Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #161  
Alt 08.01.2017, 16:31
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 830
Dankeschöns: 8213
Standard

@leckschlumpf:
@KomissarX:

Also ich bin da etwas anderer Meinung als Ihr beiden.

Natürlich hätte Innenminister Jäger zurücktreten müssen, spätestens nach den Ereignissen in Köln, Dssd und anderen Großstädten am Anfang vorigen Jahres.


Denn damals war der Schutz der Bevölkerung offenkundig nicht mehr gewährleistet.

Bei Amri war das wohl etwas anders: Jäger sagte ja im Innenausschuss des NRW-Landtages, dass die zuständigen Staatsanwaltschaften die Ermittlungsergebnisse der Polizei als "nicht ausreichend" angesehen haben.

Und dann kommt noch dazu, dass die Staatsanwaltschaft Duisburg ein Ermittlungsverfahren (wohl wegen Mehrfachidentitäten) einfach einstellte, weil es keine "ladungsfähige Anschrift" gab.

Und hier liegt das politische Problem für die Landesregierung.

Die juristische Wertung eines Sachverhaltes ist ja nicht nur Aufgabe einer Staatsanwaltschaft, sondern vor allem von Gerichten, die unabhängig agieren.

Wir haben ja keine "unabhängige Justiz" , sondern unabhängige Gerichte.

Die Staatsanwaltschaften werden beaufsichtigt vom Justizminister (jetzt in NRW: Thomas Kutschaty von der SPD.)

Man muss Jäger eigentlich nur vorwerfen, dass er offenbar nicht hinreichend auf Kutschaty eingewirkt hat, diese Verfahren soweit zu führen, dass es zu einem Gerichtsurteil (oder Freispruch) kam.

Hier ist ja praktisch das Verfahren vor unabhängigen Gerichten durch die Staatsanwaltschaften "vorweggenommen" worden.


Wie das Dienstverhältnis zwischen dem Innenminister und dem Justizminister ist, kann man ja von Außen nicht bewerten.

Und über allem "tront" Frau Kraft, die vor den Wahlen nun definitiv nicht beschädigt werden soll.

Damit bleibt der Eindruck einer "organisierten Verantwortungslosigkeit" in der NRW-Landespolitik, und dafür ist die Ministerpräsidentin verantwortlich.


__________________
“Wenn Du Gott zum Lachen bringen willst, erzähl ihm von Deinen Plänen!”
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 08.01.2017, 19:36
Benutzerbild von KomissarX
KomissarX KomissarX ist offline
Verkehrsrabauke
 
Registriert seit: 17.04.2010
Ort: tief im Westen
Beiträge: 336
Dankeschöns: 738
Standard

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Bei Amri war das wohl etwas anders: Jäger sagte ja im Innenausschuss des NRW-Landtages, dass die zuständigen Staatsanwaltschaften die Ermittlungsergebnisse der Polizei als "nicht ausreichend" angesehen haben.
J bzw. seine Lakaien sahen die Ermittlungsergebnisse als nicht ausreichend
und haben daher die Staatsanwaltschaften nicht informiert.
Denn es wurde gar nicht erst versucht.
Die etwaige Erfolglosigkeit wurde ja auch mit der nachfolgenden Justizposse begründet.
Zitat:
Und dann kommt noch dazu, dass die Staatsanwaltschaft Duisburg ein Ermittlungsverfahren (wohl wegen Mehrfachidentitäten) einfach einstellte, weil es keine "ladungsfähige Anschrift" gab.
__________________
Meine Beiträge gibt es wie gewohnt ohne arabische Untertitel

Geändert von KomissarX (08.01.2017 um 21:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 08.01.2017, 20:39
Dongle Dongle ist offline
Versteher & Postfakticus
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.389
Dankeschöns: 7744
Standard

Zitat:
Zitat von KomissarX Beitrag anzeigen
Die etwaige Erfolglosigkeit wurde ja auch mit der nachfolgenden Justizposse begründet.
Zitat:
... "keine ladungsfähige Anschrift" ...
In der Tat ... wenn es ein klassicher dt. Bürger aus der "Unter- und Mittelschicht" gewesen wäre, dann würde ein Fahndungs -& Fang-Kommando ausgeschickt.

Heute nachmittag hats auf ner Autobahn im Osten Vollsperrung eines Tunnel gegeben, weil es ne recht lange Verfolgungs-Jagd auf der A4 gegeben hat ... lt Radio-Verkehrswarnung ein 33-jähirger aus Meck-Pomm.
war ich da nicht unterwegs und weit wech ...
__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 11.01.2017, 01:09
Benutzerbild von KomissarX
KomissarX KomissarX ist offline
Verkehrsrabauke
 
Registriert seit: 17.04.2010
Ort: tief im Westen
Beiträge: 336
Dankeschöns: 738
Standard

Zitat:
Zitat von Dongle Beitrag anzeigen
Also ich weiß nicht, ob dein Gedächnis dir ein Streich spielt, die GPS Daten das wirklich her geben oder das schlicht Unsinn ist, wenn man die die Fahrtzeit (sie oben) mit der Dash-Cam und den Metern bis Stillstand auf der Budapester berücksichtigt.
Mein Gedächnis hat mich nicht getäuscht, wie im unteren Abschnitt zu lesen ist.
https://www.generalbundesanwalt.de/d...=19&newsid=664
Allerdings stimme ich dir zu was die Fahrtzeiten betrifft.
Es fehlen m.M. noch Angaben über den Anhalteweg.
Der technisch/physikalische Ablauf ist von Grund auf natürlich Verhältnismässig gleich, jedoch mit einigem Detailwissen wäre eine Beschreibung dann weniger Spekulatius.
__________________
Meine Beiträge gibt es wie gewohnt ohne arabische Untertitel
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 11.01.2017, 09:31
Benutzerbild von Hauslaeufer
Hauslaeufer Hauslaeufer ist offline
Nimmer rauf und runter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Immer unterwegs
Beiträge: 108
Dankeschöns: 1146
Standard

Der LKW kommt vom Ernst-Reuter-Platz die Hardenbergstr. runter und fährt an der Kantstr. auf den Breitscheidplatz in den Weihnachtsmarkt, s. z. B.
http://www.rbb-online.de/content/dam...ze=708x398.jpg .
Schaut man sich weitere Bilder an, auch Google Streetview von der Ecke ist interessant, kann man abschätzen, dass der LKW vom Verlassen der Straße bis zum Stillstand 60...80 m zurückgelegt hat. Das würde bei Fahrerkontrolle schon eine Geschwindigkeit deutlich oberhalb von 50 km/h bedeuten.
http://www.lkw-recht.de/Bussgeld/LKW...eschwindigkeit
Ohne die wahrscheinliche Abbremsung durch den Assistenten hätte der LKW mindestens die doppelte Distanz auf dem Weihnachtsmarkt zurücklegen können, mit entsprechend mehr Toten.
http://www.wetter.de/cms/weihnachtsm...t-4055408.html

HL
Mit Zitat antworten
  #166  
Alt 11.01.2017, 09:53
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 830
Dankeschöns: 8213
Standard

Gibt es denn nun irgendeine Kamera-Aufzeichnung, aus der hervorgeht, dass tatsächlich der Amri im Laster gesessen hat bzw. von dort ausgestiegen ist?

Sonst hat man nämlich nach wie vor das Problem, dass es keine Beweise gibt, dass dieser Kerl zum Tatzeitpunkt am Tatort war.


__________________
“Wenn Du Gott zum Lachen bringen willst, erzähl ihm von Deinen Plänen!”
Mit Zitat antworten
  #167  
Alt 11.01.2017, 12:57
Benutzerbild von Hauslaeufer
Hauslaeufer Hauslaeufer ist offline
Nimmer rauf und runter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Immer unterwegs
Beiträge: 108
Dankeschöns: 1146
Standard

Auch ohne Kameraaufzeichnung, die es wohl auf dem Breitscheidplatz nicht gibt, ist nach den Mitteilungen der Bundesanwaltschaft die Indizienkette wohl eindeutig. Amri in Mailand hatte die Pistole, mit der der Fahrer erschossen wurde, Schmauchspuren an Fahrertürdichtung, Geldbörse mit "Ausweisdokument" im LKW und wahrscheinlich doch auch biologische Spuren, da gibt es wohl wenig zu zweifeln.

HL
Mit Zitat antworten
  #168  
Alt 11.01.2017, 22:25
Dongle Dongle ist offline
Versteher & Postfakticus
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.389
Dankeschöns: 7744
Standard

Zitat:
Zitat von Hauslaeufer Beitrag anzeigen
Der LKW kommt vom Ernst-Reuter-Platz die Hardenbergstr. runter und fährt an der Kantstr. auf den Breitscheidplatz in den Weihnachtsmarkt, s. z. B.
http://www.rbb-online.de/content/dam...ze=708x398.jpg .
> Ja das war schon klar ... <

Hier mit der Dashcam eines Fahrers aus der Kantstraße sieht das so aus


Zitat:
Zitat von Hauslaeufer Beitrag anzeigen
Ohne die wahrscheinliche Abbremsung durch den Assistenten hätte der LKW mindestens die doppelte Distanz auf dem Weihnachtsmarkt zurücklegen können, mit entsprechend mehr Toten.
Gut möglich ... aber warum der Schlenker auf die Budapester zurück!???

Nein das sieht eher, nach wie vor, nach Fahrfehler aus, weil er mit dem Handy getwittert hat, nachdem er die Karre endlich in flotter Fahrt hatte, hat er verpaßt etwas schärfer nach links in die Budapester zu ziehen und iss statt dessen mehr grade aus in die Gasse des Weihnachtsmarktes gedonnert.
Dann hat er freilich zu spät nach links auf die Budapester gezogen.
Da stand die Kiste dann. Siehe > #154 <

Das Notbrems-System spricht auf massive Hindernisse an und ob das Menschen erkennt, iss fraglich.

Bei den letzten PKW-Tests neuester Modelle verschiedener auch renommierter Hersteller haben viele Notfall-Bremsassistenten, besonders wenn sie nur kamera-basiert funktionieren, bei Menschen und bei nicht taghellen Verhältnissen auch von prominenten Herstellern versagt. Sicherer, aber teuerer, iss die Kombination mit einem LIDAR.
Und wenn der in die Gasse rein iss, warens hauptsächlich Menschen als Hindernisse.
Hatte der LKW ein LIDAR-basierten Notbrems-Assistenten??

Insgesamt bis jetzt nix Neues ... spricht alles immer noch eher für Unfall auf der Flucht (meine 1. Theorie).
__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !

Geändert von Dongle (11.01.2017 um 22:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #169  
Alt 12.01.2017, 11:19
Benutzerbild von Hauslaeufer
Hauslaeufer Hauslaeufer ist offline
Nimmer rauf und runter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Immer unterwegs
Beiträge: 108
Dankeschöns: 1146
Standard

Zitat:
Zitat von Dongle Beitrag anzeigen
...
Gut möglich ... aber warum der Schlenker auf die Budapester zurück!???
...
Na, weil er neben überfahrenen Menschen auch noch anderen Schrott von Buden und anderen Dingen vor den Rädern hatte. Glaubst du in der Situation fährt man einfach schnurgerade?

Flucht? Der Kerl hat mindestens zweimal die B2/Straße des 17. Juni überquert, es wäre ein leichtes gewesen, da die Flucht anzutreten. Das Reinfahren in den Weihnachtsmarkt ist bestimmt keine Unfall, sondern Absicht.

HL
Mit Zitat antworten
  #170  
Alt 12.01.2017, 12:00
Dongle Dongle ist offline
Versteher & Postfakticus
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.389
Dankeschöns: 7744
Standard

@HL
Zitat:
Zitat von Hauslaeufer Beitrag anzeigen
Na, weil er neben überfahrenen Menschen auch noch anderen Schrott von Buden und anderen Dingen vor den Rädern hatte.
So viel kann es nicht gewesen sein, selbst wenn man sich das Nachtbild von rbb, was du gepostest hast, genauer anschaut!
Abspeichern und Vergrößern hilft.

Da sieht man eindeutig, dass er die erste Bude in der Lücke links offensichtlich nur gestreift hat, dann auf der rechten Seite etwas in der Mitte iss etwa mehr passiert und die Bude, wo er auf die Budapester wieder raus wollte, iss platt.
Dort wo er rein gedonnert iss oder sein soll, iss relativ sauber ... jetzt die "Gedächtnisstelle 2" im folgenden Video ... entweder würde die Bude komplett wechgeschoben durch den LKW oder da stand vorher(!) auch keine!?

Mal zur "Erleuchtung" ein Video "danach am 30.12.2016" Ortsbegehung von einem "Privat-Detektiv".


Bei den kleineren Pollern hab ich als Techniker ne andere Meinung als der "Privat-Detektiv".
Auch bei den Perspetiven mit den angeblichen 90° täuscht er sich.
Das geht schon mit dem LKW ...die Einfahrt liegt fast in Flucht zur Hardenbergstr.

Wie auch immer - das passt nahezu 100% in Fahrfehler (&Flucht)-Theorie oder die "politische Attentats"-Theorie.

Dazwischen sind hauptsächlich Menschen und vielleicht der ein oder andere Stehtisch oder Pappschilder.
Alles kleinere Sachen,worauf ein übliches Kamerasystem kaum angesprochen hat.
Jedenfalls hab ich nach den bekannten Tests von solchen Sachen erhebliche Zweifel.
Nur ein LIDAR-basiertes System, vielleicht noch ein stereoskopisches Kamera-System mit überragenden Fähigkeiten beim Stand der Technik, hätte den LKW zum Stehen gebracht , aber dann in der Spur ... also in der Gasse. Alles andere ergibt wenig Sinn, wenn man sich bißchen mit Fahrdynamik und solcher Technik auseinandersetzt.
Und dass ein LIDAR-basiertes Fahrassistenz-System da in den polnischen LKW eingebaut war, hören wir vielleicht noch nachträglich ...

Wenn er hätte max. Schaden (Anschlag) anrrichten wollen, warum hat er dann nich auf die erste Buden-Reihe gezielt???

"Anschläge" leben von Bildern ... das sind Symbol-Akte und da is der Grad der Zerstörung neben Toten das Maß der Dinge. Also verwüstete Buden-Reihe + viel Tote ...

Das iss doch alles Unsinn mit dem "Anschlag"!!!
Ich habe bisher noch nich einen einzigen handfesten Beweis oder Indizien gehört und gesehen, die das nahelegen.
Mehr ->

Selbst wenn es "hoch-offiziell" aus Karlsruhe von der Bundesanwaltschaft kommt!!
Begreift und weiß das denn keiner, dass alle Staatsanwälte, auch der in Karlsruhe, weisungsgebunden sind!???

Mit andern Worten, die werden das sagen, was Vorgabe ihre politischen Dienstherren iss.
Und die wollen aus bestimmten Gründen, dass es ein "Anschlag" iss.

Und spätestens seit der NSA-Affäre kann man das ohnehin nicht Ernst nehmen, was da kommt!
Zitat:
Zitat von Hauslaeufer Beitrag anzeigen
Glaubst du in der Situation fährt man einfach schnurgerade?
Das hab ich so nie behauptet ... im Gegenteil der Schlenker war immer Bestandteil meiner Fahrfehler-Theorie!

Zitat:
Zitat von Hauslaeufer Beitrag anzeigen
Flucht? Der Kerl hat mindestens zweimal die B2/Straße des 17. Juni überquert, es wäre ein leichtes gewesen, da die Flucht anzutreten.
Also ich habe mit gewissen Aufwand mögliche (Flucht-)Routen abgecheckt, was du aber mit Sicherheit entweder NICHT gelesen oder nich verstanden hast.

> Hier < noch mal zum Nachlesen.
Und beachte beim Nachvollziehen mit Google-Maps bitte die Richtungs-Pfeile der Farhbahnen und dass es eben nich überall Auffahrt-&Abfahrt-Gelegenheiten gibt!
Das iss alles schon plausibel.

Aber möglicherweise haust du bei dem Wort "Flucht" zwei völlich verschiedene Vorgänge bunt durcheinander!?

Das eine iss seine Flucht (Suche nach Mitfahr-Gelgenheit nach Italien) wegen drohender Abschiebung.
Daraus ergibt sich der LKW Diebstahl, möglicherweise Selber-Fahren aus Berlin raus Richtung A9 südwärts durch Berliner Straßen-Wirrwarr wie in #154 beschrieben.
Dann der Fahrfehler mit Unfall am Weihnachts-Markt.
Dann tritt er die "2." Flucht vom verunfallten Fahrzeug aus an ...

Zitat:
Zitat von Hauslaeufer Beitrag anzeigen
Das Reinfahren in den Weihnachtsmarkt ist bestimmt keine Unfall, sondern Absicht.HL
Manche sagen, es gibt besitimmt auch einen Gott!
Ja man muss oder kann dran glauben ... aber nachgewiesene Realität iss es deshalb noch lange nich!

Ich hab in meiner 2. Theorie (politisches Attentat) einen Vorsatz nicht ausgeschlossen gehabt!

ABER dann muss es auch nicht zwangsläufig mit dem Untertauchen von diesem Amri zusammenhängen.

Da gibt es durchaus paar Merkwürdigkeiten, wie dass solche Attentäter entweder Pässe (wie in Paris) oder hier
ein Abschiebe-Dokument am Tatort zurücklassen!

Selbst der Polizei kam das "spanisch" vor!

Vielleicht war es doch ein "politisiches sprich inszensiertes Attentat" und ich habe hier mit meiner 1. Flucht-Theroie ungewollt ein besseres Story-Board geschrieben, falls bei den anderen Deutungen doch zu vie kritische Fragen auftauchen!
__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !

Geändert von Dongle (12.01.2017 um 14:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:04 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de