villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 09.04.2015, 16:44
Benutzerbild von Diavlo
Diavlo Diavlo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2014
Beiträge: 22
Dankeschöns: 352
Standard

Sie pendelt zwischen Aplerbeck und einem Club in Wambel. Dort nennt sie sich nun Daniela.
__________________
Meum est propositum in taberna mori
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.05.2015, 08:28
mcdonald mcdonald ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2010
Beiträge: 9
Dankeschöns: 35
Standard

Weiß jemand wo Jasmin (Daniela in LL) geblieben ist? Ich finde sie weder in Aplerbeck noch in der Luderlounge.

Geändert von mcdonald (12.05.2015 um 11:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.05.2015, 11:41
mcdonald mcdonald ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2010
Beiträge: 9
Dankeschöns: 35
Standard

Bisher habe ich immer nocht nichts von Jasmin gehört. Weiß jemand ob wo sie steckt, bzw. wann sie wieder kommt? Wäre schön wenn mir einer von euch weiterhelfen könnte.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.06.2016, 03:47
Benutzerbild von leckschlumpf
leckschlumpf leckschlumpf ist offline
Ich liebe mich
 
Registriert seit: 12.06.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 681
Dankeschöns: 8128
Standard

Heute in Aplerbeck gesehen, aber nicht gefickt und auch nicht gesprochen. Ihr Gehirnfick von 2014 wirkt noch...
__________________
"Ich geb dir gleich Erfahrungsberichte, du kleiner Wichser, sag mal tickst Du noch, Du perverses Vieh!"

- Eine SW auf die Frage, ob es im Netz Erfahrungsberichte über sie gibt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.06.2016, 01:04
Benutzerbild von hullulu
hullulu hullulu ist offline
Oralapostel an der Theke
 
Registriert seit: 08.09.2014
Ort: Da wo keiner freiwillig wohnen möchte!
Beiträge: 85
Dankeschöns: 5967
Standard Aus meinem Bericht vom 27.06.2016

Ich sah Jasmin, die vorher schon mal in unmittelbarer Nähe ihre Tasche aufgeräumt hatte. Eine nahezu perfekte Beschreibung liefert hier der große albundy69 (http://www.freiercafe.com/showpost.p...&postcount=161).
Sie lächelt immer wieder, zwinkert mir zu und ein Augenaufschlag kommt auch ins Spiel. Ich lächle nur verschmitzt und benehme mich mal wieder wie der erste Mensch!

Bergtester winkt sie quasi rüber und sie fragt mich, ob ich mit ihr auf Zimmer möchte. Ich frage, ob wir zuerst auf die Couch können. Keine fünf Sekunden nachdem wir sitzen, fragt sie ob wir nicht aufs Zimmer sollen. Wenn ich ein Bauchgefühl hätte, hätte ich vielleicht hier abbrechen sollen. Aber ich denke, dass Couchprogramm für sie wohl unangenehm ist. Dabei wollte ich nur ein paar Dinge abfragen.
Wir gehen hoch und ich frage, ob sie Extras anbietet. Sie sagt Körperbesamung und Anal.
Willst du Anal machen?
Nein, danke!
Wieso nicht? Anal ist geil!
War das wieder so eine Bauchgefühlsache? Will sie mir Extras andrehen? Ich hoffe das Beste und entledige mich des Bademantels. Wir machen 30 Minuten aus.

Nachdem sie fein säuberlich alle nötigen Utensilien arretiert hat, bittet sie mich, mich hinzulegen.
Sie legt ihre Brüste auf meine Oberschenkel und fährt mit ihnen meinen Oberkörper hoch, bis sie schließlich in meinem Gesicht angekommen ist. Magst du Titten lecken?
Ich greife zu und lege mich ins Zeug. Akustische Untermalung folgt, die mir aber übertrieben vorkommt. Ich greife weiter ihren Körper ab, vor allem ihren Hintern. Doch erstaunlich viel dran, obwohl sie wirklich enorm schlank und zierlich ist. Sie versteht das als Aufforderung zur Schlittenfahrt. Uiuiui, dass gefällt auf jeden Fall sehr.
Küsse gibt es dabei immer wieder, aber im Gegensatz zu albundy69 muss ich auf Zungenküsse leider verzichten.
Sie rutscht bei der Schlittenfahrt bis über den Bauchnabel und drückt dann mit ihren Pobacken meinen Schwanz nach oben. Da der aber schon auf Vollmast ist, drückt er sich zwischen ihre Pobacken und erreicht wohl eine sensible Stelle. Sie schreckt kurz auf und nimmt ihn nach oben. Dabei lächelt sie mich an. Ob das wohl Strategie ist, um mir Anal nochmal schmackhaft zu machen?

Sie zieht das Gummi drüber und beginnt mit Cowgirl und legt ordentlich Tempo vor. Sie stöhnt und quiekt auch dabei. Sie macht so lange weiter bis ihr die Puste ausgeht. Wir wechseln in die Doggy und sie feuert mich an immer fester und schneller zu stoßen. Sie wird beim Stöhnen und Ächzen sehr laut, ich finde es aber zu viel des Guten.
Ich will es zu Ende bringen und lege noch einen Zahn zu. Es kommt wie es kommen muss und ich feuere ins Tütchen. Doch kaum merkt sie das, dreht sie sich auch schon beiseite. Da mir kein Auszucken gewährt wird, sinke ich zur Seite und lege mich auf den Rücken. Ich bekomme von ihr ein Haushaltstuch, um mich zu reinigen. Während ich etwas durchatme, liegt sie eine Armlänge entfernt neben mir. Ankuscheln Fehlanzeige! Warum also noch weitermachen?

Ich richte mich auf und sie fragt, ob ich noch bleiben will. Aufgrund fehlender körperlicher Nähe sage ich ihr, dass ich Duschen gehen möchte.
Wir gehen runter und ich gebe ihr 50430. Es gibt einen Abschiedskuss und das war es.
Nicht falsch verstehen. Jasmin ist sehr nett und ihr Service ist sehr gut. Aber es kam zu keiner Zeit die Illusion einer emotionalen Nähe auf. Ich mache gerne lange Zimmer, aber ohne Nähe liege ich ja dann nur minutenlang neben ihr bis ich wieder ficken kann.

Ich glaube ich bin wirklich zu verwöhnt. Ich habe DLs kennen und schätzen gelernt, die auch nach der "Verrichtung" kuscheln und ein Gefühl der Nähe aufkommen lassen. Und ich brauche das auch, mir ist das wichtig.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.10.2016, 21:04
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.114
Dankeschöns: 2492
Standard Aplerbeck: Jasmin

Auszug aus Berichtethema vom 22.10.16:

Zitat:
Zitat von Ho4 Beitrag anzeigen

... Nach einiger Zeit erstrahlte dann der Club. Denn es kamen immer mehr Dls an, darunter Jasmin. Sie ist nach eigenen Angaben 25, sieht jedoch deutlich jünger aus. Ein süßes KF 32er-Gestell mit ziemlich geilen Titten. Diese verdanken ihrer Größe zwar dem Silikon (normalerweise mag ich das gar nicht) aber bei ihr passte es. Ein schöner Anblick zu diesem skinny Körper.
Das auffälligste an ihr ist aber ihr hübsches Gesicht und Lächeln.
Oben im Zimmer wars erstmal ziemlich dunkel; noch viel dunkler als im Kontaktraum. Die Augen brauchten erstmal ne Weile eh ich disen tollen Körper wieder betrachten konnte. Aber fummeln im Dunkeln hat ja auch was.
Jasmin brachte nun keinen super Service aber ein solides Zimmer. Ihr toller Körper gepaart mit geilem Augenkontakt, dem süßen Gesicht und viel Drück ließen es ein 15 Min-Zimmer werden. Aber trotzdem sehr angenehm.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.06.2017, 21:28
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.114
Dankeschöns: 2492
Standard Aplerbeck: Jasmin

Auszug aus Berichtethema vom 01.06.17:

Zitat:
Zitat von wilco1000 Beitrag anzeigen

... Ich hatte nicht vorher angerufen ob Jasmin da sei, ich ließ es einfach drauf ankommen und, o' Wunder, wer öffnete mir nackich die Tür: eben diese!

Sie strahlte mich an, ich strahlte zurück und so bezahlte ich gerne die 20€.

Sofort ein "wie geht's", leichte Berührungen, zauberhaftes Lächeln. Aber ich wollte erst mal ankommen, also Dusche und Getränk.

Es waren wieder um die 10 Damen anwesend, später wurden es wieder mehr und es waren auch ein paar Hübsche dabei. Aber ich hatte eh' nur Augen für Jasmin und auch sie war ganz auf mich fixiert.

Auf der Couch dann himmlische ZK, intimes Geknabbere, ich wurde ganz wuschig, also ab aufs Zimmer!

Und hier zeigte sie sich zwar nicht direkt zurückhaltender aber ich hatte sie das letzte Mal irgendwie als geiler empfunden.
Sie war nicht ganz so aktiv und ließ mich erst mal machen (kann natürlich auch an den noch immer hohen Temperaturen gelegen haben, sie wirkte aber ganz "frisch").
Ich verwöhnte sie also ausgiebigst mit Zunge und Fingern, auch anale Stimulation nahm sie sehr wohlwollend zur Kenntnis.

Und dann geschah das für mich Unglaubliche:
Ich schob erst einen, dann zwei und schließlich drei Finger in ihre enge Muschi (und wer sie kennt, weiß, dass sie sehr, sehr schmal gebaut ist) und sondierte sorgsam tastend alles, was es da so gab. Sie wurde rattig und bewegte ihr Becken so, dass ich auch ja nichts ausließ.

Als ich dann meine Finger wieder mal raus zog, griff sie kurzerhand in ihre Tasche und zog eine Tube Gleitgel heraus. Ich wollte erst insistieren und anmerken, dass sie eigentlich schon klatschnass sei, aber sie nahm meine Hand, bestrich sie großzügig mit dem Gel und lächelte mich an.

Ohaaa.... mal was Neues!

Ich machte die Hand also vorne spitz und ganz langsam schob ich meine Hand in die warme Höhle. Sie schloss die Augen und drehte ihr Becken dann so, dass meine Hand möglicht wenig Widerstand verursachte.
Leicht drehend ging es immer weiter hinein, sie murmelte nur "Ohh ja... weiter".
Als meine Fingerspitzen dann Widerstand spürten, ballte ich die Hand zur Faust, um noch weiter einzudringen.

Von Jasmin kam ein geiles Gurgeln und sie meinte mit leiser Stimme "drehen.. und weiter!". Das Tat ich, sie zitterte; ich drehte die Faust ganz leicht hin und her vor und zurück, ein saugeiles Gefühl auch für mich.
Sie nahm dann meine Hand und führte sie so, wie sie es wollte.
Nach einiger Zeit zuckte ihre Bauchdecke und sie schob meine Hand gaanz langsam wieder heraus, glücklich lächelnd.

Das war wirklich geil und für mich auch neu. Staunend betrachtete ich meine Hand und ihren dünnen Unterleib und konnte kaum glauben, was ich gerade erlebt hatte.

Natürlich meinte Sie dann "Das mache ich nicht mit jedem".
Aber klar, ich bin der Auserwählte!

Danach duschte erst ich, dann sie; es folgte noch gemütliches Beisammensein mit, ich sag mal "normalen" Sex, was ok war, aber nicht so intensiv wie beim letzten Mal.

Das Ganze hat dann knapp 1,5 Stunden inkl. Duschen gedauert, an der Theke meinte Sie dann: "Das waren jetzt fast 2 Stunden".
Das war so dumm von ihr und sie hat damit eine Menge verdorben.

Natürlich hätte ich ihr auf Grund dieses besonderen Erlebnisses auf den normalen Obolus von 1,5 Stunden noch was drauf getan (es war nie die Rede davon, dass das Fisten was extra kostet). Das hätte mir ein gutes Gefühl verschafft. Das letzte Mal hatte sie von mir auch einen Aufschlag erhalten.

Aber so gab ich ihr nur exakt den Betrag für die von ihr aufgerufenen 2 Stunden und fühlte mich dabei ein bisschen über den Tisch gezogen.
Leider war ich in dem Moment irgendwie noch zu aufgewühlt, um sie direkt darauf anzusprechen und hinterher war sie besetzt.

Schade, es hätte so schön sein können...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de