freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1541  
Alt 10.07.2018, 08:36
DeKlomp DeKlomp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 1.236
Dankeschöns: 7333
Cool Sachen gibt es ...

=> Carlos76


Zitat:
Zitat von carlos76 Beitrag anzeigen
Aus einer anonymen, aber überaus seriösen Quelle habe ich erfahren, dass die Muslime schon sehr bald die Macht ergreifen werden, schöne Wortwahl by the way. Sie haben sich Waffen besorgt - natürlich mit Drogengeld - und trainieren in diversen No-Go-Areas unbehelligt vom deutschen Staat den Häuserkampf....
Und heut Morgen lese ich:

Zitat:
Innenminister Seehofer verbietet „Osmanen Germania“


Der Gruppe und all ihren Teilorganisationen seien alle Tätigkeiten untersagt worden, teilte das Ministerium mit.

Die Verbotsanordnung wurde mit einer Razzia gegen Mitglieder der Rockergruppe in vier Bundesländern verbunden.

Sie gelten als gefährliche Rockergruppe: Nun hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die Gruppe „Osmanen Germania BC“ verboten.

„Von dem Verein geht eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit aus“, erklärte das Ministerium am Dienstag in Berlin. Mit dem Verbot wird den “Osmanen“ jede Tätigkeit untersagt.
=> https://www.welt.de/politik/deutschl...he-Gruppe.html


Also ich muss schon sagen, aller erste Sahne deine Quellen!

Geändert von DeKlomp (10.07.2018 um 09:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1542  
Alt 10.07.2018, 08:53
Maultier Maultier ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2613
Standard

Ohne mich in irgendeiner Form jetzt hier hervorheben zu wollen,sollte man erwähnen,daß ich dieses Gefahrenpotential als erster hier beschrieben habe ,durch das schnelle Eingreifen unseres Innenministers wurde schlimmeres verhindert-nein die Info hatte ich nicht aus interner Quelle-diese Gruppe wurde schon länger beobachtet-Verbindungen zu den grauen Wölfen und zur AKP.
Mit Zitat antworten
  #1543  
Alt 10.07.2018, 09:09
DeKlomp DeKlomp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 1.236
Dankeschöns: 7333
Standard

=> maultier
Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
-nein die Info hatte ich nicht aus interner Quelle-
Na das Zitat bezieht sich auf Carlos76!

Du hattest in deinem Geschreibe in > #1537 < nach lediglich "phantasiert"
Mit Zitat antworten
  #1544  
Alt 10.07.2018, 18:47
Maultier Maultier ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2613
Standard

Ich meinte das Gefahrenpotential,durch sich radikalisierende muslimische Gruppen,hier zuerst benannt zu haben,noch bevor Horst sie verboten hat.Phantasierend ,zumindest noch zur Zeit,ist der Gedanke vom Einsatz der Bundeswehr,weil hierzu noch das Grundgesetz geändert werden müsste und ein Einsatz nur bei wesentlich größeren Gruppierungen nötig sein könnte.
Mit Zitat antworten
  #1545  
Alt 10.07.2018, 23:24
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 607
Dankeschöns: 19315
Standard

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
Ich meinte das Gefahrenpotential durch sich radikalisierende muslimische Gruppen, ...
Phantasierend, zumindest noch zur Zeit, ist der Gedanke vom Einsatz der Bundeswehr...
So abseitig - wie einige meinen - ist das gar nicht, was Maultier "phantasiert", bzw. besser gesagt, wovor er warnt. Nicht zu Unrecht! Denn die Agitation muslimischer Gruppen und Vereine nimmt merklich zu und wichtige Muslim-Chefs hierzulande werden immer dreister. Nach DİTİB ["Erdogans langer Arm in Deutschland"; dessen Aktivitäten setze ich als bekannt voraus (*); man kann auch nach "ditib verfassungsschutz" googeln] jetzt auch Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime in Deutschland. Er fordert doch glatt den Rücktritt von Bierhoff und Grindel, weil die den Özil kritisieren:

Zitat:
Zitat von welt.de

Zentralrat der Muslime fordert Rücktritt von Bierhoff und Grindel

Mesut Özil steht im Fokus der öffentlichen Kritik ... Jetzt hat der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland den Rücktritt von DFB-Teammanager Oliver Bierhoff und Verbandschef Reinhard Grindel gefordert. ...

Quelle: https://www.welt.de/sport/article179...f-Grindel.html
Mesut Özil ist bekennender Anhänger vom Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdoğan, der sich gerade daran macht, das Land in ein antidemokratisches, autoritäres, islamisches Präsidialsystem umzumodeln. Mit Gewalt geht er gegen jeden, noch so kleinen Kritiker vor, jegliche Opposition wird abgeräumt und eingesperrt, das ist weltweit bekannt und wird verurteilt.

Diesen sogenannten „Sultan von Ankara“ verehrt Mesut und stellt sich für dessen Propaganda zur Verfügung.
Und dann darf man den werten Herrn Özil nicht kritisieren?

Nein, meint Herr Mazyek. Ganz im Geiste Erdogans will er den Kritikern das Maul verbieten und fordert ihre Absetzung.

Wo leben wir eigentlich?

* * * * * * *

(*) Ein Beispiel:

Zitat:
Zitat von welt.de

Die kleinen Ditib-Krieger in NRW sind keine Einzelfälle

Kinder mit Uniformen und Gewehren spielten in Ditib-Moscheen eine Schlacht nach. Die NRW-Regierung verweist auf eine Reihe solcher „Darbietungen“. ...

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschl...zelfaelle.html

Geändert von Thomas027 (10.07.2018 um 23:52 Uhr) Grund: Beispiel hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #1546  
Alt 13.07.2018, 18:35
DeKlomp DeKlomp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 1.236
Dankeschöns: 7333
Standard

Es gibt "Entwicklungen" , die waren selbst für mich schwer vorstellbar!

Ich hab gestern Trumps Presse-Konferenz live mitverfolgt, dafür reicht mein Englisch, und ich muss sagen,
B]DAS ist wirklich der Hammer![/B]

Während in der deutschen Polit-(Halb-)Welt) und bei den Propaganda-Schreibern die Spanne von Entsetzen bis > "Niederlage für Trump" < reicht, gibt es nur wenige, die offenbar verstanden haben, was er da live wirklich gesagt hat.

Zusammengefasst so:

Ihr erhöht eure Verteidigungs-Ausgaben auf 2% wie angeblich vertraglich gesichert, besser noch auf 4 % vom BIP, oder ihr guckt in die Röhre und ich überlasse euch dem pöhsen Putin!
Er sagte "...dann machen wir unser eigenes Ding..."!

Also Kohle her UND vergesst nicht, wir Amerikaner bauen die weltweit allerbesten Waffen, Schiff, Flugzeuge usw .... ja ihr ihr könnt das kaufen mit dem Geld!

Und zwar ganz deutlich und unverblümt hat er das SO erklärt!

Wer das nun nicht "versteht", der sollte seinen Verstand oder seine Wahrnehmung untersuchen lassen.

Ja und nebenbei bauen die Europäer damit ihren Handels-Überschuss ab ... ok dann bleib ich euer Freund - so sieht er das wohl.


Der ehemalige CIA-Chef Panetta hat das explizit als Trumps-Strategie genannt, mit der "Todesangst" in Europa zu spielen.
Zitat:
European leaders 'scared to death' of Trump's vow to withdraw US troops: Panetta
=> https://www.presstv.com/Detail/2018/...troop-pull-out
udn => https://www.mcclatchydc.com/news/pol...214324579.html

Geld/Schatz her oder Leben! wie bei Mafia oder Raubrittern ... die Friede-Freude-Eierkuchen-wir sind die Avantgarde im Westen-Welt ist entgültig vorbei.

Dass Heiko Maas (SPD) und Co das noch NICHT verstehen, muss man nicht sonderlich bewundern.
Sie "haben den Schuß noch nicht gehört!"
Zitat:
Maas weist Trump zurecht

=> http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1218242.html

Wenn das Trump überhaupt jucken würde, dann würde er maximal mit einer Grimasse und "Never heard! Who is this guy?" antworten.
Allerdings wäre er nicht an der Antwort interessiert, winkt, lächelt und stapft von dannen.


Trump macht das ganz geschickt.
Die Leute aus der Wirtschaft, die den Stil kennen, durchschauen das durchaus!

Die EU ist ihm lästig.
Er würde lieber mit den Ländern "einzeln" ...klar. deshalb ist er für den harten Brexit genau so wie er die Franzosen etwas aus der EU heraus locken will.
=> https://www.n-tv.de/mediathek/sendun...e20528663.html

Deutschland mit Luxemburg und Holland mit dem Rest der-EU ist immer noch ein starker Mann aber mit viel Balast - Euro und die ganzen Zuschuß-Staaten im Osten und Süden.
Ooh jeh das wird teuer.

Deutschland gibt jetzt 37 Mrd. Euro aus was angeblich 1,23 % vom BIP entspechen soll.
2% wären demnach rund 60 Mrd. und 4 % 120 Mrd.

Boah - da können wir uns auch einen Flugzeugträger aufn Bodensee leisten und auf jeden größeren Stausee ne Korvette, dazu fliegende Panzer und Flugzeuge, die auch an einer Raumstation andocken können!
Dazu amphibische U-Boote, Kitas für alle Stäbe , jeder vom General bis zum Soldaten/in per Tablett und Smartphone vernetzt, Helme mit VR-Brillen usw usw.

Ich vermute allerdings, dass es immer noch ein Problem bleibt, genügend Leute zu finden, die freiwillig ggf. sterben wollen ... außer wirklich für die Landesverteidigung.

Rüstungs-Ausgaben sind, man kann das drehen wie man will, primär eine wirtschaftliche Last.
Und wenn man dazu von einem "Konkurrenten" gezwungen wird , dann geht es um unsern Wohlstand und Frieden.

Und Trump sieht Deutschland wohl eher als "Konkurrenten" und zwar so sehr, dass er nicht nur mit dem pöhsen Putin droht sondern vielleicht auch die Merkel-Regierung stürzen will!

Siehe hier => http://www.freiercafe.org/showpost.p...&postcount=745

Oh da geht vermutlich demnächst hierzulande "die Post ab" ... Euro-Krise, Regime-Change und weiß der Kuckuck was noch!

Geht es kommen unruhige Zeiten!

Geändert von DeKlomp (13.07.2018 um 18:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1547  
Alt 13.07.2018, 19:26
Maultier Maultier ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2613
Standard

Wenn Trump uns als Konkurrenten sieht,dann höchstens wirtschaftlich und intellektuell,militärisch wohl eher nicht ,obwohl die ein oder andere Maschine wieder startklar ist,seine Kritik an den Ausgaben für Verteidigung ist schon vertretbar,obwohl Deutschland zweithöchster Einzahler ist.Trumps Auftreten bei der NATO aber auch in England war peinlich,auch wenn er sich irgendwas (raffiniertes )dabei denkt,isoliert er sich zunehmend (auch im eigenen Land),seine Kritik an Deutschlands Gasdeal mit Putin,geäußert in England,war völlig deplatziert und hatte da keinen Sinn...tausende Engländer protestierten gegen Trump und machten sich zT lustig,Merkel hatte gut auf seine Attacken reagiert und bekam gute Kritiken dafür,einige Engländer wünschten sich eine ähnliche Haltung von May.Trump wird international nicht mehr ernst genommen,vermutlich regelt CIA das Problem ..,nein irgendwie werden die Amis ihren Präses schon bremsen.
Mit Zitat antworten
  #1548  
Alt 13.07.2018, 19:34
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 607
Dankeschöns: 19315
Standard

Zitat:
Zitat von DeKlomp Beitrag anzeigen

...Ich hab gestern Trumps Presse-Konferenz live mitverfolgt, dafür reicht mein Englisch, und ich muss sagen,
B]DAS ist wirklich der Hammer![/B]

Während in der deutschen Polit-(Halb-)Welt) und bei den Propaganda-Schreibern die Spanne von Entsetzen bis "Niederlage für Trump" reicht, gibt es nur wenige, die offenbar verstanden haben, was er da live wirklich gesagt hat. ...
"Niederlage für Trump" - ja, diese Auffassung ist nur noch lächerlich zu nennen. Sie verschließen einfach die Augen vor der Realität. Sie wollen nicht wahrhaben, was da gerade abläuft. Ein US-Präsident zeigt überdeutlich seine verachtende Herablassung gegenüber der deutschen Kanzlerin:

Zitat:
Zitat von spiegel.de

Als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstagmittag hinter verschlossenen Türen über Afghanistan sprach, stand der US-Präsident plötzlich hinter ihr, tippte Merkel auf die Schulter und bedeutete der Kanzlerin, sich noch einmal richtig von ihr verabschieden zu wollen.

Als Merkel sich verwundert erhob, drückte ihr Trump ein Küsschen auf, griente in die Runde und sagte: "I love her."

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1218242.html
Der Typ verarscht die Merkel. Und ergötzt sich daran.

Das ist Diplomatie vom gröbsten. An Deutlichkeit nicht zu überbieten:
ICH BIN DER BOSS. UND IHR PARIERT ODER ICH WECHSEL EUCH AUS.

Und was macht der Heiko? Er faselt ungerührt weiter wie gehabt:

Zitat:
Zitat von spiegel.de

Maas betonte: "Wir werden weiter dafür arbeiten, eine balancierte Partnerschaft mit den USA zu erhalten und neu auszurichten."

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1218242.html
Mit Zitat antworten
  #1549  
Alt 13.07.2018, 19:47
Maultier Maultier ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2613
Standard

Die Definition zur Diplomatie geht eigentlich anders! Ich weiß die Zahl der Merkelfans ist hier überschaubar ; Du schreibst süffisant:Trump verarscht Merkel,-ich sage Trump hat sich selbst verarscht und blamiert,er wird als Politiker nicht mehr ernst genommen,man beachte die internationale Presse,mich wundert schon,daß ihr sein Verhalten als Demonstration von Stärke empfindet (evtl Vaterkomplex oder andere Defizite ),er ist als Politiker völlig talentfrei und als Mensch eher für Wildwestfilme geeignet ,John Wayne ,die zweite oder so,wer saß am längsten auf dem �� Pferd.. Merkel wird sich bei den Trump Attacken an eine alte Weisheit erinnert haben:was juckts die deutsche Eiche-wenn sich ein Wildschwein dran reibt.

Geändert von Maultier (13.07.2018 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1550  
Alt 13.07.2018, 20:27
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 607
Dankeschöns: 19315
Standard

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen

Du schreibst süffisant: Trump verarscht Merkel
...
Merkel wird sich bei den Trump Attacken an eine alte Weisheit erinnert haben: was juckts die deutsche Eiche - wenn sich ein Wildschwein dran reibt.
Nein, ich bin nicht selbstgefällig oder spöttisch. Ganz anders: ich wollte auf etwas hinweisen. Und zwar auf die große Gefahr, die da Deutschland droht.

Aber gut, du siehst es anders, hast eine andere Definition von Diplomatie ("Die Definition zur Diplomati geht eigentlich anders!" -> was jeweils und gerade Diplomatie ist, das wird von den Mächtigen definiert und richtet sich nicht nach schönen Idealen! Kein Wunder, dass du "eigentlich" schreibst) und machst nen Vergleich mit John Wayne.

Da fällt mir ein, das gab es schon einmal, da wurde ein Cowboy-Schauspieler zum amerikanischen Präsidenten gewählt, Reagan oder so hat er geheißen... hach was hat man sich über den lustig gemacht. Aber dann war er 8 Jahre lang Präsident, hat innenpolitisch die Reaganomics durchgesetzt und nach außen hin die SU weichgekocht...

...ach lassen wir das, denn auch er war "als Politiker völlig talentfrei", wie der Trump, dieses "Wildschwein", der kann sich ruhig an uns reiben, das juckt uns bestenfalls, denn wir sind ne deutsche Eichel.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:31 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de