Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 29.01.2013, 08:03
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 4.991
Dankeschöns: 2237
Standard Aplerbeck: Christina

Auszug aus Berichtethema vom 27.01.13:

Zitat:
Zitat von Mulligan Beitrag anzeigen

... Ich entschied mich dann als erstes für die Christina . Ich setzte mich zu ihr auf die Couch, wir plauderten etwas auf englisch, während ich nebenbei anfing sie sanft zu streicheln, die Unterhaltung versandete in einem Schwall von allergeilsten variantenreichen Zungenküssen, geradezu genußvoll empfing sie meine Küsse auf ihrem Halsansatz und ihren Schulter. Als ob sie ahnte worauf ich abfahre, öffnete sie leicht meinen Bademantel und saugte und leckte dann meine Nippel. Ihre Küsse wanderten dann wieder hoch...so ging dass bestimmt zehn Minuten. Mein Schwanz war schon längst in Kampfstellung gegangen und schrie geradezu danach in Christinas Fotze versenkt zu werden.

Wir sind dann eine Etage höher aufs Zimmer gegangen und nachdem das Laken auf dem Bett ausgebreitet war, ging die Knutscherei im Stehen wieder von vorne los. Ist für mich etwas ungewohnt, wenn eine Frau größer ist als ich aber bei so eine Knuschmaus ist mir das egal.
Diese geile Rumänin küsste sich von meinem Mund, mit einem Haltestop an meine Nippel, bis zu meinem Schwanz runter, ging vor mir in die Knie und ich genoß einen allergeilsten Blowjob. Meine Fresse kann die mit ihrer Zunge einen Schwanz verwöhnen. Das Zungenspiel dieser Frau ist sagenhaft - so als ob edelste Seide meine Eichel umwebt. Immer wieder zog sie sich meinen Schwanz bis zum Ansatz in ihrem Mund rein. Ich mußte sie wieder zu mir hochziehen damit ich nicht vorzeitig abspritze. Seit fünf Tagen nicht mehr gefickt, ich stand unter Hochdruck und dann so ein Hammerblowjob

Ich legte mich aufs Bett und ließ mich dann weiter von ihr verwöhnen. Während sie mir einen blies wanderten meine Finge zwischen ihre Beine und vorsichtig arbeitete an ihre Fotze heran und hinein. Dem Mädel schien es zu gefallen wie ich ihre feuchte Muschi fingerte, und alter Genießer der ich bin führte ich mir den muschifeuten Finger zu meiner Nase und genoß den Duft der Frau die mir gerade einen blies.

Als sie auf dem Bett lag beugte ich mich über sie, ihre verlangenden Lippen konnten anscheinend nicht genug bekommen, wir haben uns fast aufgefressen, Wahnsinn.
Als ich ihre Muschi liebkoste ging sie voll ab, meine Fresse das war Illusion pur. Sie stöhnte, packte meine Kopf drückte ihn an ihre Fotze. Ich dachte echt die will mich ganz in ihre Vagina reinschieben, so ging die Frau ab.

Ich hielts nicht mehr aus und meinte, dass ich jetzt ficken möchte. Sie holte den Gummi aus ihrem Handtäschchen schwuppsdiwupps draufmontiert und schon war ich in der Frau drin und konnte sie zuerst schön langsam missionieren. Der Spiegel zu Kopf war so montiert, dass ich meine Fickerei bestens beobachten konnte.

Meine Stöße in Christina waren erst genüßlich langsam, ich umschlung sie unter ihren Schultern, konnte mich dabei auf den Ellenbogen abstützen und während ich in sie reinstieß küssten wir uns wie ein verliebtes Paar (ich sagte ja bereits Illusion pur). Dann beschleunigte ich langsam mein Tempo stützte mich auf den Händen ab und meine Eier klatschten im Stakato an ihre nasse Fotze.

Mit leidenschaftlichen Luststöhnen umklammerten ihre Beine mich, drückten mich in sie rein, dass Mädel hatte oben etwas Spielraum und sie schaut mich mit ihren versaut-geilen Fick-mich-voll-durch-Blicken an und dann hatte sie meine Nippel als die Objekte ihrer Begierde entdeckt und sagte sich mal an dem einen, mal an den anderen Nippel fest.

Heilige Scheiße ich dachte ich werd bescheuert vor lauter Geilheit.

Ich war schließlich völlig ausser Puste und sagte, dass ich gleich komme und zwischen ihren Titten abspritze will.
Ich hab schnell den Gummi abgeflutscht, Christina spuckte etwas zwischen ihren Tittchen, ich kniete mich breitbeinig über sie, wichste noch etwas nach und rieb dann meinen Schwanz an ihr Brustbein, während Christina ihre Titten in die Hand nahm und sie an meinen Schwanz presste.

Sie schaute mich dan mit so ner Art Spritz mich-voll-du-Sau-Blick an und mit einem lauten Urschrei entlud ich meine seit fünf Tagen aufgestaute Sacksahne zwischen ihren Titten bis zu ihrem Halsansatz. Ich hab etwas gesteut, denn ihre Finger mit denen sie ihre Titten an meinen Schwanz presste wurden auch vollgeschleimt.

Ich griff dass seitlich liegende Zewa und übernahm als Gentleman die Reinigung der von mir vollgesauten Frau. Wir blieben noch etwas liegen und küßten uns wieder ausgiebig. Christina fragte mich doch glatt, ob ich nicht Lust auf eine zweite Nummer hätte, aber dafür war ich viel zu ausgepumpt und ausgepowert.

Wir waren cirka 50Minuten auf dem Zimmer und Christina verlangte dafür faire 70€.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.02.2013, 11:34
Benutzerbild von Manolito
Manolito Manolito ist offline
surft in silber
 
Registriert seit: 18.06.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 97
Dankeschöns: 182
Standard

Muss ich aich mal probieren - die Dame scheint ja Spaß zu machen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.06.2013, 21:58
jb48 jb48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2009
Beiträge: 345
Dankeschöns: 2036
Standard

aus meinem Bericht:

Schlussendlich habe ich mich für eine sichere Nummer mit Christina entschieden. Mit der war ich im letzten Jahr schon ein paar mal auf dem Zimmer und sie hat nichts verlernt. Nette Unterhaltung auf dem Sofa in englisch mit schon sehr schönen ZK. Später auf dem Zimmer weiter ZK, schönes FO, sie lies sich gerne französisch verwöhnen und machte beim späteren GV in mehreren Stellungen sehr gut mit. Die ganze Zeit vermittelte sie den Eindruck, dass es ihr auch sehr viel Spaß macht. Insgesamt ein guter Service mit einem sehr hohen Illusionsfaktor.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.07.2013, 19:32
dirk508 dirk508 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 45
Dankeschöns: 216
Blinzeln Ein schöner Nachmittag ...

Gegen kurz vor 17:00 bin ich in Aplerbeck aufgeschlagen und habe meine Freikarte eingelöst. Es war ein wenig Betrieb ... wohl typischer Feierabendvekehr. Nach dem Duschen habe ich mir meinen Kilt umgeschlagen und bin ein wenig im Hause herumgetigert. Nahe des Eingangs saß ein hübsches Mädel mit eher klassischen Gesichtszügen, die mir schon bei der Ankunft aufgefallen war, da sie gefühlte 2 m groß ist (mit Heels). Also nahm ich meine äusserst kalte Fanta und setzte mich zu ihr.
Wir stellten uns gegenseitig vor und da sie exellentes Englisch spricht und ich damit auch keine Probleme habe, haben wir uns für den Rest des Nachmittags/Abends im Englischen geübt.

Nach einer sehr netten Unterhaltung bin ich dann mehr auf Tuchfühlung gegangen und habe dann den Wunsch geäussert, uns in eine privatere Umgebung zurückzuziehen. Wir landeten unterm Dach, auf dem großen runden Bett. Dort haben wir uns dann gegenseitig verführt, wobei ich ihr noch auf der Matraze kniend erst ihr Kleidchen und schließlich den BH abgenommen habe. Für mich fühlte es sich an wie eine Eroberung.
Kurze Zeit später gingen wir dann doch in die Horizontale und Christina hat sich dann von oben zu meiner Mitte hin vorgearbeitet. Dort verharrte sie und hat ein hervorragendes FO hingelegt. Als sie endlich abließ, habe ich mich revanchiert, wobei ich ihr noch das Höschen ausziehen musste.
Ich habe schon lange nicht mehr so viel Spass beim Lecken gehabt. Sie hat ihre Hüfte hochgehalten und ging aktiv mit, bis es ihr geschah, was ich gerne glauben möchte.
1 Minute später ist sie wieder über mich hergefallen und hat wieder gezeigt, dass sie nicht nur formidables Englisch spricht. Wir näherten uns dann der 30 min. Grenze und sie fragte, ob sie das Kondom aufziehen soll, oder ob wir noch eine Weile ohne weitermachen sollten. Ich wollte das Kondom noch nicht ...
Was dann kam war eine kleine Steigerung, was nicht zu erwarten gewesen war. Ich war hoch erotisiert und habe mir dann irgendwann dass Gummi aufziehen lassen ... erst Missio, dann Reiter, dann Doggie, dann schwächelte er etwas und Christina hat dann wieder liebevoll französich gesprochen.
Mit vereinter Kraft sind wir dann über die Ziellinie geschossen, wobei ich glaube, dass ich morgen Muskelkater in meinen Arschbacken haben werde.
Nachdem wir uns noch ein paar Minuten unterhalten haben, habe ich hochzufrieden nach 1 Stunde das Zimmer verlassen.

Ich habe noch eine Schale Müsli gehabt und bin gegen 18:45 entschwunden. Der Feierabendverkehr hatte sich gelegt, ich denke dass es wohl gegen 19:00 Uhr zur Happy Hour wieder voller wurde.

Danke der Losfee für die Freikarte, ein lohnenswerter Besuch.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.08.2013, 17:30
Benutzerbild von ChessStar
ChessStar ChessStar ist offline
political correctness 🖕
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 316
Dankeschöns: 5167
Standard

Auszug aus dem Bericht vom 13.08.2013

Alle guten Dinge sind drei!! Also nochmal Christina. Was soll ich noch großartig über sie schreiben? Im Prinzip sollten mittlerweile ihre Fähigkeiten allen Aplerbecker-Besuchern mehr als hinreichend bekannt sein. Sie kann Vieles und lässt noch mehr zu, wird geil feucht, vermittelt ein Höchstmaß an Illusion und rechnet fair ab. Ok, sie ist keine Pornosau! Auch dezent animierendes Stöhnen scheint ihr wohl eher fremd zu sein, und in Rollenspielen mag ich sie mir auch nicht so recht vorstellen. Aber sei es drum. Es macht immer wieder einen Heidenspaß mit ihr. So vögelten wir uns durch sämtliche Stellungen durch, knutschten als ob es kein Morgen gäbe und hatten auch sonst eine Menge Spaß zusammen.

Nummer:
Mehr ->
FO: Hat sie zugelegt, war geil
Lecken: Logo
Doggy: Hält gut dagegen
Reiter: Gut, aber nicht so ausdauernd bei der Größe
Mission: Geil, bei diesen langen Beinen einfach nur ein Traum
Fingern: Bei der Nässe, sag ich nur Flutschfinger. Noch Fragen?
Illiusion: Man kommt ins Schwärmen
Abrechnung: Super fair
Stöhnen: Nein, dafür genießerisches Atmen
Bewertung:
__________________
"Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten." (F. Nietzsche)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.11.2013, 22:33
Benutzerbild von Caracol
Caracol Caracol ist offline
Naturtittenliebhaber
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 552
Dankeschöns: 7992
Standard

Aus meinem Bericht:

Lange fackelte ich nicht und setzte mich zu Christina. Ein wenig gequatscht und die Knutschorgie begann. Irgendwann zogen wir dann in ein Zimmer und knutschten weiter mit totaler Nähe. Beim Blasen hat sie sich im Gegensatz zum letzten Mal noch ein wenig gesteigert. Fingern lässt sie sich leider immer noch nicht. Da sie etwas Speck angesetzt hat war nun auch ein Tittenfick komfortabel drin. Schlittenfahrt wie immer sehr nah und intensiv. Ficken auch top. Ein Highlight.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.05.2015, 22:15
Börni Börni ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2014
Beiträge: 11
Dankeschöns: 210
Standard Christina

Mein letzter Besuch führte mich zum Entspannen nach Aplerbeck.
Im kurzem Telefonat wurde mir bestätigt, dass Christina anwesend sei.
Ich hatte sie noch nicht kennengelernt aber bei einem vorherigen Besuch als äußerst attraktive Erscheinung gesehen: ca. 1,80 m groß, Rotes Minikleid und Highheels. Einfach scharf.
Es war nachmittags nicht viel los, viele Sofas waren frei. Christina hatte Langeweile und dattelte am Automaten. Nach meinem zweiten Kaffe setzte ich mich zu ihr.Sie trug wieder mini, ein trägerfreies Kleid mit eingebauten Körbchen wie ich bald feststellen durfte und keinen Slip. Sehr praktisch. Wir unterhielten uns ein wenig, dann fing sie an zu knutschen. Leckere ZKs mit gegenseitiger Massage. Dann gings nach oben . Auf dem Zimmer streifte ich ihr Kleidchen hoch, sie machte sich dann ganz frei. Vor mir stand ein Vollweib mit natürlichen Brüsten, nicht zu klein und süßer rasierter Muschi. In der folgenden halben Stunde ging es mit gegenseitigem Lecken, 69er und finalem FT zur Sache. Fingern mag sie nicht so gern. Französisch um so lieber. Sie schmeckte einfach klasse.
Nach fairer Abrechnung trank noch einen Kaffee auf dem Sofa ihr gegenüber.
Nach einiger Zeit kam sie auch wieder in den Aufenthaltsraum und kniff im Vorbeigehen nochmals ins Knie. Einfach sympathisch und nett.
Sie wird vielleicht meine neue Favoritin.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29.05.2015, 18:46
Börni Börni ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2014
Beiträge: 11
Dankeschöns: 210
Standard Christina die Große

Auf einem Bein konnte ich nicht stehen, deshalb erneut nach Aplerbeck.
Vorm Feiertag war es relativ ruhig, nach kurzem Relaxen setzte ich zu Christina aufs Sofa, wie immer direkt neben dem Vorhang.
Wie beim ersten Mal begann unser Date mit nettem Smalltalk und und Komplimenten über ihr kleines, kurzes Schwarzes. Beim Knutschen rutschte das Oberteil runter und meine andere Hand schob das Kleid von unten etwas nach oben.
Ich genoss ihre leckeren ZKs. Danach reizte sie mich weiter
in dem sie aufreizend langsam mit ihren Highheels vor mir die Treppe enterte.
Auf dem Zimmer schälte sie sich aus dem Kleid und lies sich von mir verwöhnen.
Langsam mit der Zunge die Innenseite der unendlich langen Beine entlang, rechts links, Stop kurz vor ihrer süßen Muschi und dann wieder zurück. Zum Schluß dann mit der Zunge in ihr Lustzentrum. Sie genoss schnurrend, stellte sich auf die Beine so das ich mit den Händen ihren Po passieren konnte. Gleichzeitig drückte sie sich gegen meinen Kopf. Einfach herrlich. Fingern mochte sie nicht so gerne.
Danach wurde mein Kleiner verwöhnt und kam in der Missio zum Einsatz. Das klatschende Geräusch machte mich ganz wahnsinnig und lies mir keine Chance noch andere Varianten zu probieren.
Beim nächsten Mal.
Christina säuberte alles fein und wir schmusten noch mit nettem AST.
Ihre äußerst faire Abrechnung wiederholte sie auch dieses Mal.
Dortmund ist immer eine Reise wert.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.09.2015, 19:39
Benutzerbild von tommybabi
tommybabi tommybabi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 198
Dankeschöns: 2407
Daumen hoch Christina - ich bin hin und weg

Dank eine Freikarte - nochmals herzlichen Dank - mal wieder die Hallen in Aplerbeck aufgesucht, die ich schon lange nicht mehr besucht habe. Ich muss nach diesem Tag sagen, es war ein Fehler, sich ausschließlich auf die LL zu konzentrieren, denn hier weilen einige Top-Damen, die einen super Service bieten.

Als ich die Räumlichkeiten betrat fiel mir sofort eine lange Schönheit auf, die wohl schon länger in Aplerbeck ist, die ich aber bisher bei meinen wenigen Besuchen nicht wahrgenommen habe.

Nach der Dusche als ich in den Kontaktraum kam, saß sie auf einem Sofa und war nicht belegt. Ich habe erstmal eine kalte Cola getrunken und die Situation so beobachtet. Da ich große Frauen liebe - ich denke immer noch an die lange Veronika in der LL und bei Neby - man was war das für eine Frau - kam ich an Christina an diesem Tag nicht vorbei.

Ich mich also zu ihr gesetz. Sie spricht schon gutes Deutsch, so dass wir uns erstmal gut unterhalten konnten. Nach längerem Gespräch fing sie von selbst mit sehr guten nassen ZKs an. Ich liebe ZKs. Auch mein kleiner wurde mit der Hand gesucht und gefunden und dieser Bearbeitung bleib nicht ohne Erfolg. Er stand schnell wie eine eins. Dann ab aufs Zimmer.

Man hat die Frau lange Beine. Erstmal langes erkunden beider Körper mit Körperküssen, saugen an den Titten usw.. Sie hatte eine blitzblank rasierte Muschi. Dann hat sie mir einen geblasen. Die kann dies und mehrmals bis zum Anschlag meinen kleinen/großen ja regelrecht verschlugen. Kurz vor dem Abschießen ich sie gebremst und erstmal wieder tiefe nasse Zks ausgetauscht. Dann wolle ich sie lecken. Sie legt sich auf dem Rücken und kann genießen. Keine geküsteles gestöhne, sondern leises schnurren. Ich sie geleckt das ihr hören und sehen vergaß. Sie wurde klatschnass und sie hatte einen Orgasmus, denn ihre Muschi zog sich innen so zusammen, wie ich es noch nie bei einer Frau gespürt habe - ich habe sie auch gefingert - deshalb konnte ich dies so spüren.

Sie schob meinen Kopf während sie sich wand zur Seite und brauchte danach eine längere Pause, denn wie sie sagte, hatte sie einen intensiven Orgasmus, den ich ihr absolut abnahm. Danach wieder gute Zks und geschmust. Danach hat sie mich wieder geblasen und geleckt -auch die Glocken wurde nicht vergessen.

Dann in die 69 gewechsel und während sie mich leckte und in regelmäßigen Abständen DP den Schwanz bis zum Anschlag verschlang, ich sie wieder intensiv geleckt und gefingert. Das Spiel ging von vorne los. Sie lies sich wieder total fallen, floss regelrecht aus und wand sich nach kurzer Zeit wieder. Sie hatte wieder einene intensiven Orgasmus, denn ihr Muschiinneres zog sich noch mehr zusammen als vorher. Das konnte nicht gespielt sein.

Nach weiteren Zks und geschmuse ich um Gummierung gebeten. Danach in verschiedenen STellungen herlichen GF6 genossen und immer wieder wilde Zks. Es dauerte auch nicht lange und ich habe das Gummi gefüllt.

Natürlich wurde ich liebevoll intensiv gereinigt, immer wieder Zks und noch ausgeschmust.

So eine Zeit hatte ich bisher noch nie oder erst selten mit einer Dienstleisterin in einem Club erlebt.

Fazit:
Suchtgefahr zu 10000000000000%
FO - Premiumklasse
Lecken - ja gewollt - man schmeckt die Frau gut
Fingern - möglich und gewollt
Zks - Premiumklasse
GV - Premiumklasse

Meine Beine zittern immer noch, wenn ich an diese Zeit zurück denke. Die Abrechnung war auch mehr als fair.

Für mich ist ein neuer Stern geboren und ich werde den Club in Aplerbeck jetzt öfter besuchen wenn Christina da ist.

Viele Grüße aus Westfalen

Tommy
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.09.2015, 22:50
Börni Börni ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2014
Beiträge: 11
Dankeschöns: 210
Standard Christina die Superfrau

Letzte Woche stand wieder Dortmund auf dem Programm:
Kami in der LL oder Christina in Aplerbeck.
Beide sind Klassefrauen und sind sich, finde ich, auch etwas ähnlich.

Bei der Bahnanreise ist Aplerbeck einfach zu erreichen und den Ausschlag brachte dann der Vorbericht von tommibaby. Was ich erlebte bestätigt die Topform von Christina. Sowas hatte ich bei meinen 2 vorherigen Besuchen nicht erlebt:
Sie öffnete mir in der Happy Hour die Tür und begrüßte mich sehr erfreut mit einem Küsschen.
Nach dem Duschen erstmal kurz ein Brötchen reingedreht und Luft geholt.
Dann aufs Sofa neben der Tür.
Es folgte der Wettbewerb, welche Zunge schneller ist. Eine geile Knutscherei mit gegenseitigem Abgreifen. Sie wurde mit der Zeit auch immer geiler und ich bekam auf dem Sofa von ihr den ersten Blowjob. Bei Besuch 1 und 2 gings sofort aufs Zimmer. Gleichzeitig schob ich das kurze Kleid hoch und oben legte ich ihre Brüste aus dem trägerlosen frei.
Heute drängte ich dann aber nach oben. Auf meine nicht ernst gemeinte Frage, ob wir auch gleich unten auf dem Sofa eine Nummer schieben sagte sie, warum nicht ? Sollte ich nächstes Mal versuchen.
Allein die Show als sie mit ihren unendlich langen Beinen vor mir die Treppe hochging machte mich wahnsinnig. Ich wäre am liebsten gleich auf der Treppe handgreiflich geworden.
Im Zimmer streifte sie die Schuhe ab, ich das Kleid runter und die Knutscherei ging weiter mit Massage ihrer Muschi. Ein Bein stellte sie auf das Bett, so kam ich besser dran. Einfach obergeil.
Sie drehte sich um und mein kleiner Großer machte eine Schlittenfahrt zwischen ihren Pobacken. Gleichzeitig knetete ich ihre Brüste von hinten. Einfach unbeschreiblich.
Um sie richtig in Fahrt zu bringen gings in der Wagerechten weiter. Lecken und streicheln bis ihre Bauchdecke vibrierte. Gegen intensives Fingern hatte sie heute auch nichts, im Gegenteil. Sie genoss meine Zunge, meine Finger, alles mit weit gespreizten, hochgereckten oder auch angewinkelten Beinen.
Dann revanchierte sie sich auf gleiche Weise. Sowas hatte ich bisher selten als GF Sex erlebt. Ich missionierte mit Blick in den Spiegel, knutschte zwischendurch weiter und es klatschte nur so zwischen uns. Ihre wackelnden Brüste und ihre Geilheit hielt ich nicht länger aus und schoss ins Gummi.In aller Ruhe noch AST und dann verschwitzt unter die Dusche.
Christina ist ein Superweib, eine Sexgranate wie ich sie selten kennengelernt habe. Bei ihr bekommt man das SKS (Sexkaspersyndrom).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de