.
Nur blöd, daß die Shell Tankstellen auf der Autobahn offensichtlich an diesem Select-Programm nicht beteiligt sind - naja, auf einem mir bekannten Autohof bei Braunschweig dann schließlich einen Sparkassenautomaten inklusive der 4 Euro Gebühr in Anspruch genommen. Dann schnurstracks weiter, hatte keine Staus und so zum Glück. Hatte mir zwar eine Wegbeschreibung ausgedruckt, doch wollte ich mal testen, wie gut ich es noch wüßte, Nur bei der richtigen Abfahrt(Nr. 26) wurde ich kurz unsicher und wollte die Beschreibung herauswühlen, was eh nicht klappte und meiner unterm Rolli verstauten Aktentasche eher zusätzlichen Schaden zufügte. ^ö^
Bin dann aber mit dem Blick aufs Park Inn und die griechische Kirche instinktiv richtig gefahren und stand dann gleich auf dem Hotelparkplatz.
Rein ins Hotel, eingerichtet, Bad und getestet und ab richtung DV. Vom Schönenkamp in die Further Straße links abzubiegen ist zwar eigentlich nach der Beschilderung nicht erlaubt, aber schon im letzten Jahr habe ich mich darüber mal hinweggesetzt.

Der Parkplatz, den AL mal beschrieben hat, schien gar nicht so voll beim Vorbeifahren.
Bin aber dann wieder auf den Platz gegenüber vom DV. War ja schon Samstag Abend und das hier war ohnehin nicht ganz Ernst gemeint, wie mich im Verlaufe des Abends Kollege BongoBongo aufklärte, den ich zugleich das erste Mal kennenlernte.

DV nach der Erweiterung:
Mehr ->

Hatte immer überlegt, wo und wie die den Außenbereich den wohl erweitert hatten. Den Bildern nach war mir das nicht ganz klar, allerdings war ich ja auch bisher nur einmal dort.
Als ich dann vor Ort war, war mir es natürlich gleich klar. Finde außen eigentlich es sehr gelungen, inklusive des Parkplatzes!
Wenn jetzt dieser Saharaladen davor vielleicht mal schließt, könnte man den Club doch glatt zu einer Erlebniswelt ausbauen, wo dann insbesondere Kollege Ranjeet mal kurz einkaufen gehen kann oder ich mich einfach mal von ner tollen Muschi frisch frisieren lasse etc. etc.
Was den Innenbereich angeht, so gefällt mir das Raucherzelt, selbst wenn mich der recht hohe Absatz(nur halb so hoch, hätte auch gereicht) natürlich stört. Auch die zwei Stufen da hinten sind immer noch da. Hatte das jetzt so verstanden, daß die weg sind, aber für einen normalen Fußgänger ist das wohl schon noch irgendwie ebenerdig. Dafür gibt es jetzt unten neben der Treppe ein Zimmer mit Dusche, in welchem ich mich auch umgezogen habe(Sachen in so eine Kiste gemacht und an der Theke angegeben).
Will man aber vielleicht zwischendurch mal duschen, muß man schauen, daß das Zimmer nicht gerade belegt ist.
Der erweiterte Außenbereich braucht nur noch gutes Wetter, dann dürfte es wirklich klasse sein.
Essen war auch wieder gut, gehe darauf nicht weiter ein, da das für mich weniger wichtig ist und fordert ja immer gleich zusätzliche Zahnpflege. Habe selbst nachts noch Hähnchen gefuttert und noch kurz mit einem Engländer geredet, der seit 10 Jahren in Deutschland ist und mir schon wegen seines Auges im Raucherzelt aufgefallen war.
Der Buffetbereich in der Villa Marisol ist natürlich besser. Dort allerdings hatte man ja auch die Vorteile eines Neubaus.


Stückele gerade den Bericht, weil ich angeblich zu viele Grafiken verwende und es nicht im ganzen posten kann.

-> Was ist hier los? Ist Iubi schuld??? Bekomme dauernd so eine Meldung, jetzt darf ich maximal 30 Grafiken verwenden.
Kann es sein, daß es hier gerade technische Probleme gibt(nur bei mir???). Der eine Link zum anderen DV Thread funktioniert auch nicht.

Geändert von Dorian.Gray (22.07.2014 um 00:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 21.07.2014, 21:35
Benutzerbild von Dorian.Gray
Dorian.Gray Dorian.Gray ist offline
The Business
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 892
Dankeschöns: 3408
Lächeln Reise, Reise, Seemanns Reise II

Betrat dann so kurz bevor die erste Tombola nach Plan starten sollte, d.h. gegen 19:45Uhr(Das wird „dreiviertel acht“ gesprochen von Dorian ), den Club. Wie zu erwarten, proppenvoll.

Fragte dann gleich mal, ob die erste Tombola auch pünktlich startet, denn dann würde ich warten und mich erst darnach umziehen. Wollte da ja schließlich nix verpassen.
Draußen war Kollege Maanke nicht zu übersehen bzw. zu überhören, d.h. er begrüßte mich gleich herzlichst . Daß er so einen Akzent hat, war mir gar nicht mehr bewußt…
Er hatte natürlich auch was im Schlepptau:Sigrid, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, d.h. vielleicht stand sie auch nur so daneben.
Sie merkte sich auch gleich mal meinen Namen, als Maanke mich begrüßte, und sprach mich später auch nochmal an. Sie war es ja wohl auch, die Tigerhai den Hintern versohlt hat.
Naja, optisch ist sie nicht so mein Typ, weshalb ihre Grüße irgendwie an mir abperlten.
Ausgestattet war ich diesmal übrigens mit meinem neuen Club Survival Bag.

Bei den Verlosungen habe ich diesmal allerdings nix gewonnen. Der Hauptpreis ging aber an einen mir schon aus Hamminkeln bekannten und sehr sympathischen Newcomer hier im Forum. Um so besser, selbst wenn ich beim Verlassen des Clubs nur noch kurz mit ihm sprach an der Theke. Es gab da offensichtlich einige Probleme mit einem der Mädels bezüglich des Honorars.
Ich sage mir sowieso immer, daß Frauen FFM anbieten, liegt vermutlich eher daran, daß sie sich denken:„Ok, halbe Arbeit, aber ganzer Preis."
War übrigens dann doch schon morgens 04:00 Uhr als in den Club verließ. Hatte mich einfach im Wintergarten umgezogen(Zimmer unten war belegt) und nebenbei noch mit Maanke etwas gequatscht.

Von der ersten Lena-Show draußen habe ich nicht so viel mitbekommen, stehe aber auch nicht so auf Mädels in Uniformen. Immerhin traf ich die gute Lena schon vorher da draußen.
Die zweite Show war dann deutlich besser, zumal sie drinnen war, wo sich inzwischen Nuttendiesel, Muschigeruch und Männerschweiß und sonst noch was zum richtigen Luftgemisch vereinigten.
Mein Vorteil ins solchen Fällen bzw beengten Zusammenhängen ist natürlich, daß ich in die erste Reihe „darf“, denn sonst sähe ich wirklich nix bzw. bloß Bademäntel.
So auch diesmal, und schon in Hamminkeln war mir die kleine Lena ja ziemlich nah gekommen. Jetzt aber ließ sie mich wirklich ran.
Und zwar zu dem bekannten Dödelsong, der aber auch süchtig machen kann und vielleicht auch manch Wahres enthält:

Erst kam sie ran und nahm meine Hände und legte sie auf ihre . Blöd nur, daß ich noch meine Handschuhe an hatte. Wegen des Wetters draußen hatte ich die nicht mit in der Klamottenkiste gelassen. Zog sie natürlich gleich aus, als Lena erst wieder richtung Stange zog.
Aber Lena kommte nicht von mir lassen und kam wieder herangetanzt und ließ mich gleich nochmal ran und versenkte mein weiß ich wie dreinschauendes Gesicht in ihrem Dekolleté bzw. BH. Damit aber nicht genug!
Denn sie rückte gleich wieder an, diesmal mit ihrem und ich dürfte manuell gleich mal Maß nehmen, was Aachen61 gleich mal akustisch begleitete - wahrscheinlich nicht nur er, aber er stand halt neben mir. Aber es kam noch besser: Dildo versenken, war dann angesagt.
Wußte erst gar nicht was geschieht, dann erste Hemmungen überwunden(offentliche Aktion ist ja gar nicht mein Ding. ) und nur noch an die kleine zarte Muschi gedacht.
Auf Anregung eines Kollegen habe ich mit ihr noch zwei Fotos machen lassen, die mir inzwischen Kollege Popcorn auch zugesandt hat.

Vivian Schmitt Show habe ich natürlich auch voll mitgenommen - war ok, sie hat mir schön tief in die Augen geschaut. Foto mir ihr habe ich keins gemacht und auf Autogramme lege ich auch keinen Wert.

Geändert von Dorian.Gray (21.07.2014 um 23:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21.07.2014, 21:54
Benutzerbild von Dorian.Gray
Dorian.Gray Dorian.Gray ist offline
The Business
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 892
Dankeschöns: 3408
Lächeln Reise Reise Seemanns Reise III

Was die weiblichen Gäste angeht, so ist ja bekannte Angy offensichtlich nicht mehr vor Ort, wie mir vor Ort von einigen Kollegen bestätigt wurde. Hatte ja gemeint, sie mal testen zu „müssen“. Insbesondere aufgrund bestimmter Äußerungen von Al!
Als ich mir das erste Mal das Raucherzelt anschaute und auf einem Sofa links Platz genommen hatte, saß mir gegenüber so eine kleine Süße, die sich auf Nachfrage als Bianca/Bianka vorstellte und auch Deutsch sprach. Könnte sich um diese Bianka gehandelt haben. Haben kurz ein bißchen gequatscht, aber ich war in dem Moment nicht so auf Zimmer aus und zögerte, nach Service und so zu fragen. Schließlich wollte ich nichts vom Showprogramm verpassen und keine Hektik dazwischen. Poppen kann ich ja auch in Berlin.
Naja, sie zog dann erstmal ab. Habe sie später immer mal wieder gesehen, meist mit anderen Mädels zusammen, aber es ergab sich irgendwie nicht mehr die Gelegenheit, vielleicht doch noch ein Zimmer mit ihr klar zu machen.
Später nach Ende des Showprogramms zog es mich mal wieder ins Raucherzelt. Ist eigentlich ein schöner Bereich mit gedämpfter Musik, wenn nur der hohe Absatz nicht wäre, den ich freilich eigentlich auch alleine runter käme, nur muß ich dann sicher sein, daß nicht gerade jemand rein will. Das freilich sehe ich schlecht, da ich sowas rückwärts erledige, aber gut, egal.
Setzte mich da einfach mal zu drei jungen Damen , die in einer mir nicht verständlichen Sprache, nur bei einer meinte ich in aufregendem Ton irgendwas von „Extras“ zu verstehen.
Später war weiter hinter im Zelt so eine mutmaßliche Albanerclique am Krawall machen, beruhigte sich aber dann irgendwann wieder.
Sah dann eine sitzen, die vielleicht optisch nicht der Kracher ist, da sie auch schon eine ziemlich Wampe hat, aber ich bin ja immer auf der Suche nach gutem Service. Schickte einen Sweety des erwähnten Trios weg, damit neben mir Platz sei. Sie nannte sich Helena/Elena
Vom Alter her und so könnte sie das sein, allerdings nicht vom Service her und angeblich stammt sie aus dem Süden der Türkei(aus Antalya - hat sie wahrscheinlich mal von gehört) und ein Kind hat sie nach eigenen Angaben auch daheim. ZK, Lecken, FO(wenn ich mich richtig erinnere) alles im Programm, allerdings kein Fingern(darunter verstehe ich freilich kein irres Rumrammeln mit weiß ich wie viel Griffeln, sondern eher Fingerspiele mit meist so zwei) bzw. nur mit Gummi.
Wozu habe ich mir neulich zwei neue Nagelfeilen und so und mein Club survival Bag besorgt! Die Kategorie „Fingern“ gibt es übrigens auf der Webseite unter „Vorlieben“ auch nicht.
Naja, nen Gummi stülpe ich mir nicht über die Finger! Daher mal gefragt, wie das so mit oralen Sauereien steht - nada, nope, weder Aufnahme noch Schlucken. Half auch kein Zureden. Sie arbeite 4 Jahre in dem Job und hätte das noch nie gemacht und ich sollte in der Hinsicht auch nicht ihr erstes Mal werden.
Und auch wenn sie einen süßen Eindruck hinterließ und der dazugekommende Kollege Maanke mir fleißig zuredete, so konnte ich mich dann nicht zu einer Buchung durchringen und ließ sie erstmal wieder weiterzockeln.
Kurz saß dann auch noch eine Russin auf der anderen Seite des Tischchens, Natascha hieß sie natürlich.
Sie verschwand aber recht schnell, nachdem ich kurz ein Gespräch über russische Küche anregte, war sie schnell wieder verschwunden.
Dann tauchte Illu plötzlich auf und fragte mich, ob ich jemanden nach Berlin mitnehmen könne, ging um Vivian Schmitt und ihren Begleiter.
Hehe, dachte ich, was wird das denn jetzt.

Tequila bekam ich auch zweimal, immer vom selben Girl, allerdings hat sie mir den lediglich in den Mund geschüttet.

Nunja, nachdem nun eine besondere Rückfahrt in Aussicht stand(Uhr war wohl schon deutlich nach 01:00Uhr), war Dorians Kleinhirn eh erstmal beschäftigt und doch noch ein Zimmer eher zu den Akten gelegt.

Zwischendurch habe ich eine regenfreie Zome auch mal genutzt und draußen gesessen im neuen Außenbereich, war gerade regenfrei.
Mit zwei Typen ein bißchen gequatscht, waren allerdings keine Forumskollegen. Sie hatten sich dort offensichtlich mal zurückgezogen zur ruhigen Nahrungsaufnahme.
Zwei Mädels, eines auf jeden Fall kräftiger und so mit einem Netzkleidchen(glaube, sie war mir schon vorher im Wintergarten irgendwie ins Auge gefallen) tauchten dann auch noch auf, nachdem der clubtester(wir kannten uns bisher nicht und kamen kurz in ein interessantes Gespräch) dazustieß und die zwei Typen aus dem Westerwald abgezogen waren.
Leider mußte ich wirklich dringend aufs Klo und bin wieder rein(Müßte kurz vor der zweiten Tombola gewesen sein.)

Zum Poppen und so ist es sicher besser, wenn man schon mittags aufkreuzt. Dies war mir diesmal nicht möglich. Ist aber nicht schlimm. Habe trotzdem wieder eine Menge erlebt, insbesondere mit Lena.
Einfach nur Poppen kann ich zudem sicher auch in Berlin und das sicher nicht mal unbedingt schlechter.

Meine Rückfahrt fiel ja dann etwas anders aus aufgrund des Arrangements von Illu ( ).
Vivian auf dem DV Parkplatz abgeholt. Fürs „Personal“ und so scheint es dort auch einen Eingang/Ausgang zu geben. Übernachtungsmöglichkeiten für selbiges gibt es offensichtlich auch.
Ihr Begleiter war natürlich dabei. Sie meinte aber gleich, daß wir den Hauptbahnhof finden müßten, weil er doch lieber mit dem Bus oder Zug fahre(Details vergessen, weil es mir auch egal war )
An der Shell-Tanke habe sie aber doch erstmal noch etwas zur Tankfüllung beisteuern lassen, da ich noch gar nicht richtig realisiert hatte, daß ich mit ihr alleine fahre. Denn dann hätte ich sie nix bezahlen lassen und später vor Berlin haben wir auch nochmal getankt und natürlich kein Geld von ihr genommen. Dafür hat sie den Kaffee bezahlt.
Die Tankquittungen habe ich ihr gerne überlassen. Die Fahrt mit kleineren Pausen war ganz witzig und wirklich gut.
Habe sie dann in Berlin vor ihrer Haustür abgesetzt. Nette Verabschiedung und so(Ihre Augen bis heute nicht vergessen...). Über den Rest herrscht .

Gesamtfazit:
Einige neue Kollegen kennengelernt(sofern die sich auch einfach mal vorgestellt haben - He, Zitrone, warum stehst Du eigentlich auf meiner Freundesliste! - und sich ein bißchen ausgetauscht(ist wie immer ausbaufähig), andere leider nur kurz gesehen und nur ein paar Worte gewechselt(aber so ist das manchmal halt), andere gar nicht gesehen.

Das hat jetzt etwas gedauert mit dem Bericht und ist auch nicht so lang, aber manchmal ist das eben so.


PS.: Nach Kaarst, zu Mama Farell, zu fahren, klappt bei mir übrigens definitiv nicht.

Nachtrag: Der Titel ist angelehnt an:

Geändert von Dorian.Gray (21.07.2014 um 23:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de