freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #51  
Alt 16.11.2016, 17:56
atlasman atlasman ist offline
Ironcock
 
Registriert seit: 07.04.2013
Beiträge: 50
Dankeschöns: 292
Standard

Da will ich doch auch noch einen Bericht nachreichen. Auch ich war am 1. November nach ca. 4 Monaten Pause mal wieder in Bünde. So ganz viel ist an dem Tag nicht passiert, zudem bin ich zur Zeit auch ziemlich schreibfaul, daher erst jetzt der Bericht. Aber der Reihe nach...

Planmäßig um 13 Uhr angekommen wunderte ich mich bereits über die vielen Autos hinterm Haus. Dass in NRW Feiertag ist habe ich erst später erfahren, das hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Geöffnet hat mir dann Solita. Barbie/Isa/Isabella, kam kurze Zeit später. "Kennst du mich nicht mehr?" fragt sie mich. "Doch, doch, ich war nur völlig überrascht dich hier zu sehen" antworte ich. Die nahm auch dankbar die vielen kleinen Scheine an die ich auf Happy Day immer mitbringe und Solita abgelehnt hatte. Mit Jamila arbeiten jetzt 2 ex TC-OS Thekenkräfte dort. Die in meinen Augen fähigste Kraft Cosima ist auch noch da, arbeitet zur Zeit aber eher wenig.

Angekündigt waren 9 Frauen, die waren auch vollständig anwesend. Gut gefallen hat mir der leichte und dünne blaue Frottee Bademantel. Man schwitzt nicht so schnell, es ist doch immer recht warm dort und wenn man noch Übergewicht hat.....

Einige Gäste waren bereits anwesend, es wurden im Laufe des Tages noch deutlich mehr. Gezählt habe ich mit mir 5 Deutsche, 2 Polen, ein Iraker, ansonsten nur noch Russen. Deswegen gab es wohl auch Frikadellen zu essen, man musste keine Rücksicht nehmen. Die wurden gleich mehrfach nachgefüllt, hungern musste keiner. Lecker ist allerdings etwas anderes aber was kann man für 85 Euro schon verlangen?

Morgen geht es zu den Girls (So Gott will)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 29.11.2016, 00:05
asiafan asiafan ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 37
Dankeschöns: 609
Standard Verregneter Sonntag in OWL - Alternativprogramm Sex

Hallo zusammen, bin gestern Nachmittag auf dem Rückweg durch OWL gekommen und habe die Gelegenheit genutzt, mal den Erotikpark Bünde zu besuchen. Die Else im Navi hat es mir gut erklärt und so bin ich gut dort angekommen. Auf dem Parkplatz standen schon ca 10 Wagen, im Haus dann mindestens ein Dutzend Eisbären. Diese sprachen gröstenteils in einer osteuropäischen Sprache, waren aber alle ruhig und relaxt. Insgesamt eine angenehme Atmosphäre. Nach lösen des 3-stunden-tickets zeigte mir eines der Mädels den Club, was mit Hauptraum mit Theke, Sitzecken und regelmäßig genutztem Whirlpool, Sauna, Duschen und Küche schnell geschehen war.

Kaum hingesetzt und mit ner Cola versorgt wurde ich auch schon angesprochen. Mein Hinweis, erstmal "ankommen" zu wollen wurde gleich akzeptiert. Kurz danach kam dann das Mädel, das mir vorab au der Homepage ins Auge gefallen ist:

EWA aus Moldavien. Sehr hübsches Gesicht, langes blondes Haar und in meinen Augen sehr ansprechende Figur. Ab aufs Zimmer, dort kurz auf sie gewartet und dann kam sie nackig rein und los gings. Nach kurzem Feuchttucheinsatz blanko angeblasen, nach wenigen Hüben gummiert und kurz weitergeblasen. Sobald Standfestigkeit hergestellt war kam die Ansage: jetzt Sex, wie möchtest Du? Sie saß dann wunschgemäß auf und begann ihren Ritt. Leider bog sie sich ziemlich zurück, so dass die Tittchen kaum abgegriffen werden konnten. Leiderwar auch der Ritt nur von kurzer Dauer. Mit einem schon fast ärgerlichen "Waas ist los mit Dir?" stieg sie ab und ging in Handmodus über. Dank schon längerer Zurückhaltung war ich geil genug, schnell abzuspritzen. Ich glaube, es waren keine 10 min vergangen, da war ich auch schon wieder unten.

STEFFI aus Rumänien setzte sich kurz danach zu mir. Trotz meines Hinweises, dass ich gerade erst auf Zimmer war, blieb sie bei mir und wir quatschten eine Zeit lang über alles mögliche. Das wollte ich dann honorieren und wir gingen auf Zimmer. Sie ist nach eigenen Angaben mitte 30 und das kommt auch gut hin. Sie begaann, mich blanko zu blasen und liess sich dabei willig abgreifen. Sie blies so gut, dass es zu nichts anderem mehr kam. Sls ich merkte, dass die Säfte steigen kurz gewarnt, denn Aufnahme war nicht besprochen. Schöne Nummer.

SOLITA stellte sich als Mottodame vor, d.h. dass bei ihr Aufnahme möglich ist. Sie ist locker drauf und liess sich schon im Kontaktraum die Tittchen abgreifen. Auf dem Zimmer dann eine Prima Nummer mit FO, 69, Fingern, reiten... Sehr ansprechendes Mädel mit einem tollen Arsch (Isch bin Schwester von Jennifer Lopez).

Mein Zeitfenter neigte sich dem Ende zu, da erspähte ich noch mal SARA, ein wunderschöner Traum in braun. Entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten machte ich hier eine "Flugbuchung" und entführte sie gerade vom Zimmer zurück gleich wieder nach oben aufs Zimmer. Um ehrlich zu sein: nach drei Nummern rechnete ich nicht mehr damit, noch mal was anstellen zu können. Ich wollte sie einfach nur mal nackig sehen... Kostet im Pauschalklub ja nix ein Zimmer mehr zu machen. Da hatte ich die Rechnung aber ohne Sara gemacht. Mit viel Raffinesse und einfühlungsvermögen brachte sie ihn noch mal hoch und mich noch zum 4. Abspritzer - ich hätte es nicht für möglich gehalten.

Fazit: ein netter Club, entspannte Atmosphäre, ein quirlige und eloquente Thekendame, nette Mädels, mit denen man sich allesamt auf deutsch unterhalten kann. Interessanterweise wurden die Zimmergänge von mal zu mal immer besser, wobei nur Ewa eine Enttäuschung auf unterem Laufhausniveau war. Also: wenn ich in der Nähe bin gerne wieder
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 03.12.2016, 14:29
Anal-yser Anal-yser ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2016
Beiträge: 1
Dankeschöns: 4
Standard

Hallo Asiafan,
Du machst die Eva ja recht schlecht im Abschluss.
In deInder Beschreibung sagst du nicht all zu viel schlechtes.
Ich habe schon öfter mit Eva Kontakt gehabt und kann nichts in diese richtung sagen. Sie liefert bei mir immer einen super Service ab.
Bei Solita kann ich dir voll und ganz zustimmen, ist eine Frau für sich.
Es sollten aber auch alle anderen Damen nicht vergessen. Jede von den Damen hat eine andere Persönlichkeit mit dem sie den Service liefert.

Ich kann an dieser Stelle stellvertretend durch Eva, für Eva und die anderen Damen nur sagen:
Vielen Dank für die schönen Stunden die sie mir bereitet haben.

Geändert von Macchiato (05.12.2016 um 08:33 Uhr) Grund: komplettzitat vorbreitag gelöscht
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 04.12.2016, 00:38
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.827
Dankeschöns: 30662
Standard

Zitat:
Zitat von Anal-yser Beitrag anzeigen
Hallo Asiafan,
Du machst die Eva ja recht schlecht im Abschluss.
In deInder Beschreibung sagst du nicht all zu viel schlechtes.
Ich habe schon öfter mit Eva Kontakt gehabt und kann nichts in diese richtung sagen. Sie liefert bei mir immer einen super Service ab.
Asiafan gibt eine schlüssige Beschreibung aus seiner subjektiven Sicht - und das ergibt auch keinen Grund, angezweifelt zu werden.
Wenn Du andere Erfahrungen mit ihr gemacht hast, kannst Du diese gerne - ebenso detailliert - niederschreiben.


Zitat:
Zitat von Anal-yser Beitrag anzeigen
...Es sollten aber auch alle anderen Damen nicht vergessen. Jede von den Damen hat eine andere Persönlichkeit mit dem sie den Service liefert.
Jetzt, wo Du angemeldet bist,
kannst Du ja Deine Erfahrungen mit Ihnen einbringen.
Wir freuen uns darauf.



Zitat:
Zitat von Anal-yser Beitrag anzeigen
Ich kann an dieser Stelle stellvertretend durch Eva, für Eva und die anderen Damen nur sagen:
Vielen Dank für die schönen Stunden die sie mir bereitet haben.
Wie jetzt?
Bist Du der offizielle Presse-Sprecher von Eva?

.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 05.12.2016, 00:51
atlasman atlasman ist offline
Ironcock
 
Registriert seit: 07.04.2013
Beiträge: 50
Dankeschöns: 292
Standard

Zitat:
Zitat von Anal-yser Beitrag anzeigen
Hallo Asiafan,
Du machst die Eva ja recht schlecht im Abschluss.
In deInder Beschreibung sagst du nicht all zu viel schlechtes.
Ich habe schon öfter mit Eva Kontakt gehabt und kann nichts in diese richtung sagen. Sie liefert bei mir immer einen super Service ab.
Ich hatte bei meinem letzten Besuch ebenfalls ein Zimmer mit Ewa. Nun war es ziemlich voll und die ganze Situation etwas unglücklich, man sollte da nichts auf die Goldwaage legen. Das lief aber ähnlich ab wie bei asiafan, ich glaube ihm daher jedes Wort.

Wenn du besseres erlebt hast, freu dich doch, bist einer ihrer Lieblinge

Super Service lieferte z.B. Micky ab, die ich zuvor auf der Matratze hatte.
Das hat mir so gut gefallen dass es später noch eine Wiederholung gab
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.12.2016, 22:02
Prinz_Eisenschwanz Prinz_Eisenschwanz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2012
Beiträge: 82
Dankeschöns: 1186
Lächeln Netter Nachmittag

Hi,

nun der Bericht kommt spät den es handelt sich um einen Besuch im Oktober dem 26.
Ich habe gegen 14 uhr eingecheckt und nach 5 Stunden Sehr glücklich den Club verlassen.
In der Zeit habe ich mich zweimal mit Ewa und zweimal mit Sara vergnügt.
Das ganze Ambiente hat mir sehr gut gefallen. Das Publikum war sehr ausgeglichen und genügend Damen zur Auswahl.
Zwischen meinen Zimmergängen immer einen Saunagang eingelegt und leckere Hühnerbeine gab es zum essen.
An der Theke war es auch sehr angenehm mit der Bedienung.
Ich habe mich entschlossen meinen Besuch um zwei Stunden zu verlängern und es lief alles Super.
Ich kann den Club weiterempfehlen und ich werde gerne wiederkommen.

Danke allen Beteiligten für den wirklich sehr schönen Besuch.

Ciao Prinz Eisenschwanz

Geändert von Prinz_Eisenschwanz (07.12.2016 um 22:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 09.01.2017, 13:05
sonnenzirkus sonnenzirkus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 142
Dankeschöns: 4143
Standard Entsaftung geglückt

Wenn man Lust auf Vielvögelei mit begrenztem finanziellen Einsatz hat, ist ein Pauschalclub wie der Erotikpark immer eine gute Adresse. Liegt zwar etwas ab vom Schuss, aber in der Ferienzeit sind die Autobahnen leer.

Kontakt per mail vorab funktionierte nicht; Anwesenheit der Girls nicht über die Website, dafür aber telefonisch erhältlich. Anzahl stimmte bei meinem Eintreffen auch, glaube auch das das Bildmaterial insgesamt up to date ist - großes Lob! Bilder entsprechen auch ungefähr dem realen Erscheinungsbild.

Freundlicher Empfang, außer mir noch durchschnittlich 10 andere streunende Dreibeiner anwesend, was bei 7 x Stöckelwild für ausreichende Auslastung sorgte.

Hatte insgesamt 4 Nummer mit Sara, Solita, Katharina und Micky. Alles guter Durchschnitt, mit kleinen Highlights: Solita ist die Mottofrau und lässt sich schön fingern, Sara kuschelt sich beim PST im Aufenthaltsraum schön an und nestelt auch schon etwas untern Handtuch rum, wollte aber dort nicht blasen, eigentlich schade! Katharina ging auf dem Zimmer gut mit, nachdem sie unten doch eher scheu war.

Essen war ok, Service an der Theke sehr zuvorkommend, gerne wieder!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25.01.2017, 10:40
Benutzerbild von AngkorWat
AngkorWat AngkorWat ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2016
Beiträge: 67
Dankeschöns: 1068
Standard

Am vergangenen Sonntag machte ich mich nach einiger Zeit wieder auf in den Erotik Park Bünde und entschied mich für das Tagesticket für 100 €.
Als ich gegen 13:30 Uhr ankam war nur einen anderer neben mir anwesend.
War natürlich super die 10 anwesenden Mädchen alle so alleine auf dem Sofa sitzen zu sehen .. wo es doch so leer war.
Noch dachte ich mir Sonntags wird auch mal schnell voll und ging Duschen!
Meine erste Nummer vollzog ich dann mit Sara .. Sara siehe hier
Nach der Nummer mit Sara gings erstmal in die Sauna und dann nach dem kurzen abduschen ins eiskalte Tauchbecken.
Ein Tauchbecken in einem Club, man sieht es selten aber ich liebe es und für mich ein grosses + für den EPB.

Nach der Sauna stellte ich fest das einige Gäste dazu gekommen waren und sich schon im Whirpool tummelten.
Um 14:30 Uhr waren wir vielleicht zu 5. oder 6. .. immer noch im Rahmen bei 10 Ladys die anwesend waren!!

Ich setzte mich dann zu einer Lady namens Dana aufs Sofa trank einen Kaffee und unterhielt mich etwas mit ihr und ihrer Freundin Miriam.
Beide sahen passable aus waren hatten Silikontitten was will man mehr.
Dana fragte mich dann ob ich nicht lust auf Spass zu 3. hätte .. ich zögerte aber dachte mir schlechter als ein Einzelservice kann es eigentlich nicht werden und stimmte zu.
Im Zimmer angekommen .. haben wir uns natürlich ausgezogen heisst Bademantel runter und Latschen aus .. lol .. und auf Bett gelegt.

Miriam fing an zu blasen und das recht recht und Dana hielt mir standart mässig ihre Titten ins Gesicht.
Leider war knutschen bei beiden nicht drin was mich etwas abtörnte aber bei 2 Frauen findet man schon etwas was ausgleicht.
Ich spielte halt etwas mit Danas Titten und ihrer Muschi bis sich mich dann anfing zu Reiten!
Als sie drauf setzte merkte man ihr an das geil war sie ritt mich sehr gut .. es hat Spass gemacht.
Dabei küsste ich Miriams Titten und ihren Hals mehr ging leider nicht.
Nach ner Zeit durfte ich dann Miriam auch noch mal von hinten und in der Missi nehmen .. perfekt .. gekommen bin ich dann bei Miriams Handjob anschliessend.

Nach der Nummer wieder runter ab in die Sauna .. und anschliessend ins Tauchbecken.

Ab 16 Uhr gabs dann belegte Brötchen in Küche aber auch nicht mehr aber bei dem Preis kann man kein high Clase Buffet erwarten das ist schon klar.
Und für den Hunger waren die Brötchen schon völlig ausreichend.

Die 3. Nummer vollzog ich dann mir Solita das wunder der Wolllust!

Solita siehe hier

Anschliessend wieder Sauna .. ect. pp !!


Die Namen von der Dame mit der 4. Nummer habe ich leider vergessen war aber auch alles ok.

Mein Fazit ein Besuch lohnt sich man kommt auf seine Kosten !
Mädels sind durch die Bank ansehnlich und hübsch !

Ich werde wieder kommen !

Geändert von AngkorWat (25.01.2017 um 11:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 12.02.2017, 14:20
raimunddet raimunddet ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 18
Dankeschöns: 341
Standard Erotikpark bünde

Nach längerer Abstinenz habe ich mich mal wieder auf den Weg nach Bünde gemacht, um zu sehen, ob sich der Service der Damen vom abspritzorientierten Abmelken zu einem besseren Service entwickelt hat.

Um eins vorweg zu nehmen, es ist wesentlich besser geworden, die Damen lassen sich mehr Zeit und dies ist in den sogenannten Pauschalclubs nicht immer der Fall. Aber man hat wohl gemerkt, das der bessere Service nicht ein vieles an mehr Arbeit erfordert und so die Besucherzahlen doch höher gehalten werden können. Denn der Wettbewerb ist doch auch im ostwestfälischen Raum hoch.

Nun zum eigentlichen Besuch. Ich hatte das ganztägige Ticket zu 100 Euro gewählt. Zum Lineup ist hier schon genug berichtet worden, so komme ich doch gleich mal zu den Damen, die mich doch schon relativ "alten Sack" in Stimmung bzw. zu dem doch wenige Sekunden dauernden abschließenden Glücksgefühl bringen sollten.

Den Anfang machte Steffi, wobei sie auch die einzige war, die auf dem Sofa schon mal Tuch- bzw. Schwanzfühlung aufnahm. War schon mal sehr schön, wer mag dies nicht. Dann die Zimmerfrage, oben ein schönes FO mit anschließendem Stellungskampf in zwei Positionen. Abschlußnote: 2 (Schulnote)

Dann das übliche Päuschen - und ich gesellte mich zu Bella, eine afrikanische Schönheit. Wieder der Gang nach oben hier FM, leider mit viel Zahneinsatz und sehr kurz. Sie wechselte dann sehr schnell in die Reiterstellung und hier wird man für das relativ schlechte Blasen entschädigt. Dieser Anblick ihres wunderschönen Körpers, der süssen Titten und hoppe hoppe Reiter, das Gummi war gefüllt.
Der selbe Herr die nächste Dame - jetzt sollte es Miriam sein. Sehr nettes Gespräch auf dem Sofa. Erzählte mir, dass sie sich die Möpse habe auffüllen lassen - kostet wohl im Ausland so ca. 3000,00 Euronen, waren aber gut gemacht, wie ich mich anschließend auch überzeugen konnte. Auch hier keinerlei Eile sondern ein schönes Gefühl als als Gast behandelt zu werden.

Dann fragte mich Jenny, ob ich denn mit ihr in den Whirlpool ginge. Na so etwas kann man und ich schon garnicht ablehnen. gesagt getan, hinein ins Nass und ein bischen Geplaudert und ein wenig den Körper "abgestreichelt".

Nach ca. 20 Min. dann zum Hauptprogramm, na wohin, klar wieder die steile Stiege erklommen um auch mit ihr ein wunderschönes Zimmer zu erleben.

Fazit: Es hat sich wie gesagt einiges zum Posiven getan. Wenn die Ladies jetzt auch noch das Küssen erfinden würden, was im Ruhgebiet Standard ist, wäre der Zulauf wohl noch stärker. Aber auch so macht es Lust auf ein Wiedersehen.

Gruß
raimunddet
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 13.02.2017, 13:34
Benutzerbild von Ikke1974
Ikke1974 Ikke1974 ist offline
Oostlandvaarder
 
Registriert seit: 31.03.2011
Ort: Republiek Vlaanderen, provinz Limburg, südlich von Eindhoven
Beiträge: 31
Dankeschöns: 455
Standard

War es vielleicht vorbestimmt? Ziemlich regelmässig lese ich auch auf Freiercafé, weil deutsche und niederländische/flämische Eisbären doch oft ein Bisschen ‘anders’ gegenüber den p6 stehen (die Deutsche ein Bisschen mehr ernsthaft, wir ein Bisschen mehr relaxed, amusiert – übrigens nur meine ganz subjektive Meinung).

Und was war das erste was ich damals, halb Dezember angeschaut habe: es gab einige Rückläuferfreikarte, u.a. fürs Erotikpark in Bünde. Interessant, schnell mal reagieren… Fünf Minuten später hatte ich schon eine PN mit einer Freikarte für 3 Stunden. Wofür noch vielen Dank!

Am nächsten Sonntag habe ich dann die Club besucht. Ein Besuch das überwiegend (sehr) positiv war, mit nur einer Bemerkung: es ist (für mich) verdammt weit fahren (eine kleine 3 Stunden hin). Möchte ich also wieder mal dahin gehen? Ja, absolut, gerne, aber dann mit einigen anderen Eisbären…

Bünde (Ahle) ist eine kleine Platz auf der Grenze NRW/Niedersachsen. Auf der Autobahn hatte ich schon gesehen dass ich schon einige Zeit in Niedersachsen war (komme ich eigentlich sonst niemals) aber an der Ausfahrt gab es wieder ein Zeichen ‘NRW’. Nach der Ausfahrt geht’s nach rechts, unter der Autobahnüberführung und nach etwa einen Kilometer sieht man dann eine etwa datierte Gebäude. Wenn man da ist, sieht man rechts oder an der Fassade keinen Name, nur links, aber dann ist man schon passiert.

Wenn ich arrivierte (etwas nach 1) gab es nur 1 Auto auf der Parkplatz.

Der Empfang war sehr freundlich. Mein Freikarte wurde sofort akzeptiert und die Thekedame war sehr begeistert dass ich so weit gefahren hatte um die Club zu besuchen. Diese Herzlichkeit blieb den ganzen Tag, auch bei den Damen übrigens. Regelmässig wurde gefragt ob alles noch OK war, ob ich noch etwas trinken wollte, usw.

Das Innere des Clubs sieht ziemlich gut aus . Eine schöne Lounge / Bar-Bereich mit bequemen Sofas, wo die Damen verstreut sassen; also nicht alle zusammen. Die Duschen waren in Ordnung, und die Sauna war schön und heiß. Es gibt auch einen Whirlpool, von dem man einen Blick auf die Bar und die zur Verfügung stehende Frauen hat.

Alkoholfreie Getränke, Kaffee und dergleichen gibt es soviel man will. Bier ist ‘offiziell’ eingeschränkt bis 3 aber ich hatte den Eindruck dass mehr kein Problem sein würde. Ab 16 Uhr gab es frisch belegte Brötchen mit Salami und Käse. Einfach, aber mit einem Herforder Bier dabei schmeckte es recht gut.

Und dann das worüber es geht: die Damen.
EB ist ein Partytreff. Es wäre also nicht recht um eine Vergleichung zu machen mit einer Saunaclub, ob es eine Bufgetclub wie Heaven7 ist oder eine Club wie Yin Yang oder Babylon (fütr mich Referenzclubs). Die Mädel sind meistens vom Typ ‘girl next door’, Wenn man einen Tag viel Sex will mit Frauen womit man es beim Ausgehen auch gerne machen möchte, dann ist es eine gute Adresse.

Ich versuche mal um meine Eindrücke zu vergleichen mit anderen PT’s wo ich gewesen bin (auch al sind nicht alle diese Erfahrungen sehr aktuell). Die Mädel in Bünde sind freundlich, reden unkompliziert mit dir, suchen Kontakt ohne gleich die Zimmerfrage zu stellen. Komplett anders als meine (ältere) Erfahrungen in Dorsten. Das Gleiche gilt in Bezug auf Xanten. Ich lese immer dass es da nur noch Abzugsex gibt (persönlich bin ich da nicht mehr gewesen seit Februar 2016 wenn man da geradezu gelogen hat über wieviel Male man Sex haben könnte mit einem Tagesticket). In Vergleichung mit den übergebliebenen PC-Clubs sind die Damen da im Allgemeinen ein Bisschen attraktiver, aber der Eintrittspreis ist auch fast das Doppelte.
Am besten kann man EB noch vergleichen mit LoveToxic (und das ist auch noch in der Nähe), wobei ich dann eigentlich LT ein Bisschen besser finde weil es da auch Gangbangs gibt, public sex und mehr Mottodamen.

Die erste Dame womit ich das Bett geteilt habe war Anna. Sie hatte mir vorher schon einen Rundgang gegeben, und zusammen mit Jenny (die dann besetzt war) scheinte sie mir die schönste im Haus. Die Presales waren im Couch. Ganz schnell waren ihre Hände unter meinem Bademantel verschwunden (na ja, ich könnte sie noch ganz gut fühlen) und ganz schnell spielte sie mit ‘ihm’ mit offenem Bademantel.
Oben ging es in diesem Modus weiter. Anna hat sich beim Blasen so positioniert dass ich eine gute Sicht auf ihren Arsch und Fotze hatte. Es gab auch große Aufmerksamkeit auf meine Eier und bald hat sich mich mit einem Finger anal penetriert weil sie inzwischen immer blasen blieb und mit der anderen Hand meine Eier verdammt sinnlich verarbeiten blieb. Ganz schnell musste ich um einen Time-Out betteln… In ihrer Setcard gibt es kein FT, aber ich denke dass so was kein Problem sein würde.

Wie auch immer, nach einer Pause um das Aufregungsniveau bei mir ein bisschen niedriger zu kriegen, ging es weiter in Reiterstellung. Sehr schön, mit ihre wogenden Brüste, aber eigentlich wollte ich Hündchen. Und ich habe mich das nicht bemitleidet. mit einer Hand knetete sie meine Eier, weil die Andere wieder meinen Anus suchte. Sehr schnell kam ich, intensiv, so tief in ihr wie sein konnte, mit gleichzeitige gegenseitige Anal(Finger)penetration. Wow.

Nach Ablauf bekommt man an der Theke ein Handtuch und wird gefragt ob alles OK war. Und das war es… Danach duschen und einen Sauna im Rekuperationszeit. Ein Bisschen später lag ich auf einem Liegestuhl beim Whirlpool. Ziemlich schnell war auch Sara da, eine Latina. Ein nettes Gespräch ohne Aufdringlichkeit. Sara behauptet eine Mischung Jamaikanerin – Dominikanerin zu sein. Aber weil sie nur Englisch aber kein Spanisch redete…

Eigentlich war es zu schnell, brauchte ich noch Ruhezeit, aber man kann doch soviel aufs Zimmer wie man will, also...
Sara hat eine tolle Figur und schöne Brüste. Das Blasen habe ich ganz passiv über mich kommen lassen, und es war ziemlich gut, und spannend: dieses braunes Köpfchen und ins besonderes das Mündchen um meinen viel weisseren Schwanz. Inzwischen spielte ich mit ihre feste b-Cups, und das führte natürlich zu Cowgirl. Ich hatte nicht erwartet so schnell wieder kommen zu können, aber sie hat etwas sehr lecker gemacht, und so habe ich es (für mich) wunderbar schnell wieder geschafft.

Der "Nachteil" dieses Clubs ist, dass außerhalb der Sauna und im Whirlpool wenig zu tun ist, so dass man fast automatisch am Ende wieder neben einem Mädchen (oder mehr) belandet. Nummer 3 war Denissa. Es stellte sich heraus, dass wir einige gemeinsame Interessen (z.B.Motorrad fahren) hatten. Und es ist und bleibt doch spannend, mit jemandem zu reden, und dann zu wissen, dass man Momente später Sex haben wird ... Und das ist absolut keine Strafe, weil Denissa ist wirklich ein schönes Mädchen von nebenan, eine schönere girl nextdoor.

Oben stellte sich heraus dass (aber das war allerdings zu erwarten) sie sehr nett war, mit feste Titten. Ein C-Cup imho. Blasen war in Ordnung. Ficken auch, in der Mission und später in Hündchen. Denissa hat ein Bisschen Arbeit zu tun (und ich auch), weil ich bestimmt zu früh mit ihr war, aber ich nicht kommen würde war keine Option für sie ... Und sie hat es geschafft.

Danach war ich überzeugt ein Bier (oder 2) verdient zu haben und dann war es wohl schön gewesen. Der Weg zurück war noch lang, und "irgendwo" wäre es schwierig, zu Hause zu erklären dass ich einen Nachmittag und Abend vom Radar war. Aber das war ohne Jenny (Tur) gerechnet. Vielleicht das schönste Mädchen an diesem Tag. Vielleicht war das auch warum ich sie bis dann immer vermisst hatte.

Irgendwie war es nicht so gut. Es war nichts falsch mit dem Zusammensein, aber Jenny spielte es eigentlich ein Bisschen auf Autopilot . Vielleicht auch meine Schuld, weil ich eigentlich halb und halb schon nach Hause wollte. Jenny hat eine verdammt gute Figur, mit schönen Titties und einem killer ass. Ihr Service war bestimmt in Ordnung, mit gutem Blasen und ein williges Hündchen. Im Hinblick auf ihren kleinen Arsch kam ich das letzte Mal (nicht ohne einige Schwierigkeiten jedoch).

Und dann war es mehr als genügend gewesen!

Zusammenfassend: eine absolut positive Erfahrung für wenig Geld. € 80 für ein Drei-Stunden-Ticket und 100 Euro für eine Tageskarte .
Erwarte keine absolut, traumhaft aussehende Puppen, Mädchen wovon man träumt sie einmal ‘haben’ zu können, sondern hübsche “gewöhnliche” Mädchen, die im gewöhnlichen Leben bestimmt attraktiv zu nennen sind.

Die Atmosphäre im Club ist freundlich, und die Mädchen tun ihr bestes.
Der einzige Nachteil ist der Abstand, den ganzen langen Weg von hier, in Flandern ...
Ein neues Besuch? Vielleicht, aber dann gerne mit einigen “Kollegen”...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de