happy gardensaunaclub magnumvilla vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 27.03.2016, 16:11
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 205
Dankeschöns: 9883
Standard Die Wiederbelebung eines Totgeglaubten

Letzter Teil des Berichtes vom Sonntag, 27.03.

Bevor ich in die Szene einsteige, ein paar Worte zu Melica.
Als ich den Baraum betrat, strahlte sie mich schon an, empfing mich mit Kuss und Umarmung und Namen, obwohl ich erst einmal das Vergnügen mit ihr hatte. Phänomenales Gedächtnis...Respekt!
Das schöne mit ihr ist, man kann fast zu jeder Zeit mit ihr quatschen, blödeln und Spaß haben, so hat sie im Laufe des Abends den Tisch vorm Buffet geputzt, an dem der Bergtester und ich saßen, aber wie....
es war eine Show, wie sie den Tisch wischte, sich reckte uns räkelte...
Kurzum, sie ist eine ganz besondere, auch im Kopf hat sie sehr viel zu bieten, und ohne eine Hymne verfassen zu wollen, muss ich das mal loswerden.
Also startet der Abend nun mit der 3. und letzten Szene...

3.Szene "Die Wiederbelebung eines Totgeglaubten"

Melica wischt den Tisch, sie leckt sich dabei die Lippen, streicht über ihren Body de Luxe...
Snoopies zieht sie zu sich, die Enttäuschung über die geschäftstüchtige Nebendarstellerin noch in den Knochen. Er erzählt seiner favourite DL seine Nöte, das er völlig unterfickt sei. Er erwähnt, das die Gefahr besteht, das Woodstock die Dienste verweigert. Aber einen Versuch ist es wert, und so einigen sie sich auf 30 Minuten. ....
Also gehen wir die Treppe hoch, ihren geilen Hintern vor Augen, hmmmm...
Im Zimmer beginnt ein herrliches Geknutsche, langsam und soft. Sie weiß, das ich das Softprogramm liebe, aber nächstes Mal will ich ihre andere Seite kennenlernen, ich bin gespannt.........
Beiderseitiges Streicheln und kneten, küssen und leichtem Rütteln von Woodstock...und was soll ich sagen, er kam schauen und richtete sich auf....YEAH!!!
Dann glitt sie mit ihren Lippen an mir herab, gefolgt von einem Blowjob, der seinesgleichen sucht..., nass und feucht, mit Anrotzen von Woodstock,
sie hat es wieder geschafft, er stand wieder in voller Größe und freute sich auf das kleine Schneckchen...
Aber erstmal genoss er den erstklassigen BJ, ihre Technik und ihre flinke Zunge sind unbeschreiblich!
Dann ging es in die 69, sie will auch Genießen und fordert ihre Aufmerksamkeit, und neben meiner Zunge auch einige Finger...es war so herrlich nass und lecker und flutschig...
So was kann Woodstock die ganze Nacht haben, das ist die Königsdisziplin für mich...es wird laut gestöhnt und geleckt und geblasen und Peanuts geknetet, alles gleichzeitig...rrrrrrrrrrr
Dann rutschte sie wieder runter, Conti drauf, und los ging der wilde Ritt
Das ist schon grosses Kino, wie sie sich auf einem bewegt und reitet, ihr Becken kreisen läßt. So konnte das den ganzen Abend gehen, so geil war das.
Alle Sorgen waren wie weggeblasen...und sie setzte noch einen drauf.
Sie sattelte so um, das wir fast Nase an Nase weiterritten und uns in die Augen sahen und küssten, als Woodstock nicht mehr an sich halten konnte und die kleinen Snoopies die Tüte füllten.
Woodstock zuckte noch, als sie auf mir liegend zu knutschen begann.
Sie hat den Totgeglaubten zum Leben erweckt, und wie...
Wenn es eine Frau drauf hat, dann MELICA!
Sie hat den Abend fantastisch mit dem Dreier begonnen und mit einem Feuerwerk beendet, hat immer noch ein As und was besonderes im Ärmel.
Ich bin gespannt und total heiß auf neue Abenteuer mit ihr!



Nummer 10 gibt es wenn ich ihre wilde Seite kennengelernt habe...

__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.05.2016, 08:26
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 205
Dankeschöns: 9883
Standard nun weiß ich endlich, was exponieren bedeutet...

Auszug aus meinem Bericht vom 8.5.2016

Zitat:
Zitat von snoopies Beitrag anzeigen

Und Geburttstagsüberraschungen, die es einzulösen galt...und die Rückkehr meiner Favourite DL MELICA, es versprach eine heiße Nacht zu werden, so oder so...

MELICA
Ich musste kurz nochmal duschen, so heiß war es trotz Propeller ...
Wie wäre es mit Bademantel ohne Ärmel und Kragen....
Also frisch geduscht und sofort wieder durchgekocht zu ihr auf die Couch, in den lange herbeigesehnten Nahkampf. Woodstock reckte und steckte sich, wollte zu ihr spielen...ein wenig knutschen und dann ab nach oben...mein zweites Geschenk ausgepackt...ihre neuen Tittis sind der Knaller, nicht zu groß und fühlen sich gut an... Tolle Arbeit!
Von ihr hatte ich mir ihre wilde Seite gewünscht, sie hat das Kommando übernommen und los ging es. Erst kam ein Nahkampf mit viel küssen und streicheln, dann erforschte ich ihre neuen Hügel mit Zunge und Lippen, Woodstock wurde immer unruhiger und konnte kaum noch an sich halten...
Der Weg führte in den Keller, der schon triefend feucht war, und los ging das leckere Gelecke, jamjam. Dann kam ihre wilde Seite durch, sie forderte immer mehr Finger dazu, es wurde eng im Keller...und immer feuchter, ihr Gestöhne machte mich immer wilder...sie forderte immer wilder und schneller, bis sie mich auf einmal auf den Rücken drehte und Woodstock bearbeitete, so wie nur sie es kann. Tief und feucht und bis zum Anschlag, die Zunge so geschickt, die Lippen saugend an Woodstock s Köpfchen, auf und abgleitend den ganzen Schaft entlang, ab und an rotzte sie drauf, und der Hammer , sie hielt immer Blickkontakt...mit ihren hübschen Augen und dem geilen lüsternden Blick...fordernd und verlockend...das hätte sie ewig so weitermachen können, aber sie hatte ja die Regie...irgendwann zog sie den Conti auf und sattelte auf, ritt gekonnt und kreisend, wie ich es mag. Ihre neuen Tittis vor Augen, beugte sie sich über mich und wir knutschten beim Ritt .. Unbeschreiblich... Dann musste ich ran, Missio und immer wieder ihr geiles stöhnen...nun musste ich einen Gang zurückschalten, sonst hätte es ein jähes Ende genommen, also habe ich Ihren Keller weiter untersucht, sie setzte sich auf meine Brust und ließ sich verwöhnen, rutschte wie wild hin und her, setzte sich auf mein Gesicht....mannmann, wie geil!
Dann ging sie wieder auf tauchstation, besuchte Woodstock mit ihren Lippen und knetete die Peanuts bis zum kochen. Schwups, Conti wieder drauf und ich musste wieder ran, Missio Vollgas...ich war erstaunt wie lange ich das so ausgehalten hatte, nahm dann ihre Beine auf die Schultern und Woodstock begann zu glühen vor lauter Reibung... mit ihrem Gestöhne und Gezucke machte sie mich immer wilder, bis endlich alles ausbrach und Woodstock eine riesige Ladung in den Conti feuerte. Alles zuckte in mir, es war fantastisch.
MELICA ist und bleibt meine Nummer Eins, sie weiß genau was ich will und gestaltet jedes Zimmer neu und aufregend!
Ich bin gespannt auf nächstes mal, auf ihre Ideen...

MELICA


sie hat das beste Einfühlungsvermögen und die tollsten Ideen ...
Besser geht es gar nicht mehr! Jetzt werden wir wohl das Kamasutra mal ausprobieren müssen..... Hehe, mit übelsten verknotungen und Verrenkungen...
Sie ist meine alte und neue Nummer Eins!

Das waren die zwei unglaublichsten Geschenke, die man mir machen konnte.
Unvergesslich...Unbeschreiblich...Unwiederholbar
__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.05.2016, 18:53
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 205
Dankeschöns: 9883
Standard Nummer EINS

Auszug aus meinem Bericht vom 26.5.16

Zitat:
Zitat von snoopies Beitrag anzeigen

Von der Theke aus winkte mir Melica schon freudestrahlend zu, sie zu sehen erfreute Woodstock genauso, in ihrem Microkini... seid dem Tuning sind ihre Oberteile der Belastung kaum noch gewachsen... will sagen:
wundervoll!
kurzes akklimatisieren, sie wollte noch ein paar Sachen holen, um mich zu überraschen, wie sie es letztes Mal versprochen hatte. Dann ging es hoch, nicht in Nr-6, wie ich es wünschte, dort passte das Mobiliar nicht zu ihrer Überraschung...ui ui ui, ich war ja so gespannt...
Anfangs haben wir geknutscht, wie ich es liebe, gestreichelt, Woodstock stand sofort parat, aber die Überraschung...sie nahm das Zepter in die Hand und schob mich auf den Stuhl, kniete sich vor mich und es begann ein Blaskonzert, wie nur sie es kann, tief und nass, immer den Blickkontakt suchend, immer tiefer...Woodstock wusste gar nicht, wie ihm geschah..
dann krabbelte sie auf mich und es gab 69 revers, sie stütze sich auf meine Knie, ich umfasste sie , die Beine über den Schultern, und züngelte an ihrer Pussy, Wahnsinn, das kannte ich bis dahin nur aus Filmen.
Ich verlor zu jenem Zeitpunkt schon jedes Zeitgefühl, so hin und weg war ich.
Das schafft nur sie. Immer wieder eine Überraschung, aber es wurde noch besser...
Nun ging es auf die Matte, küssen, schmusen, Woodstock würgen, Peanuts kraulen, himmlisch. Sie drückte mich auf den Rücken, rieb uns beide mit Öl ein und es gab eine hammergeile BtB Massage, mit ihren geilen neuen Hupen, glänzend vom Öl, massierte sie Woodstock, YEAH...
aber ihr Ideenreichtum riss nicht ab, nun verband sie mir die Augen, und die Massage und das fühlen ging weiter, ich befand mich gefühlsmäßig im freien Fall, so geil war es. Ihre Hände, ihr Mund und Lippen, sie war einfach überall zu spüren...
Sie variierte das Tempo so, das Woodstock immer wieder runterfuhr, einmal gab es einen Schlag, das hat geholfen...
Dann nahm sie die Augenbinde ab, ich schnaufte wie eine Dampfmaschine.
Sie blies wieder den Woodstock und ich bespielte sie mit den Fingern, sie schien es auch zu genießen. Plötzlich schob sie meine Hände weg, setzte sich auf meine Brust, und fingerte sich selbst, ich durfte sie nicht anfassen. Was für ein Anblick... dann griff sie in ihre Tasche und schwupps, steckte ein Dildo in ihrer nassen Pussy, direkt vor meiner Nase, sie stöhnte und ich saß in der ersten Reihe...und wurde geiler und geiler...
dann durfte ich übernehmen, fickte sie mit dem Dildo, die Zunge kam noch dazu, es wurde flutschiger...aber nun wollte ich sie schmecken, drehte sie auf den Rücken und schmeckte ihre Pussy, fingerte sie, so wie sie es mag...das hört man recht schnell...ob es das richtige Tempo und die richtige Anzahl Finger ist, sie nimmt sich was sie braucht, das schätze ich so an ihr, ihre offene ehrliche Art. So ging das eine gefühlte Ewigkeit, blasen, lecken, fingern, küssen. Ich wollte nicht mehr warten, bat um die Montage des Conti. Gesagt, getan. Und schwupps, sattelte sie auf
Ich war schon so geflasht von den ganzen neuen und sehr intensiven Erfahrungen zuvor, das ich nicht mehr lange an mich halten wollte und konnte.
Als sie auf mir saß und ihr Becken kreiste, bewegten sich unsere Oberkörper aufeinander zu und es gab ZKs vom allerfeinsten, dabei der Druck und die Nähe beim Reiten, es war wie ein Fall ohne Ende, losgelöst von allem ...
ich ließ mich auf den Rücken fallen, knetete ihre Hupen, kam wieder hoch und wir knutschten, und da brach es aus mir raus, so muss sich eine Stange TNT fühlen wenn sie hochgeht...
es zuckte noch eine Weile, sie lag auf mir und staunte, es hörte gar nicht mehr auf...
knutschend lagen wir noch zusammen, streichelten uns und erzählten noch was....danke, Melica ist es wieder gelungen, mich zu überraschen, mir neues zu zeigen, so eine wie sie gibt es nur gaaaanz selten ( ich persönlich kenne keine , aber ich wünsche allen hier, das jeder für sich eine solche Maus findet!...), mittlerweile kann sie mich schon sehr gut einschätzen und weiß, wie sie mich glücklich machen kann!
Bezahlung war wie vorab besprochen, absolut fair und korrekt, wie immer!!!

MELICA:
sie ist und bleibt die einzige, die mir ohne viele Worte all das erfüllt, so wie ich es mir erhoffe und wünsche, sie macht sich Gedanken und gibt sich Mühe, unser Spiel immer weiter zu vertiefen, sie nimmt mich mit auf die geilsten heißesten Reisen....


Ja, Bye Bye bis zum nächsten Mal in Aplerbeck.......
( wo denn sonst...)
__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.06.2016, 13:13
Benutzerbild von MuchoLoco
MuchoLoco MuchoLoco ist offline
Dicho y hecho
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 308
Dankeschöns: 3868
Standard

Habe irgendwo gelesen, dass sie nur zwei Tage die Woche "arbeitet".
Welche sind das?

Danke
__________________
Hasta luego
ML

-----------------

"En el país de los ciegos, el tuerto es el rey."
Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.06.2016, 20:25
Nokibecker Nokibecker ist offline
Sucher
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Raum Hagen
Beiträge: 84
Dankeschöns: 2232
Standard

jup, ging mir genau so, danach waren alle Mädels grau....
Die setzt nicht nur die Messlatte hoch

Wäre interessant zu wissen, ob sie noch in anderen Clubs arbeitet (wenn sie nur 2-3 Tage in Apel ist)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.06.2016, 00:57
Benutzerbild von hullulu
hullulu hullulu ist offline
Dieser Typ an der Theke
 
Registriert seit: 08.09.2014
Ort: Da wo keiner freiwillig wohnen möchte!
Beiträge: 78
Dankeschöns: 5191
Standard Aus meinem Bericht vom 27.06.2016

Nach einer Weile gesellte sich Melica zu uns, die sich nach einem Zimmergang frisch gemacht hatte. Melica sticht definitiv hervor. Nicht wegen eines hübschen Gesichts (das sie hat ) oder einer klasse Figur (die sie hat ) oder wegen ihrer Tatoos. Nein, wegen ihrer offenen und einehmenden Art. Und wegen ihrem (berechtigtem) Selbstvertrauen.
Sie erinnert mich als Gesamtpaket irgendwie an Svetlana aus der Luder Lounge.

Natürlich stellte Melica direkt fest, wie schüchtern ich bin. Großartig, jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass sie sagt dass ich süß bin!
Wir unterhalten uns, wobei Melica schon mal leicht (aber bestimmt) Körperkontakt aufnimmt. Nicht ohne mich zu fragen, ob dass okay ist. Ich muss wieder irgendwas komisches gesagt haben, denn es folgt: Du bist ja süß. [Da ist es ich wusste es!]
Mein "Klassenkamerad" Bergtester muss sie schon instruiert haben, denn sie beweist viel Geduld mit mir, dem Meister des souveränen SmallTalk.
Nach längerem Hin und Her schlage ich vor eine Couch aufzusuchen. Dort bleiben wir nicht lange, wobei ich nicht weiß, ob ihr das unangenehm ist oder sie Rücksicht auf mich nehmen will, da die Leute um uns herum mich nervöser machen könnten.

Wir gehen in den ersten Stock und sie fragt wie lange ich bleiben will. Ich fasse zunächst eine Stunde ins Auge und entledige mich des Bademantels. Ich soll mich hinlegen und Melica beginnt mich und sich mit einem Gel einzureiben (damit Du ein bißchen runter kommst).
Zunächst kommen wir nicht so recht in Fahrt. Ich Idiot weiß nicht was ich will und sie ist es wohl gewohnt, dass das ganze intuitiver abläuft.
Nach ein paar Minuten erbarmt sie sich meiner und nimmt das Ruder in die Hand. Und von jetzt an geht es los. Aber so richtig!
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich im Stande bin, dass hier alles wiederzugeben. Melica drückt mir ihre Brüste ins Gesicht, sie haucht mir ins Ohr, knabbert an meinem Ohrläppchen.
Beim Französisch nimmt sie ihn sehr tief. In der 69 sogar Deep Throat bis zur Kotzgrenze. Und das nicht einfach nur eine Millisekunde. Nein, mehrere Sekunden lang. Ich konnte hören, wie sie dabei durch die Nase atmen musste und schnaubte und röchelte. Als ich ihren Kopf dabei runterdrücke, macht sie keine Anstalten dies abzuwehren. Immer wieder nimmt sie mein bestes Stück aus verschiedenen Winkeln erneut auf, nicht ohne ihn sich zwischendurch ins Gesicht zu klatschen und mir ziemlich pornomäßigen DirtyTalk zukommen zu lassen!

Immer wieder greift sie meine Hand und schiebt sich meine Finger in ihre Scham. Nicht einen nicht zwei. Bis zu drei plus Daumen. Und wenn sie meinen Schwanz nicht gerade im Mund hat, "massiert" sie ihn sehr intensiv.
Sie greift nach dem Gummi und stülpt es mir mit dem Mund über. Und los geht die wilde Hatz.
Sie greift meinen Arm und bugsiert mich auf den Sessel im Zimmer. Beginnt eine Schlittenfahrt und locht dann ein. Ich soll aufstehen und sie aufs Bett heben. Wohl gemerkt ohne dabei abzudocken! Sie lässt sich nach hinten fallen und fordert mich auf sie richtig wild in der Missio zu ficken. Dabei drückt sie immer wieder meinen Unterkörper und meinen Hintern mit ihren Beinen an sich. Sie stöhnt wild und keucht. Sie packt sich meinen Hinterkopf und zieht mich zu sich runter. Flüchtige Küsse und hauchende Seufzer ins Ohr. Ich lege richtig los, variiere die Geschwindigkeit.
Küsse setzt sie während des Ganzen sehr gezielt ein. [Ob das jetzt ZK waren, kann ich rückblickend gar nicht so gut sagen. Ich habe festgestellt, dass ich wohl ein falsches Bild von ZKs hatte. Nach Svetlana musste ich feststellen, dass ich wohl immer nur leichtes Züngeln bekomme.]

Wir ficken so eine ganze Weile weiter, wobei sie initiativ immer wieder die Stellung wechseln lässt. Mittlerweile ficken wir schon 30 Minuten lang ohne Unterbrechung. Sie kommentiert zwischendurch: Boah, wie bist du denn drauf? Ich bin schon zwei mal fertig!
Ich schwitze wie ein Schwein und merke, dass ich zwar steif bleibe, aber einfach nicht den Point of no return erreiche. Ich frage sie, ob wir es mit FT beenden können. Sie sagt: Na klar! und legt beim Blasen noch mal ne Schüppe drauf. So lange bis sie den Hals nicht mehr gut bewegen kann und ich mit Hüftbewegungen nachhelfen muss.

Aber auch hier wird es einfach nichts! Ich sage ihr, sie soll es gut sein lassen. Sie scheint etwas irritiert zu sein. Aber beruhigt mich, dass auch andere Männer bei ihr nicht abgespritzt haben. Bei dem Servicelevel scheint mir das aber doch eher unwahrscheinlich. Sie trocknet sorgfältig meinen Schweiß mit einem Handtuch ab und legt dieses dann auf meine Brust, um sich auf selbige zu legen. Etwas Ankuscheln halt.
Da meldet sich auch schon mein Wecker. Melica aber merkt, dass ich nicht zufrieden wirke. Sie besteht darauf, dass ich mich ihr erkläre. Wir verlassen das Zimmer nicht bis du mir sagst was ist. Ich rechne dir die Zeit auch nicht an!
Ich sage ihr, dass ich unzufrieden mit mir bin. Weil ich nicht gekommen bin. Nicht unzufrieden mit ihr. Sie akzeptiert das und wir gehen runter zum Bezahlen. Sie bekommt 80460 und ich einen Abschiedskuss.

Woran hat es gelegen?
- Mangelnde Chemie?
- Zuviel Pornoelemente?
- Mangelnde Nähe und ZK? Bin ich zu verwöhnt?
- Übertriebene Erwartungshaltung?
- Hatte ich keinen freien Kopf, wegen privater Probleme?
- Ist sie mir zu selbstbewusst aufgetreten?

Ehrlich gesagt kann ich das nicht beantworten. An Melicas Service kann es nicht liegen, auf den lasse ich nichts kommen. Für den Service muss man in anderen Einrichtungen ne Menge Geld zahlen.
Ich muss mich damit abfinden, dass es manchmal eben einfach nicht passt. Vielleicht ist es nur tagesformabhängig gewesen. Oder es passt generell nicht. Dass werde ich wohl nur nach einem weiteren Versuch wissen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.06.2016, 09:53
Dirkk Dirkk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 103
Dankeschöns: 2321
Standard

Zitat:
Zitat von hullulu Beitrag anzeigen
Woran hat es gelegen?
- Mangelnde Chemie?
- Zuviel Pornoelemente?
- Mangelnde Nähe und ZK? Bin ich zu verwöhnt?
- Übertriebene Erwartungshaltung?
- Hatte ich keinen freien Kopf, wegen privater Probleme?
- Ist sie mir zu selbstbewusst aufgetreten?
Ich erkläre mir dieses "nicht im Zimmer kommen können" mittlerweile bei mir selber nur noch damit, dass es einfach "too much" ist. Wir sind ja irgendwie alle erfahrene Puffgänger und die Zeiten in denen man seine wildesten Pornofantasien austreiben ließ bei irgendeiner DL sind vorbei. Das reizt einen einfach nicht mehr. Stattdessen sehnt man sich nach mehr GF6, da es den schwieriger zu geben scheint als mir bewusst ist.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.06.2016, 19:14
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.029
Dankeschöns: 2296
Standard Aplerbeck: Melica

Auszug aus Berichtethema vom 12.06.16:

Zitat:
Zitat von Dirkk Beitrag anzeigen

... An der Theke sitzend traf ich dann MELICA. Im Forum schon viel gelesen von und mit Sicherheit auch einer der Gründe gewesen diesen Club mal aufzusuchen. Mittellange,blonde Haare, gemachte C-Titten, verschiedene Tattoos am Körper und ein hübsches Gesicht. Warum nicht dachte ich mir. Nach einem gemeinsamen Getränk sind wir dann rauf in die Bumsbude gegangen. Bzw sie bat mich schonmal vor zu gehen und sie käme nach. Nix bei gedacht und rauf die Treppe. Nach knapp 3 Minuten kam sie dann auch und wir machten es uns im ersten Zimmer gemütlich. Mit leichten Küssen anfangend bat sie mich, dass ich mich auf die Bettkante setze. Was dann kam, war einer der besten Blowjobs ever. Permanenter Augenkontakt, kein Zahneinsatz und viel Spucke. Von DT ganz zu schweigen. Auch im weiteren Verlauf des Zimmers merkte man immer wieder, dass es nicht das erste Mal ist dass sie fickt. Ein Profi durch und durch. Nach meinem Zeitempfinden beendete ich die Nummer in dem ich auf sie abgespritzt habe.
Wir begaben uns zur Tantiemenübergabe an den Spind und sie rief 70€ auf. 50€ für die halbe Stunde und 20€ für die KB. Auf die Frage ob sie nicht den selben Kurs wie in Moers hätten, erwiderte sie nur dass sie die halbe Stunde für 50€ mache und wir wären 25 Minuten auf dem Zimmer gewesen. Ich übergab ihr dann die Kohle und duschte.

Fazit Melica: Sie ist ein Profi durch und durch. Keine Frage servicetechnisch ist die Frau eine 1+. Und wahrscheinlich, bei entsprechendem Budget, kann man auch die versautesten Sachen mit ihr anstellen. Tabus hat sie nach eigenen Angaben kaum welche. Ebenso was die Zahlung angeht. Nicht dumm den Gast schonmal vorzuschicken um die Zeiten in der Zimmerliste ein klein wenig zu "pimpen". Aber man geht ja nicht zum Sparen in den Puff. Und die 70€ hat sie sich auch redlich verdient und ich hatte mal wieder was fürs Auge vor der Flinte.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.07.2016, 14:41
crazym crazym ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 15
Dankeschöns: 88
Standard

hallo zusammen,
ich war gestern bei Ihr und kann mich nur anschließen, dass sie echt gut ist.
sie legt die MessLATTE echt höher.
erstes Date aber bestimmt nicht das letzte
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.07.2016, 19:49
Benutzerbild von franzisco
franzisco franzisco ist offline
Mikroarsch Fetischist
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Märkischer Kongo
Beiträge: 571
Dankeschöns: 6401
Standard Melica

Dank der Freikarte verschlug es mich am Freitag nach Aplerbeck. Danke an die Verantwortlichen

Name: Melica
Alter: ca. 26 Jahre
Herkunft: Deutschland
Größe: ca. 1,66 m, schlank
Gewicht: ca: 55 Kg
Haare: dunkelblond, mittellang
Cups: D, toll getunt ala Gina Wild mit einem BRUWA-Piercing rechts
Muschi: blank, gepierced, Aufputz meist Nass wie ein Schwimmbad
Fingern : Steckt sich meine Finger rein, wobei einer nicht reicht
Arsch: Arsch ist
Gesicht: hübsches Face mit großen Augen
Mund: Blaslippen
ZK: sehr gut bis sehr gut
Nähe: mehr als das
Lecken: jep Saftmuschi
FO: hypergeil, vollrotzend, DT über Würgereflex
EL: auch das
Tottoos: Blumenranken von hinten rum bis vorne
Sprache: Deutsch
Kosten: 50 Ocken / 30 min.
Wiederholungsgefahr: 105 %
Illusionsfaktor: Drecksau, kann aber auch soft
Resümee: Melica macht ein mega Service und hat mich geflashed
__________________
Gruß Franzisco


Ein Leben ohne ficken ist möglich, aber völlig sinnlos ! !

Geändert von franzisco (30.07.2016 um 19:54 Uhr) Grund: Freikarte
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de