Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #21  
Alt 13.06.2012, 15:02
Benutzerbild von Fleckchen
Fleckchen Fleckchen ist offline
gerne hinter den Lippen
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 387
Dankeschöns: 3274
Standard Gelungene Sommerparty im ACA


Die Freiercafe-Sommerpary war ein voller Erfolg. Alles war gut organisiert und so konnte nichts schiefgehen. Leider spielte das Wetter nicht richtig mit. Viele Kollegen folgten der Einladung, so dass ein reger Gedankenaustausch möglich war. Zwischendurch wurden die Gespräche von einigen Teilnehmern jedoch unterbrochen, indem sie doch tatsächlich einfach mit der einen oder anderen Dame in einem Zimmer verschwanden. Wie unhöflich.

Unverzeihlich war allerdings, dass doch einige Kollegen zu vorgerückter Stunde es nicht lassen konnten, sich daneben zu benehmen. Der eine, der sich Hai nannte, ließ sich wie ein Tiger im Zirkus am Halsband und auf Knien durch den Raum führen. Dabei hatte er nur eine kurze Plastikhose an. Wie geschmacklos.

Dann mußten doch tatsächlich zwei offensichtlich exibitionistisch veranlagte Profilneurotiker sich herausnehmen, an der Stange zu tanzen. Der eine war mit einem Damenbikini gekleidet und der andere splitternackt mit High-Heels. Widerwärtig.

Aber ich darf mich darüber nicht beklagen, denn ich wurde schon im Vorfeld gewarnt.
__________________
Her nature is wild - hard to beat - the right stuff.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.06.2012, 21:14
blasius blasius ist offline
Titti-Freund
 
Registriert seit: 10.06.2012
Beiträge: 32
Dankeschöns: 497
Standard Vollmast im ACA

Am Dienstag war ich zum ersten Mal als FC-Kollege (angemeldet seit Sonntag) im ACA Teilnehmer an der Sommerparty. Zuerst einmal herzlichen Dank an den Club und die Organisatoren, besonders an Macchiato, der zunehmend gestresst wirkte, aber souverän blieb und große und kleine Probleme verläßlich löste.
Das line-up hat mir gut gefallen, auch wer keine Männer an der Leine, mit
high-heels oder BH mag, hatte ca. 80 andere Blickfänge. Ansonsten bitte mit Humor und Gelassenheit nehmen!
Eine Rumänin namens Ophela(?) nutzte meinen Vollmast bei der geilen Lesbo-Dildo-Show von Cindy und Melody (Dank und dickes Lob dafür, toll gemacht, Mädels), um mich aufs Zimmer zur ersten Runde zu lotsen. Meine Spontanität
wurde mit einer durchschnittlichen Clubnummer belohnt.
Rebecca war dann die zweite aus der Rum-Fraktion. Wir kennen uns von früher, als sie noch unter dem Namen Ada im ACA segensreich wirkte. Ihr strahlendes Lächeln und ihre gute Zimmerperformance straften alle Unkenrufe über Rumäninnen und die Servicewüste ACA Lügen, diese sympathische Medizinstudentin buche ich immer wieder gern.
Den Abschluss meiner Reise durch Schwarzmeeristan machte dann die zarte Andrea, die mit ihrem Jungmädchenbody den Optikbucher in mir ansprach und
einen verhaltenen Service bot, der aber den Anforderungen entsprach.
Viele interessante Gespräche mit alten Bekannten und neuen FC-Kollegen und ordentliche, leider kuchenfreie Kulinarik sorgten zusätzlich für einen gelungenen Nachmittag, bevor mein Fahrer mich wie versprochen rechtzeitig zum Ende meines Ausgangs wieder bei Schwester Hildegard im Pflegeheim ablieferte. Dank auch dafür! Dank meinem Losglück! Freikarte...
Grüße vom Erstschreiber blasius, der aber als Leser vieler Berichte schon sehr vom FC profitiert hat!!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.06.2012, 21:27
Benutzerbild von mxrevolution
mxrevolution mxrevolution ist offline
Sexbestie vom Niederrhein
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 39
Dankeschöns: 305
Standard DANKE :-)

Auch der kleine MX war auf der lustigen FC Sommerparty 2012 ...

Nach genau einem Jahr nochmal im ACA ....

Es kamen sicher nicht alle angemeldeten FKs, aber dennoch waren es ne Menge ...
schätze mal über den Tag 90 bis 100 Kollegen.
Einige hässliche Gesichter kannte ich bereits, nun hab ich nen Namen zu den noch hässlicheren

Ganz wenige Rentner im Club ... wie erfreulich ..
die hatten sicher Rheuma und sind zuhause geblieben ...

Bin nicht wie früher zum Frühstück erschienen, sondern erst um 12:30h. Frühstück gabs aber immernoch. War okay.
Der Club sieht genauso aus wie vor genau 1 Jahr als ich mit G das letzte Mal dort war.

Aber damals gabs noch ein paar leckere Milfs ... die sind nun alle in Rente ..
oder wie meine liebe Chrissi aka Vivian wieder in der Freude39 ...
Wie schade...
Ich war aber ja eh nicht zum Ficken her gekommen, sondern zum Party machen. Daher blieb ich total entspannt ...

Ausser der kleinen blonden Rumänin Yolanda KF32 (Reinfall damals) und natürlich Schippe (Jipe)
kannte ich keine der DLs. Mit Jipe war ich damals nicht Pornsex kompatibel ..
Heute käme ich mit ihrem Pornostyle sicher klar. Aber warum mit Gewalt nochmal probieren.

Kurz Mecker: (muss auch mal sein)

Bis um 23h nicht eine Frau für mich dabei, die ich hätte poppen müssen, jaja alles Junghühner.
Und ich stehe eben auf 40+

90% der Mädels U30, klein, schlank, schwarze lange Haare.
Alle hatten dieselben hässlichen Schnellfickerklarplastikschuhe an den Füssen.
(Ihr kennt sicher diese durchsichtigen Plateau Plastik Pantoletten Highheels ... ätzend hoch3 die Dinger)
Lineup sah aus wie die Clone Armee von StarWars.

Mecker Ende

Habe ich mich dann nach 11 Stunden innerer Befragung doch noch selber überredet eine süsse
Blonde Maus eventuell zu vögeln. Weil nüchtern UND ungefickt wollte ich dann doch nicht aus dem Puff.
Bildhübsches Ding, viel zu jung für mich ... viel zu hübsch auch. Jaja.
Rumänin namens Monica. Konversation nur englisch, das aber gut.
Wohl seit 6 Monaten dort, vorher im Lanzelot Offenburg.

Total lecker Mädchen. 26 Lenze, perfekte 34er Figur, nette Boobs, Laaaange weissblonde Haare, weiße Dessous.
Aber auch diese Scheiss Schuhe .. ich weiss ich hab nen Knall.
Habe ihr später auch gesagt, dass die Dinger scheisse sind.
Sie war meiner Meinung, hatte aber die anderen schönen Schuhe vergessen ... ahso.
Sie war innerlich bereits trotzdem gebucht ... vor der letzten Verlosung.

Dann kam die Letzte von 4 Verlosungen (je 2 Freikarten und 2 Freificks)
mit 35 min Verspätung... grins ....

Bzw. erstmal kam gar nix, AL war verschollen und die Kollegen ratlos. AL musste von mir oben geweckt werden.
Der arme Kerl sass völlig einsam vor dem Gyros Grill und dachte über sein verpfuschtes Leben nach
Oder über mein verpfuschtes ... was noch schlimmer wäre ...

Wir stapften dann gemeinsam nach unten und AL startete die Verlosung.

Und was gewinnt der kleine MX ??? ...
Den letzten Freifick des Tages DANKE den edlen Spendern !!

Kurz meinen Fickobulus eingesammelt,
AL's Kommentar ... "Der Gewinn gehört aber heute noch vervögelt" grinsend zur Kenntnis genommen ...
und schon saß der liebe MX innerhalb von 14 sek neben dem sichtlich überraschten Blondchen auf der Couch.
Nach 37sek war sie gebucht und dann wurde sie bereits 321 Sekunden nach dem Hauptgewinn feste gevögelt.

321 meins ...

ZK gabs nicht, aber Bussis. FO war so prima, dass ich sie erstmal gewähren lies... Reiten auch.
Lecken mag sie nicht, sie sollte ehrlich zu mir sein und so lies ich es ..
Mich turnt das eh nicht an, mache ich nur weil ich Kavalier bin ... oder privat
Hat schon ein lecker Figürchen das Jungweib ... beim Reiten fast zu eng für mich ...
Aber ich mags lieber in der Misso Gas zu geben und im zu beenden ...
Das leckere Popöchen gefiel mir schon den ganzen Tag.

Ich sagte ihr, dass wir es beenden und dann ging sie in der Missio so ab und dermassen mit, dass ich mir sagte .. ach komm Alter .. lass laufen ... ich glaube ich hatte dann aber sowas wie ne frühzeitige Ejakulation ...

Hab lange nicht unter 20 min gevögelt ... heisst ich kam schon nach 10 min .. ungewöhnlich aber erfrischend.

Sie wunderte sich noch .. du wolltest doch ... aber ich grinste nur fett ...

Ein schöner Abschluss für einen feinen Tag.
Nach dem leckeren Fickchen dachte ich noch... weil wenn der Motor einmal rennt ... einen weiteren Anstandsfick drauf zu legen .. weil nur umsonst vögeln iss ja schon etwas uncool ...

Aber eine der zwei, die überhaupt noch in Frage gekommen wären, hatte bereits die heiligen FickHallen verlassen und die andere war so voll, dass ich es bleiben lies. Ich hoffe der gute Wille zählt dennoch ...

Ich möchte mich bei den Organisatoren bedanken und ganz besonders bei dem ehrenamtlichen
Sauna Grossmeister DM

Der Kollege verschönte uns den Tag mit persönlichen privaten Mitbringseln.
Meersalz, Peeling, Honig, vielen Früchten und Wassereis...

Das Ganze kredenzte er uns zu seinen perfekten Aufgüssen ... Lob und Anerkennung !

Die Jungs, die das mit geniessen durften, werden meiner Meinung sein.
DAS WAR SPITZE !! Fast so gut wie Sex .. also hatte ich irgendwie doch 3 Zimmer ...

Ausserdem gabs auf der Party Mittags lecker Gegrilltes trotz miesen Wetters ...
Und mehrmals Buffet mit Seafood und anderen Leckereien.


Einige nette Lesbo Showeinlagen.
Dazu gabs auch ne Public Gangbang Nummer.
Einige durften kostenlos ne Pornausau aus Ungarn vögeln und vollspritzen.
Hierundda hat es ja bereits ausgiebig geschildert also erspare ich euch das.

"hierunda" ist echt ein spassiges Kerlchen.
Der rannte den ganzen Tag im Bikini rum .. die Mädels hatten Spass dabei ...
Hat da im Bikini mit gebanged und hinterher noch an der Stange lustig getanzt. Mit getanzt hat noch son Pausenclown ... auf den hässlichen Highheels.. gröhl ...

TH ... zeigte uns auf allen Vieren am Halsband seine devote Ader und die Mädels hatten wieder
Spass. Jipe zeigte zur Abwechslung, dass sie sehr dominant sein kann ... die Sau.

Cooler Tag mit coolen Kollegen

War nett euch wieder zu sehen bzw. persönlich kennen zu lernen.

Gruss MX



P.S. Ich hab Fleckchens Gag bzw. Ironie nicht verstanden.
Danke Al für den Hinweis ...
mea culpa .. mea maxima culpa
Gott bin ich doooof

Geändert von mxrevolution (13.06.2012 um 23:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.06.2012, 22:35
Kiele Kiele ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 423
Dankeschöns: 1999
Standard SOMMERPARTY 2012

Wat een feest in ACA,geweldig,fabelhaft en daarom nog hartelijk bedankt voor alle moeite die het bestuur van FREIERCAFE en het personeel van ACAPULCO en de baas voor ons hebben opgebracht.
Een onvergetelijke dag en dat maar voor 25 euro een geweldige prestatie.
Het eten was voortreffelijk met BBQ en het koude buffet dat de gehele avond aangevuld werd.
Jammer dat de KEIZERIN VAN CHINA er niet was maar er waren genoeg andere mooie LADIES aanwezig.
YOLANDA heeft goed haar best gedaan en het was heerlijk om weer eens met haar een paar uurtjes door te brengen.
Gelukkig kreeg ik ANNI nog te pakken op aanraden van een collega en heb met haar de laatste uurtjes van het feest op een kamer doorgebracht.
Deze dame is op de kamer zeer goed en niet alleen met het rollebolle maar met alles erop en eraan en gek op euros,ik heb krom gelegen van het lachen.
Vandaag was deze jongen goed uitgeput,het was gisteren een lange dag van half twaalf 's morgens tot drie uur 's nachts.
Nu is het wachten op de volgende party en als het eventueel mogelijk is graag over 14 dagen en dan het hele weekend.
Tot zaterdag in ACAPULCO.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.06.2012, 22:59
Benutzerbild von kalusma
kalusma kalusma ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2011
Beiträge: 249
Dankeschöns: 3686
Standard

Sommerparty im Acapulco

Vorab ein großes Danke an das Team vom Freiercafe und das Acapulco für die Organisation diese schönen Nachmittags.

Vor einigen Wochen hatte ich mit Freude im Forum gelesen das ein Sommerfest im Acapulco in Planung ist. Da der Termin mir gut passte steigerte sich die Vorfreude von Tag zu Tag. Also heute so früh wie Möglich aus der Arbeit raus und das Navi angeschmissen um den Weg zum ersten Besuch im Acapulco zu finden.
Als ich um 14:30 auf dem Parkplatz des Acapulco ankomme kann ich gerade noch den letzten Parkplatz sichern, es sind also schon so einige FK Kollegen anwesend.
Schon von Außen imponiert die Größe des Gebäudes im Vergleich zum Samya und erhöht meine Spannung auf das inneren. Ich klingle an der Pforte und mir wird aufgetan, an der Theke begrüßt mich eine nette Empfangsdame. Nach dem Zahlen des Eintritts und Vorzeigen des Party codes fragt die Empfangsdame ob ich das erste mal da bin. Ich bejahe und sie teilt mir die Eckdaten des Clubs mit. Am Schluss folgt noch der Hinweis das sie mir ein Mädel ruft das mich durch den Club führen wird. Also verschwinde ich in der Umkleide und Lege das Eisbärenfell an. Als ich die Umkleide verlasse werde ich schon vor der Tür von einem netten dunkelhaarigs Mädel erwartet.
Die Führung geht über die Duschen, vorbei am Pool und dem Hamam in den ersten Stock. Dort findet mal ein nett eingerichtetes Pornokino, ein Kaminzimmer und einen großzügigen Außenbereich mit Terrasse und Grill. Am Grill beginnt man schon mit den Vorbereitungen zum Abendessen. Wir gehen wieder nach unten wo noch die Sauna, das Dampfbad und ein großzügiger Barraum warte. Neben der Bar befinden sich noch Wertfächer, welche zu den Spinten zugeordnet sind. Dort verlässt mich meine Führerin und ich schieße erstmal mein Handy und meinen Geldbeutel ein. Die Wertfächer neben der Bar finde ich eine gute Idee, so sind diese gut bewacht und man muss nicht immer zur Bezahlung der Mädels in die Herren umkleide.
Ich mache selber nochmal auf einen Clubrundgang um alles in Ruhe zu erkunden und mir einzuprägen. Alles in allem ein sehr saubere Club mit ein Spitzen Wellnessangebot. Also als Fazit nach dem Ende des Tages kann ich sagen das das Alcapulco den Slogen über der Tür "Spa for men" wirklich ersnt meint. Hier kann man locker einen ganzen Tag mit Tai Massage, Hamam, Sauna und sonstigen Angeboten verbringen. Dazu dann noch die Services der Mädels runden das Angebot ab. Das alles für einen Eintritt von nur 35Euro mit Essen und alkoholfreien Getränken ist mehr als Angemessen. Dazu dann noch der Service der Mädels welcher sich mit 40Euro für 30min incl. FO, Küssen (ohne ZK) und Verkehr wirklich auch sehen lassen kann.

Nun aber weiter mit dem Bericht zu der Sommerparty. Ich hatte meinen privaten zweiten Rundgang beendet und war wieder im Barraum angekommen als ich einen mir bekannten FK Kollegen entdeckte. Wir schwatzten kurz und Beobachten den ersten Showakt, eine Dildoshow von zwei schlanken Mädels. Dies gab der Vorfreude weiteren Auftrieb und ich widmete mich wieder dem Angebot an weiblichen Servicekräften.
Die Auswahl ist riesig, das Forum hatte mit über 100 Mädels an diesem Tag wirklich nicht übertrieben. Da im Barraum Animierverbot herrscht werden nur verführerische Blicke getauscht und man wird nicht überbieten angemacht, was ich sehr angenehm finde. In den Räumen im ersten Stock wird deutlich direkter Animiert, somit kann sich jeder das aussuchen was ihm mehr liegt.
Nach einiger Zeit habe ich zwei bis drei Mädel in die nähere Wahl gefasst und entscheide mich mein Glück zuerst mit einer mittelgroßen Blondine zu versuchen die auf einer Sofa lehne sitzt. Sie lächelt mich nett an als ich auf sie zu gehe und mich neben sie auf das Sofa setze. Sie stellt sich als Olga vor ist 24 Jahre alt. Wir unterhalten uns nett und nach Aufforderung rückt sie zu mir auf das Sofa auf. Ich bin völlig überrascht das sie erst sein 5Monaten in Deutschland ist und jetzt schon fast perfekt Deutsch spricht. Ihr Kommentar "wenn ich hier arbeiten will muss ich auch die Sprache sprechen", sehr vorbildlich. Sie sagt das sie als sie ankam noch kein Wort Deutsch sprach, was im Nachhinein die Forums berichte auch bestätigen (http://freiercafe.com/showthread.php?t=16608). Daran sollten sich so einige andere Damen mal ein Vorbild nehmen.
Während unsere Unterhaltung steigt der gegenseitige Kuschelfaktor immer mehr und erste Küsse werden ausgetauscht. Auch kurze ZKs kommen dazu mit dem Hinweis von Olga das sie dies in der Öffentlichkeit nicht mag, auf dem Zimmer aber kein Problem ist. Die Schmuse Einheit wird immer inniger und näher so das ich noch die Frage nach Fingern und EL stelle welche von ihr auch Positiv beantwortet wird. Somit macht sich Olga auf den Weg einen Schlüssel zu holen und wir uns kurz darauf zusammen in Richtung der Zimmer im Anschluss an den Barbereich.

Auf dem Zimmer beginnen wir noch im stehen mir angenehmen Umarmungen, ZKs und der Erkundung der gegenseitigen Körper. Schnell sind die Kleidungstücke gefallen so das auch jedes bisschen Körper erkundet werden kann. Nach einiger Zeit verzieht sich Olga nach unten und beginnt mit der ersten Blaserunde meines schon angeschwollene Schwanzes. Sie bläst freihändig und variantenreich, Zeitweise sehr Tief bis zum Anschlag, was ich sehr angenehm finde.
Wir wechseln auf das Bett wo ich anfange sie zu lecken, nach kurzem stellen sich erste Regungen ein und sie fängt an feucht zu werden. Alles sehr realistisch, leider kein Augenkontakt aber auch so scheint ihr zu gefallen was ich mache. Zumindest meine Zunge und Finger erkunden eine nett feuchten und gut schmeckende Muschi.
Nach einiger Zeit wandere ich nach oben und wir schmusen mit innigen ZKs weiter. Sie lässt eine totale nähe zu, ich merke keine Zurückhaltung oder jeglichen Abstand. Nach einiger Zeit wechseln wir in die 69 nur das ich sie unten liegen haben möchte. Dies macht sie ohne Probleme mit, so das ich die Tiefe ihres Blasens mit beeinflussen kann. War ein spontaner Gedanke und macht mir Spaß. In der Version hatte ich die 69 noch nicht probiert. Allekleinen Hinweise von mir was ich machen möchte kommt sie sofort nach ohne die Gesamtstimmung zu stören.
Wir wechseln nochmal so das sie ihre vollen Blaskünsten entfalten kann. Die Eier werden sehr angenehm mit einbezogen, auf Nachfrage auch der Damm was mich fast zum Wahnsinn treibt. Olga fragt ob sie gummieren soll und ich stimme zu.
Olga sattelt auf und beginnt zu Reiten. Dies macht sie wirklich sehr gut, mit verschieden Stärken, tiefen und immer wieder eingelegten Pausen, so das keine Gefahr besteht das ich hier schon komme. Auch kommt wie immer wieder zu kurzen schmuseinheiten und Küssen zu mir runter. Wir wechseln dann noch in der Doggy und das Finale kommt dann in dem von mir geliebten ROCK ’N’ ROLLER zu ende.
Wir bleiben noch kurz liegen bevor ich die Stellung auflöse und das Kondom mit einem Knoten versehe. Olga reicht mir Papiertüchern und entsorgt das ganze mit einem gekonnten 3 Punkte Wurf in den Mülleimer. Da von der halben Stunde noch etwas übrig ist schmusen und quatschen wir noch ein Runde ungezwungen weiter.
Als ich Olga dann am Wertfach 40+Tip geben will schaut sie mich überrascht an und meint sie bekomme nur 40Euro. Ich bin überrascht und meine "Stimmt schon, gut Leistung soll belohnt werden". Sie ist erfreut und verabschiedet sich mit einer Kurzen Umarmung. Im Laufe des Nachmittag sind wir uns noch einige Male über den Weg gelaufen, haben kurz geschwatzt oder nette Blicke getauscht. Nur die Nachfrage beim Tip überraschte mich. Ist das im Acapulco so unüblich das gute Leistung von den Herren gewürdigt wird?

Die weiter Zeit vergeht im Acapulco wie im Flug mit Gesprächen, netten Showeinlagen und Saunagängen. Da sich ein FK Kollege als Saunameister betätigt kommt es auch zu einigen sehr guten Aufgüssen. Hier nochmal besten Dank für den Einsatz, das war wirklich gut. Das Geboten warme Essen ist einfach aber ausreichend. Die Kalten Platten dagegen, welche im Barraum zu Verfügung sehen sind sehr gut bestückt. Zu meiner Überraschung und Freude auch mit Lachs, Schrimps, halben gefüllten Eiern und anderen Spezialitäten. Ich vermute das war nur wegen der Sommerparty so oder gibt es diese Kalten Platten Abends immer?

Im laufe des frühen Abends verspüre ich Lust auf eine zweite Nummer und beginne wieder intensiver das Angebot zu sondieren. Ich hatte eigentlich auf eine Schokolady gehofft, bis jetzt ist aber nichts in der Richtung zu sehen. Gegen eine zweite Runde mit Olga wäre auch nichts einzuwenden aber es Gab auch noch einige Alternativen welche einen vielversprechnednen Eindruck machten. Als ich grade dabei bin zu überlegen bei welcher der Alternativen ich zuerst mein Glück versuchen soll entdecke ich eine Schokolady welche am Schwimmbad vorbei läuft die gerade angekommen zu sein scheint. Sie hat mich mit ihrer Ausstrahlung, nicht nur wegen der Hautfarbe, gleich meine Aufmerksamkeit gewonnnen. Als sie dann kurz danach auch noch von einem unsere Freiercafe Team Mitglieder sehr freundlich wie eine alte Bekannte begrüßt wird steht für mich fest das ich mein Glück versuchen werde.
Sie macht es sich mit einigen Kolleginnen, welche auch optisch den Einschlag Spanien/Brasilien haben, in der Nähe des Eingangs zum Barraum bequem macht. Ich beobachte wie sie einige Männliche Gäste, welche ihren Blickkontakt bestätigen, sofort intensiv in den Arm nimmt und anmacht. Dies lässt mich vorsichtig werden, meine bisherigen Erfahrungen mit so agierenden Damen ist das sie nur auf das schnelle Geld aus sind ohne das nähe dabei aufkommt wenn man erst mal das Zimmer erreicht hat.
Ich wage einen ersten Vorstoß und begebe mich in ihre nähe. Wie erwartet erwidert sie meine Blickkontakt sofort und liegt mir in den Armen, man können diese Augen funkeln. Sie stellt sich als Jipe vor (http://freiercafe.com/showthread.php?t=4789), wie ich fast erwartet habe kommt sie schnell die Frage ob wir mehr auf einem Zimmer anfangen wollen. Ich teile ihr mit das ich mir den in Kürze stattfinden GangBang ansehen wollte und wir dann mal sehen könnten. Somit trennen wir uns wieder und ich suche mir einen guten Zuschauerplatz für den GangBang ohne sie aus den Augen zu verlieren.
Sie spricht weiter Herren, die die Bar betreten, auf die gleiche Art an wird aber nicht gebucht. Der GangBang beginnt und kommt nicht so richtig in Fahrt. Nach einiger Zeit hab ich keinen Bock mehr zuzuschauen und begebe mich wieder in die Ecke wo Jipe stand, bedingt durch das Gedränge in diesem Bereich habe ich sie aus den Augen verloren.
Nach kurzem habe ich sie entdeckt und sie mich auch. Sofort ist weider diese Funkeln in ihren Augen und sie Liegt in meinen Armen. Die Frage ob wir uns erst mal auf eines der freies Sofas zurückziehen wollen wird von ihr positiv beantwortet. Ich will mir erst ein intensiveres Bild von Jipe machen.
Also entern wir ein Freies Sofa im Hinteren Bereich und Jipe ist sofort mit völliger Nähe bei der Sache so das wir schnell satt Gesprächen eher bei ersten intensiven Schmuseeinheiten und tiefen ZKs sind. Meine überraschter Kommentar "Du kennst ja gar keine Zurückhaltung" wird nur mit einem Augen funken und der Antwort "Wenn du willst können wir es auch hier machen" beantwortet. Ich spare mir, entgegne der Planung, alle Servicefragen denn ich habe inzwischen ein gutes Gefühl bei Jipe und meine kleiner Mann ist der Gleichen Meinung. Somit bitte ich sie doch lieber einen Zimmerschlüssel zu besorgen, diesem kommt sie mit einem Lächeln nach.
Schon auf dem weg zum Zimmer bewundere ich ihren herrlichen Arsch, schade das auf dem Weg zu den Zimmern keine Treppen sind dort kommt so ein Hintern immer noch besser zu Geltung. Auf dem Zimmer liegen wir uns im Stehen mit intensiven ZKs in den Armen und befingern uns an allen erreichbaren stellen. Schnell sind die letzten vorhandenen Kleidungstücke gefallen und ich stelle begeistre fest das Jipe sehr große Brustwarzen hat, was ich zum Saugen liebe. Die Brüste sind nicht mehr ganz fest, aber die herrlichen Nippel machen das für mich problemlos weg.
Jipe ist Energie pur, dies macht sich auch bei den ersten Blaseinlagen bemerkbar. Ohne jeden Handeinsatz aber Vollgas mit angenehm festem Druck aber variabler Tiefe, sehr angenehm. Wir landen auf dem Bett und sie biete sich zum Lecken an, welchem ich gerne nachkomme. Leider stöhnt sie etwas zu gekünstelt, was mich etwas stört, will sie aber auch nicht darauf hinweisen um die Stimmung nicht zu unterbrechen. Als ich schmecke das sie doch anfängt feucht zu werden als ich sie tief mit der Zunge ficke und an ihren Kitzler sauge, ist das intensive stöhnen unwichtig. Beim Versuche sie zu Fingern kommt leider der Hinweis das sie dies nicht mag, da man ja nie wisse was man alles angefasst hat. Ich weis das ich mir grade die Hände gewaschen hatte, kann dies aber verstehen, schade aber ok.
Wir wechseln in die 69, diesmal mit ihr oben, sie drückt und reibt mir ihre Muschi förmlich ins Gesicht und kann nicht genug bekommen. Dabei ein herrlich intensiveres feuchtes tiefes Gebläse bei dem auch die Eier und der Damm sehr intensiv mit einbezogen werden ohne jeden Handeinsatz. Zum Glück ist sie mein zweites Zimmer für heute, wenn sie die erste gewesen wäre hätte ich es schon längst nicht mehr ausgehalten, so aber ist es genau das richtige.
Sie fragt nach Gummierung, ich lehne ab und wir wechseln noch ein Runde zwischen schmusen mit ZKS und der 69. Als wir wieder in der 69 sind und ich diese feucht rot leuchtende Muschi inmitten dieses schwarzen Hintern vor mir sehe kann ich nicht widerstehen und versuche nochmal sie leicht zu Fingern wären ich ihren Kitzler mit der Zunge bearbeite. Diesmal kommt keine Ablehnung :-) da es ihr anscheinend auch Spaß macht. Als Revanche macht sie sich mit ihrem Finger über mein Archloch her, hups .....
Nun wird dann doch Gummier und Jipe beginnt zu reiten. Sie macht dies mit weit vorgebeugtem Oberkörper. Was zwar keine Tiefes eindringen zulässt aber eine starke angenehme Spannung auf meinen Schwanz ausübt. Der zweite Vorteil ist das wir so auch weiter ZKs austauschen können womit wir nicht sparen.
Nach einiger Zeit bitte ich um den Wechsel in den Doggy um den schönen Hintern nochmal zu bewundern und schaffe es grade noch in die Missio bevor ich mich nicht mehr bremsen kann.
Nach kurzem Nachschmusen, sauber machen und noch etwas herumballern verlassen wir das Zimmer. Am Wertfach bekommt Jipe ihre 40+Tip und verabschiedet sich mit einem Lächeln und ein Küsschen.
Was für eine Powerfrau, ich bin fix und alle. Wie sagte eine FK Kollege etwas später als wir über sie sprachen "Die Frau ist anstrengend". Ich musste über die Aussage grinsen denn sie trifft es auf den Punkt, sie fordert einen voll und ganz. Keine Pause keine Aufatmen, eine Mischung zwischen starker nähe und Prono die irgendwie Gail ist. Für mich nur als zweit Nummer machbar, sonst wäre ich schon nach 10Minuten durch....

Nach noch einigen netten Gesprächen und etwas entspannen in der Bar verlasse ich völlig zufrieden um kurz nach 23Uhr das Acapulco. Ein sehr angenehmer Laden der auf gekonnte weise ein Spa mit erotischen Services verbindet. Wie schon am Anfang gesagt der Untertitels "The only Spa for men" passt voll und ganz. Der nächste Besuch ist sicher aber auf jedem Fall wenn das Wetter besser ist so das man den schönen neu angelegten Außenbereich auch nutzen kann.
Nochmal besten dank an das Team Freiercafe, das Acapulco, Olga, Jipe und die FK Kollegen für einen unvergesslichen Tag.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 14.06.2012, 00:17
wuchel1234 wuchel1234 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2011
Ort: Zuhause, manchmal südöstlich von Heidelberg
Beiträge: 1.385
Dankeschöns: 11619
Standard

Nachdem ich die 272 km aus Südhessen angereist bin betraten wir ( hatte noch einen Kollegen dabei ) um ca. 10:15 Uhr den Club und checkten mit dem Code ein und nach dem anlegen des Hessendresses bekamen wir da dies unser Erstbesuch war den Club erstmal gezeigt, toller Service.

Nach der ersten Dusche wurden wir gleich sehr herzlich empfangen und Frühstückten erst einmal.

So nach und nach stellten sich einige Kollegen vor die ich bisher nur von Berichten und aus dem Chat kannte, klasse !!!

Nach einigen Rundgänge Dampfbad und Saunabesuch lies ich mich dann erstmal an der Bar nieder und checkte die Lage und der Laden wurde immer voller.

Auch vom Essen her es gab gegrilltes war ich auch begeistert.

Dann zu den Mädels : Da ich auf jung , hübsch, knackig und auf guter Optik stehe war es erst ziemlich schwierig, denn die Auswahl war ziemlich groß.

Auf dem Zimmer war ich dreimal !

Zuerst entschied ich mich für Dana, eine 24 Jährige Rumänin. Küssen war gar nicht, Blaen durchschnitt, beim ficken ging Sie gut mit, aber da es meine 1. Nummer war musste ich ab und zu abbrechen und nicht gleich zu kommen bevor ich den Gummi füllte.

Die 2. Nummer nach Empfehlung von einem ortskundigen Kollegen ging ich zu Kathy,Alter ist mir unbekannt. Sie trug an dem Tag auffallend rosa . Geküsst hat Sie ein wenig, aber dafür eine super Blastechnik wo ich sehr aufpassen musste das ich nicht in ihrem Mund kam. Beim ficken in der Reiterstellung wo ich Sie in dem Spiegel an der Decke beobachtete dauerte es nicht lange bis ich meine Nachkommen ins den Gummi entließ.

Für die 3. Nummer entschied ich mich für die blonde Jolanda, 24 Jährige Rumänin. Das war meine beste Nummer, geküsst hat Sie klasse, aber etwas Abstriche beim Blasen und beim Lecken ist Sie fast gekommen . In der Misso merkte ich dann wie eng Sie wirklich war. Sie ging richtig gut mit und man merkte das Sie Spaß dabei hat und kam dann auch , bevor ich mein Sperma in den Gummi schoss.

Nach 19:00 Uhr verließen wir dann die Party da uns noch 3 Stunden Heimfahrt bevorstand.

Hiermit muß ich mal ein großes Lob an die Organisatoren aussprechen.

Auch sehr gefreut hat mich das persönliche Kennenlernen einiger Kollegen und der Forenführung und Moderatoren.

Wenns zeitlich klappt bin ich nächstes Jahr bestimmt wieder dabei.

VG wuchel1234
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 14.06.2012, 08:01
Benutzerbild von Stopper
Stopper Stopper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 528
Dankeschöns: 7936
Lächeln Mein Senf zu Party

War Dienstag auch das erste Mal bei so einer Party und echt froh ziemlich schnell dem einzigen FC-ler den ich nicht nur namentlich kannte zu begegnen. Er zeigte mir bereitwillig einige Gesichter zu den Namen die ich im Kopf hatte und ein reger Austausch begann. Hab im Lauf des Nachmittags und Abends die Bekanntschaft mit immer neuen Kollegen gemacht von denen ich bisher ja nur Geschriebenes kannte. Werde nur jetzt das Problem haben die vielen Namen und Gesichter wieder zusammen zu bringen wenn Mann sich woanders wieder trifft.

Als Location fand ich das Aca (war nur mal im Winter da) richtig toll. Die Dachterrasse ist echt schön geworden und bot sich natürlich zum Grillen (lecker) an.

Ach ja auf dem Zimmer war ich auch. Zuerst mit ner schlanken Rumänin, Name leider vergessen, aber ein a am Ende. Stand bei der ersten Verlosung zwischen 2 Rumäninnen und bin bei dem Versuch den beiden auf englisch zu erklären was da gerade passiert gescheitert. Hab mich obwohl ich nicht gewonnen hatte für eine der beiden entschieden. War kein Flop für mich wohl auch eher zum Druckabbau.

Später auch mal Fußball gekuckt (Griechenland) und mir begegnete im Schwimmbadbereich (war an manchen Stellen wirklich rutschig da) ne Blonde die ihre (künstliche) Oberweite sehr dekorativ frei vor sich her trug. Also ab mit ihr an die Bar wo sie sich als Ashia, aus Polen vorstellte und ich weil es dort etwas heller war feststellte dass sie sehr leuchtend blaue Augen hatte. Nettes Gespräch mit ihr, sie leidet nicht an mangelndem Selbstvertrauen. Weder in ihre eigenen Fähigkeiten „mit mir kannst du echt was erleben“ noch in die ihrer Landsmädels „warst du jemals mit einer Polin auf dem Zimmer mit der es nicht toll war“ und so landeten wir auf dem Zimmer.
Dort legte sie nachdem sie sich von ihren Schuhen und ihrer Corsage „endlich wieder durchatmen“ befreit hatte richtig los . Auf der Spielwiese ging es weiter wobei sie so neben mir lag dass ich sie gut fingern konnte und sie immer heftiger wurde. Nein ich wollte nicht in ihrem Mund kommen also Gummi drum und sie auf mich. Richtig schöner Ritt von ihr wobei sie darauf zu achten schien dass ihre immer in meiner Reichweite waren, fühlen sich toll an.
Beendet haben wir die Session in der Missio mit Blick in diese tollen blauen Augen.

Danke Ashia mit dir konnte ich wirklich was erleben.

Später lief sie mit nem polnischen Trikot rum und machte auch damit eine richtig gute Figur.

Danke auch an das Team das diese wirklich tolle Veranstaltung organisiert hat und ich hoffe die nächste Party liegt für mich wieder so günstig dass ich kommen kann.


Gruß Stopper
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.06.2012, 08:31
tim-tin tim-tin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2010
Beiträge: 877
Dankeschöns: 12793
Standard

First FC-party for me, Acapulco was a fitting club, enough space for the almost 100 FC-members, other visitors which were surprised by the large amount of visitors and around 80 girls which were present. Early arrival around 12h, friendly welcomed by Macchiato which took care of all the small side issues as well, organisation was excellent, the "verlosungen" were short but "effective", and I even got lucky during the last tombola, a free entry, so I guess I "have" to come back sooner or later to Acapulco. No problem whatsoever, the club and it's relaxed athmosphere fits me well most of the time, so thanks to Dasha and the FC-board for this lucky win. Actually thanks to collegue Kiele, because it was his number (13), but he felt a bit unsure about this number I guess... But he won a few rather long sessions during the day, so no complaints I guess .

A lot of collegues were present, a pleasure to talk with a lot of them, some already quite wellknown, some new, interesting as ever, a few even participated at the dancing pole for a few dancing moves, or even a "guided" tour through Aca on a leash, nice...Although I must admit that I liked the shows from Melody and Cindy a tiny little bit better, but nevertheless fun and entertaining to say the least. Acapulco itself had made efforts to assure that everybody felt good at all time, from the "sektemphang" till grillfood, plenty of other "fingerfood", kebab, free beer, no complaints at all, I have to compliment the organisation for sure. Rather surprising, but almost no waitingtime for keys during the day, excellent as well.

According to the girls: around 80 ladies present, enough options to session for sure, but somehow my first option was the same as during the last few months: ANNI. This blonde cutie has been my favourite lately in Aca, and our little session didn't change that at all, excellent as ever, still surprising and "fresh" after a lot of sessions lately, she somehow always puts a smile on my face, we get along fine and her service fits me totally. I already described her often, she remains my nr1-girl in Aca for sure, WDG: 100%. Unfortunately I didn't have the opportunity to repeat with her later at night, since she was occupied by a very friendly Dutch visitor, oh well, that can happen with nr13 .

Second session, after a few recommendations from collegues: FLORI. A slim Rumanian girl, black semilong hair, 1m60, 23y, since a few months in Aca, A/B-cups, funny presales about flowers and chocolate, one of the few girls I met which didn't like chocolate... Session was very nice, a lot of closeness, she was a little bit too fast and furious in the early minutes of the session for my liking, but after a while she got a little bit tired , and that rhythm suited me better. ZK were a bit wild and hectic at times, no tongue mostly, but after a while even a little bit sensual tonguekisses, again, she's a bit hectic, but ok. FO was good, variation and endurance were there, no complaints. She seemed to enjoy the efforts I made, she has a wonderful body, fingers were allowed everywhere, not shy at all this little lady. More intimate after Pirelli-installation with issues , was ok, she has enough power and good condition, very nice. Longer session than planned, but nevertheless, a pleasure to meet her, and surely worth a repeat sooner or later. Wiederholungsgefahr: 80%.

Quite tired and without energy/power for a while, some relaxation, 1 beer, social time and some time by myself since talking too much Deutsch is a bit tiring at times... No real "must-have" session te end the night, I enjoyed talking with a few collegues, and for the rest a sort of sit-in to relax in a sofa. Ines was an option around 02h, but unfortunately she was booked just in front of my undecided nose, oh well, that happens when you wait too long... Before leaving, I had a little and fun chat with her, she "understood" the situation, and luckily she"ll stay in Aca, so with the lucky win in the lottery, she'll probably profit from the FC-party another day.

From my point of view: excellent FC-meeting in Acapulco, no waitingtime, hygiene excellent, towels available in abundance at all time, lots of nice girls, 2 good sessions, plenty of food available, no need for any complaints. I had an excellent day, and a short chat with a few well-respected guests at closing time on the parking was the fitting end of a good "social" clubvisit. Peace out!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.06.2012, 09:19
Kiwi Kiwi ist offline
Lebenskünstler
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.326
Dankeschöns: 6135
Daumen hoch Die außergewöhnliche Flori krönt eine außergewöhnlich schöne Sommerparty

Was für ein Tag!!!
Obwohl ich ja nie einen Hehl daraus mache, dass mir die Mädels das bei weitem Wichtigste sind, waren die Männer-Bekanntschaften an diesem Tag das i-Tüpfelchen. Dank unseres Forums sind da sogar Freundschaften gewachsen, die inzwischen weit in den privaten Bereich hineinreichen. Danke! Danke! Danke!

Schon sehr lange war ich nicht mehr im Aca gewesen. Seit ich mich mit „meiner“ Roxy verkracht hatte wegen meiner intensiven Zuneigung zu Roxy’s jüngerer Schwester Steffi, war mein Hauptgrund für Aca-Besuche weggefallen. Doch heute zog mich die Aussicht auf ein Wiedersehen mit vielen geschätzten Freunden, und auch die Aussicht auf Kennenlernen neuer Forumskollegen mit Macht gen Velbert.

Und so quatschte ich mich nach dem Eintreffen bereits in der Umkleide, dann in der Dusche, dann im Thekenbereich derart intensiv mit immer mehr Kollegen fest, dass ich nach etwa 1 Stunde bemerke, dass ich noch keinem einzigen Mädel tief in die Augen geblickt habe. Auch die Tatsache, dass ich naschhaftes Lauf-Vögelchen vergeblich gehofft hatte, hinter der Ankündigung „16 Uhr Sweetbuffet“ würde sich Kuchen oder Eis oder sonst was süßes Essbares verbergen, kann meine gute Stimmung nicht wirklich trüben, zumal Winnetou anscheinend genauso wie ich unter dem Süßigkeits-Entzug leidet, und geteiltes Leid ja bekanntlich ……..

Aber irgendwann breche ich dann doch meine geliebten Männer-Gespräche erst mal ab, um mich meinem eigentlichen Kerngeschäft zu widmen. Also erst mal ne Runde gedreht, um mir nen Überblick über die anwesenden Mädels zu verschaffen. Jolanda begrüßt mich herzlich, die ich vor Jahren als „Yolly“ im Samya kennenlernte, die optisch perfekt in mein Beuteschema passt, die aber son wählerisches Vögel-Früchtchen nie wirklich begeistern konnte. Auch Gilba, (ich weiß gar nicht wie sie hier im Aca heißt), die ich 2009 erstmals traf, und deren Service sich dann stetig verbesserte, entdecke ich hier wieder, und sie wirkt bisschen arrogant wie immer ……..

Aber ich will heute neue Mädels testen und ziehe weiter, bleibe an einem sehr hübschen Gesicht hängen, rede ein wenig mit ihr, es ist eine neue Adeline, die anscheinend noch keiner meiner Scouts kennt, die mich anzieht, weil sie auch bisschen verrucht wirkt, doch als sie jetzt mal aufsteht, erweist sich ihr Arsch als zu dick und recht formlos. Und jetzt begegne ich auch noch Roxy, meine eist angebetete Illusions-Künstlerin, die angeblich ja seit Monaten nicht mehr im Aca werkelt, aber heute anscheinend wegen des Männer-Ansturms noch mal eingeflogen ist, und mich jetzt abweisend aus 3 Metern Entfernung ansieht, was ich mit einem eiskalten bösen Blick erwidere, den ich am liebsten selbst mal im Spiegel gesehen hätte.

Doch was ist das jetzt?! Da setzt sich jetzt gerade ein außergewöhnlich apart rüber kommendes Mädel auf das zentrale Rondell. Weißes enges Mieder, weißer Slip, weißes Band um ein Bein geschnürt, schwarze lange Haare; schwarze Schuhe…………und ein irgendwie besonderes Gesicht…….. mit strahlenden Augen ………. optisch für mich eine Traumfrau! Als sie jetzt aufsteht, herumgeht, sehe ich einen super geformten Po, jetzt lächelt sie zurück, und mir ist klar: die muss ich haben!

Es ist Flori, mit der ich jetzt bereits eng umschlungen auf dem Rondell sitze und mich in ein herrliches Gespräch auf Englisch verstricke…….. und mich immer mehr in ihre strahlenden braunen Augen verliebe,………. und allmählich darauf brenne, diesen teils noch un sichtbaren Körper aus dem Mieder zu befreien.

Als auf dem Zimmer das Mieder endlich weg ist, staune ich über eine perfekte schlanke Figur, sehe erstmals die jugendlich straffen Brüste, beginne sie zu streicheln und zu kneten, …….. und kann erst mal nicht genug davon bekommen, vor dem Bett stehend, Flori mit Küssen zu überziehen, was sie innig erwidert. Natürlich hat sie jetzt ein Bein aufs Bett gesetzt, so dass meine rechte Hand bereits ihren Arsch und ihre Schnecke vorerkundet.

Etwas übertrieben beginnt Flori bereits jetzt bei meinen ersten intimeren Berührungen zu stöhnen, aber was soll’s. Jetzt werfen wir uns aufs Bett, und mir ist schnell klar: Flori ist ne Wilde, die ich jetzt erst mal versuche, bisschen zu „verlangsamen“. Werfe mich also auf sie, schränke ihre Bewegungsfreiheit ein, ersticke sie mit Küssen …… sie entwindet sich mir, wirft sich auf mich, wir balgen herum …….. und ich begrabe sehr bald meinen Plan, die Nummer erst allmählich zu steigern, und lasse mich auf Floris Wildheit ein.

Als ich nun meinerseits Gas gebe, und sie sehr bald zu einer wilden Schlittenfahrt dränge, kriegt sie ein paar Bedenken, ich wolle Groß-Kiwi blank versenken, so dass sie auf Gummierung drängt, so dass viel früher als sonst bei mir üblich ein wilder Ritt beginnt. Und um nicht bereits nach 10 Minuten meine Nachfahren in die Gummizelle zu sperren, breche ich jetzt den Ritt abrupt ab, reiße mir das Kondom runter, werfe Flori auf den Rücken, und stürze mich in der 69er auf sie, verbeiße mich in ihre herrliche Schnecke, und ertappe mich dabei, dass Floris Franze in ne Art Mund-Fick ausartet, was Flori wieder durch übertriebenes Stöhnen begleitet………

Wieder wird gummiert, wieder geritten, wobei ich meinen Daumen nicht mehr unter Floris Kitzler weg nehme und von unten gegen hämmere, jetzt rumgeworfen in die Missio, ich schwitze inzwischen wie ne Sau, was Flori nicht weiter zu stören scheint ……….. und als die Nachfahren schließlich eingetütet sind, da bleiben immer noch 5 Minuten, die wir mit auskuscheln verbringen, bis die halbe Stunde voll ist, und ich freue mich, dass ich endlich mal wieder mit ner halben Stunde ausgekommen bin. Und überhaupt ist das wegen des günstigen Halbstunden-Preises im Aca der günstigste Sex seit Langem. Und Flori scheint sehr zufrieden, dass sie mich glücklich gemacht hat.




Flori, 23, die wilde und leidenschaftliche Rumänin

_______________________________________________

Sprache: brauchbares Englisch, brauchbares Deutsch

Gesicht: außergewöhnlich schön, ein besonderes Gesicht
Augen: braun, hintergründiges wunderbares Lächeln
Haare: schwarz, lang, sehr natürlich

Figur: schlank, super Proportionen, toll geformter Po
Größe: 165 cm
BH: 75 B
KG: 34

Besonderheit: sehr geschmackvoll gekleidet: weißes Mieder umrahmt von schwarzen Haaren und schwarzen Schuhen, im Zimmer wild und leidenschaftlich

Vorleben: seit 2 Monaten im Aca (Stand 12.6.12)

Service: ZK, Streicheln, Schmusen, gegenseitige Brustbearbeitung, 69er, Lecken, Fingern, FO, GV

Dauer, Preis: 30 Minuten, 40 € + Tip


Gesamt-Optik: sehr gut
Gespräche: gut
Service: sehr gut

Illusion: gut

Wiederholungsgefahr: 90%


Zweifellos sind mit Flori für mich auch 100% zu erreichen, wenn wir uns beim nächsten Mal bisschen mehr Zeit für Gespräche und Illusionsaufbau nehmen. Aber jetzt bin ich olles Vögel-Früchtchen erst mal platt, brauche dringend Stärkung durch ein paar der sehr leckeren Häppchen. Doch als mal wieder eine der insgesamt 3 Verlosungen stattfindet, erwacht Klein-Kiwi bereits wieder in der Hoffnung auf einen Frei-Fick. Doch leider gewinne ich diesmal nix, so dass ich mich kurz bei Flori ausheule, diese dann aber bereitwillig wieder hergebe, denn einer meiner Freunde ist bereits dabei, sie anzubaggern.

Also erst mal wieder mit weiteren Heerscharen von Kollegen geplaudert, wieder was Leckeres in meinen immer knurrenden Magen gestopft, diesmal Spargelröllchen und Schweins-Medaillon-Ecken, …….. dann noch die Reste aus einer Schüssel gekratzt, in der kurz zuvor Tiramisu gewesen war ………….. total lecker.

Jetzt steht Gang-Bang an, und ich entschließe mich, vielleicht mal nen Blick drauf zu werfen, obwohl mir alle Situationen, in denen ich ein oder mehrere Hennen nicht für mich alleine habe, eigentlich zuwider sind. Und so schweifen meine Blicke auch unentwegt über die dem Geschehen zusehenden Mädels, ich entdecke die kleine süße Dona, mit der ich vor paar Stunden schon mal ein wenig geplaudert hatte, doch plötzlich geht sie zu einem Stammgast und verschmilzt umgehend mit ihm zu einem innigen Knäuel……….ekelhaft!

Ich entschließe mich zu gehen ……….. und da stoße ich an der Tür Richtung Pool auf ein Mädel, das mir auch bereits heute Nachmittag aufgefallen war, wegen ihres total natürlichen Erscheinungsbildes. Eigentlich ist sie mir bisschen zu groß, aber ihre ernste, sanfte, zurückhaltende Art könnten zu diesem Zeitpunkt passen, denn für sonen Wirbelwind wie Flori würden meine altersschwachen Kräfte kein 2. Mal reichen.

Es ist Kimberley, und sie erweist sich auf dem Zimmer tatsächlich als wahres „Kuschel-Monster“. Sie ist schlank, aber hat auch paar nette Pölsterchen, und sie lässt jede Menge körperliche Nähe zu. Endlos streichele ich ihre außergewöhnlich zarte Haut, so dass sich wieder mal sone richtig gemütliche Kuschel-Nummer ergibt. Nur so richtig saftige innige Küsse scheint sie nicht zu lieben, so dass ich mich mit meinem Schnäbelchen jetzt ihrer Schnecke zuwende, die eine der zartesten ist, die ich je verwöhnt habe. Franze und GV, beides in diversen Stellungen sehr zufriedenstellend, nur mein Schwitzen macht Kimberley bisweilen nein wenig zu schaffen.

Insgesamt macht Kimberley einen eher etwas behäbigen Eindruck, was mir aber zu dem Zeitpunkt total gefällt, denn ich bin ja inzwischen bisschen kaputt, und ich liebe es im Grunde ja, alleine die Initiative zu haben. Und dann kommt es noch schöner! Ich versautes Vögel-Früchtchen spüre mal wieder, dass Kimberley ne leicht masochistische Ader hat. Und als ich mit paar kleinen Spielchen beginne, gibt sie auch freimütig zu, dass sie es mag, durchaus etwas festere Schläge auf ihren Prachtarsch zu kriegen………. ……..was z. B. so einen Ritt für mich noch schöner macht, zumal ich dabei ja beide Hände frei habe………..



Kimberley, 22, die anschmiegsame ein bisschen devote Deutsche
__________________________________________________ ________

Sprache: Deutsch

Gesicht: sehr hübsch, ernst, sehr natürlich, kaum Makeup
Augen: blau, zurückhaltendes Lächeln
Haare: braun, schulterlang, sehr fein, sehr natürlich

Figur: schlank mit netten kleinen Pölsterchen, äußerst zarte Haut (auch im Schambereich), prächtiger Arsch
Größe: 171 cm
BH: 75 B
KG: 36 / 38

Besonderheit: sehr natürlich und anschmiegsam, sanfter gf6, leicht maso angehaucht (liebt paar Schläge auf Arsch)

Vorleben: Magnum, jetzt seit 1 Monat Aca, (Stand 12.6.12)

Service: ZK, Streicheln, Schmusen, gegenseitige Brustbearbeitung, 69er, Lecken, Fingern, leichte SM-Spiele, FO, GV

Dauer, Preis: 60 Minuten, 80 € + Tip


Gesamt-Optik: gut +
Gespräche: gut
Service: sehr gut

Illusion: gut

Wiederholungsgefahr: 80%




Alles in allem ein wunderschöner Tag, bei dem Flori den Höhepunkt bildete, so dass ich anscheinend doch gelegentlich noch mal wieder ins Aca muss, um zu schauen, ob sie in die Spitze meines Hennen-Harems vorrücken kann. Und auch Kimberley ist ne Wiederholung wert ………. ……. und das Forums-Treffen …… na, das ist überhaupt keine Frage: wenn das für Albundy und Bokki nicht so unendlich viel Vorbereitungs-Arbeit bedeuten würde, könnte man das wegen mir alle paar Monate wiederholen.


höchst zufriedene und dankbare Grüße
Kiwi
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.06.2012, 11:06
Zalando Zalando ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: am Fuß oder im Schrank
Beiträge: 715
Dankeschöns: 15319
Standard Unter alten und neuen “Freunden“

Es kam mir, wie eine Ewigkeit vor so lange lag die letzte Forenparty zurück, obwohl die Eindrücke schon fast verblasst waren, so war die Vorfreude doch riesig.

So eine Forenparty ist doch immer was besonderes, da liest man Berichte über Berichte von Forenkollegen und bekommt nicht nur nützliche Infos über aktuelle Situationen in den Clubs, sondern gerade der Austausch und die Sichtweise des jeweiligen FC´lers über den Club und auch die Mädels macht die ganze Sache interessant.

…und so wächst natürlich das Bild, welches man von dem jeweiligen FC´ler hat und ebenfalls die Neugierde, wie auch die Freude den jeweiligen einmal persönlich kennen zu lernen, was ist da besser geeignet als eine lockere Runde unter Gleichgesinnten, um das Bild einmal mit der Realität abzugleichen?

Bei der ersten Party ging es mir, wie vielen anderen – so viele neue Gesichter und auch neue Namen und dabei muss ich mir ja gleich immer 2 Namen merken, den Nick und den Realnamen, damit ich zukünftig nicht Gefahr laufe jemanden mit dem Nick anzusprechen und der Kopf droht zu platzen.

Mittlerweile sind es glücklicherweise nur noch wenige Ergänzungen, weil einem doch schon recht viele FC´ler bekannt sind und somit ist man egal in welchem Club man ist auch wirklich nie allein unter den Mädels.

Es wäre hierbei unfair eine der neuen Bekanntschaften nun hervor zu heben, denn alle sind sehr feine Typen, Individuen (was auch zu einer tollen Streuung der Qualität der Berichte führt), jedoch gehört mein größter Respekt dem Wuchel, der für die Party und das FC-Treffen satte 270km Weg auf sich genommen hat – sportlich, vorbildlich, toll!

….genug geschwallert…..weiter mit der Lobhudelei in Kürze:

◊ obwohl ich um kurz vor 12 Uhr eintraf und das ACA erst nachts um 3 Uhr verließ, gab es kaum Ruhephasen und diese geschlagenen 15 Stunden waren mal so was von kurzweilig – unglaublich!

◊ Mein Kompliment gilt der Forenleitung, welche ein Programm auf die Beine gestellt hat, welches kaum Zeit zum Luft holen ließ, auch dem Al muss es so gegangen sein, anders kann ich mir sein nächtliches Burn-Out nicht erklären

◊ Mein Kompliment gilt dem ACA als Ausrichter, welcher sich von seiner positivsten Seite gezeigt hat, angefangen vom freundlichen Empfang durch Marietta(später Ela) über die allseits präsenten Ramona, Ewa und Sabine (wenn ich die restlichen Namen nun auch alle kennen würde, so würde ich sie auch aufzählen)

◊ die Verpflegung, welche ausreichend und in besserer Qualität als Gewohnt vorhanden war, auch weil ich so dreist das erste Bier des Tages abgriff und noch weitere folgten

◊ den Mädels, welche trotz Ihrer Resantiments gegenüber der schreibenden Zunft der Gäste heute so viel Lockerheit verbreitet haben, das ein Lächeln heute nicht die Ausnahme, sondern die Regel darstellte und somit auch vorhandene Vorurteile abgebaut werden konnten. Herausheben möchte ich jedoch Dasha durch Ihr Outfit und endlich einmal Mona, die ein absoluter Sonnenschein ist und Vorbild für alle anderen sein dürfte

◊ meine Gäste in der Sauna, welche mir ein Publikum waren, das ich gerne bei ähnlichem Event ein weiteres Mal mit exotischen Aufgüssen verwöhnen werde. Dann werde ich auch einmal die Werbetrommel rühren, um einen gemeinsamen Saunagang mit Mädels zu arrangieren – Ihr ward alle so anständig, dass ich dem reinen Gewissens nachgehen kann

◊ den beiden aussergewöhnlichsten Gästen in unserer Runde, welche mir die Chance gaben dem ein oder anderen Mädel den Horizont zu erweitern, dass es bei einem Gang-Bang nicht darum geht nen Fick für Umme zu bekommen, sondern einen besonderen Kick für uns mit der Zeit abgestumpften Freier

….damit die Mädels nicht das Gefühl bekommen, wir wären alle nur zum Schwallern da, habe auch ich meinen Anteil in Form von Zimmergängen mit Ines und Andrea gehabt – wobei es wohl nur bei Andrea Folgebuchungen geben wird, aber wir sind ja auch ein eingespieltes Team und so kam es, dass wir ausgerechnet nachts um kurz nach 2 unser bisher bestes Zimmer hatten.

Danke für einen unvergesslichen Tag allen Beteiligten und gerne darf dieser wieder im ACA stattfinden und Wenn mal jemand einen Scout braucht, der dann doch bei jeder Frage versagt, so darf er mich gerne im Vorfeld seines Besuches kontaktieren.
__________________
__________________________________________
Mach keinen Schuh draus und zieh Dir nicht jeden an
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de