freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 08.06.2018, 22:13
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard Suit Up !!! - 8 Tage Pattaya non-stop

Es geht wieder los.





Der letzte Bericht ist zwar gerade erst fertig gestellt, aber das lag eher daran, dass das Schreiben so lange gedauert hatte. Mittlerweile war ich erneut in Pattaya und bin mit einigen neuen Stories zurück, die ich wieder als Bereicht festhalten will. Diesmal leider recht kurz, nur 8 Tage, dafür mit umso mehr Fotos.


In ein paar Tagen geht es auch schon los.


Wer mich noch nicht kennt, findet hier eine kurze Zusammenfassung:
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2018, 19:58
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Sonntag Teil 1



Ich bin wieder meine übliche Route geflogen: Frankfurt – Dubai – Bangkok mit Emirates. Die fliege ich schon seit Jahren und mittlerweile ist es fast schon Gewohnheit. Immer die gleiche Uhrzeit, die gleichen Flieger, man weiß genau wo man hin muss, man weiß wann man ankommt. Alles super entspannt dadurch.



Beim Buchen vorher fiel mir schon auf, dass der Flug von Dubai nach Bankok komplett voll war, so dass ich auch nicht mehr meinen Wunschsitzplatz bekam. Frankfurt nach Dubai sah leerer aus, im Endeffekt waren aber beide Flieger komplett voll. Manchmal hatte ich schon Glück und der Platz neben mir blieb frei oder sogar 1x die komplette 4er Reihe. Da lag ich bequemer als die Herren in der feinen Business Klasse. Aber gut, kann man nix machen, zumindest keinen Dicken neben mir.



Bei der Ankunft dann zur Immigration und die Erste komplett voll. Ich sofort weitergelaufen und die 2. war auch komplett voll. Also ich stand genau da, wo die Schlange anfängt, am Eingang des Labyrinths. Hallo? Wir haben doch Nebensaison! Was ist denn hier bitte los! Ich hoffe, dass ist in Pattaya und besonders in der Ibar nicht so voll.

Als ich dann aber fast dran war und mich umdrehte, sah ich, dass hinter mir kaum noch Leute waren. Wenn man jetzt erst gekommen wäre, hätte man fast direkt durchgehen können. Hatte ich wahrscheinlich Pech, dass gleichzeit 2 A380 ankamen oder so. Gut, unser Bumsbomber mit über 500 Leuten schonmal und bestimmt noch einer aus China. Da war ich dann schon etwas beruhigter, denn im Januar hab ich die noch nie so leer gesehen.

Wettertechnisch hatte ich mir schon ein paar Sorgen zu Beginn gemacht. Wir hatten eine Line Gruppe mit knapp 40 Leuten, die allerdings zu 90% alle Anfang Mai dort waren, ich also nie live gsehen habe. Allerdings bekam ich so vor Abflug schon regelmäßig Informationen, wie es vor Ort so aussah. Ein Hauptthema bei den Kollegen war auch das Wetter, denn es regnete wohl ständig und nicht zu knapp. Klar, Mai ist ja nicht ohne Grund Nebensaison, sondern halt Anfang der Regenzeit, aber hatte trotzdem keinen Bock auf schlechtes Wetter.

Als ich dann ankam war alles trocken und Sonnenschein. Die übliche Hitze mit knapp 35 Grad, aber wenigstens kein Regen. Der Transfer war wieder mit Flintstones gebucht, wie immer. Noch nie Probleme gehabt und auch diesmal. Pünktlich eingesammelt und zügig durchgekommen. Was will man mehr?

Beim Hotel vertraute ich auch auf Bewährtes. Im Januar hatte ich ja zum ersten Mal das Blue Sky in der Soi5 getestet und für gut befunden, so dass ich es jetzt wieder buchte. Klar, perfekt ist es auch nicht, die Zimmer nicht besonders riesig, leider auch kein Sofa und die Betten ein wenig hart. Aber die Lage ist einfach genial, direkt neben der Soi6. So war es für mich dann jetzt auch keine Frage, zumal der Preis super günstig war, unter 30 Euro die Nacht.



Als ich im Hotel ankam, begrüßte mich die Rezeptionistin schon freudig, hatte sie mich doch gleich erkannt und frage, wo denn „my friend pompui“ wäre. Musste ihr dann die traurige Nachricht überbringen, dass Diomedis diesmal nicht dabei wäre. Es war übrigens nicht die Rezeptionistin, mit der ich bei meiner Abreise im Januar noch geflirtet hatte, sondern eine andere. Die Besagte arbeitet leider nicht mehr im Hotel, ich war ja noch einige Zeit mit ihr in Line in Kontakt, hat sich dann vor 1 Monat aber auch zerlaufen und irgendwie wusste ich eh nicht, was genau ich mit ihr anfangen sollte. Hatte ich doch jetzt so wenig Zeit in Pattaya, dass ich sie unmöglich hätte treffen können, da es wahrscheinlich über ein normales Treffen erstmal nicht hinaus gelaufen wäre, dazu konnte ich sie ja eh schlecht in mein Hotel mitnehmen, ihren alten Arbeitsplatz. Probleme über Probleme, also lieber gleich sein lassen.

Dann erstmal ausgepackt und frisch gemacht, dann war ich auch schon mit Sukayo und durmel1985 verabredet. durmel1985 kenn ich glaub ich schon seit 3 Jahren. Aber obwohl wir beide regelmäßig nach Pattaya fahren und sogar häufig in den gleichen Monaten, haben wir es noch nie geschafft uns persönlich vor Ort zu treffen. Wir waren zwar schon häufig in der gleichen Line Gruppe, aber haben uns immer verpasst, teilweise sogar nur um 1 Tag. Deshalb freute ich mich nun ihn endlich mal persönlich kennen zu lernen, wo man sich sonst nur vom Schreiben kennt.

Soi 6 ich komme, hatte schließlich auch Hunger.



Ich lief also in der Soi6 ein und traf die Kollegen gleich am Anfang, so dass wir gemeinsam durchlaufen konnten. durmel1985 war ja schon über 1 Woche hier und hatte ungefähr in jeder Soi6 Bar eine ST gemacht. Er dämpfte aber gleich meine Erwartungen als er sagte, dass die Qualität in der Soi6 doch deutlich nachgelassen hätte. Erstens weniger Mädels, zweitens diese dann deutlich kräftiger. Das war mir im Januar ja schon aufgefallen, wo ich es noch auf die High Season schob und dachte, die guten schlanken Mausis wären einfach schon ausgelöst gewesen. Demgegenüber war es im letzten Mai ja super geil als Eine besser war als die Andere. Wobei auch jetzt muss ich sagen, als wir 2x durchgelaufen waren, dass es schon einige Optionen gab, so schlecht fand ich es also auf Anhieb nicht.

Wir entschieden uns erstmal in den Ruby Club zu gehen, welch Überraschung, durmel1985 hatte hier auch schon eine gehabt. Mir gefiel auch eine ganz gut, so dass ich sie gleich nach hinten mitnahm und ihr einen Drink ausgab. Als ich dann drinnen saß, sah ich auch noch 2 weitere, die ich hätte wegmachen können, also alles gar nicht so schlimm. Ich war also wieder guter Hoffnung in den 8 Tagen, die ich ja nur hier bin auch locker 8 ST in der Soi6 finden zu können. Mehr brauch ich ja gar nicht.

Mein Mädel gefiel mir richtig gut, sie war 22 Jahre alt und super schlank, dazu ein hübsches Gesicht. Ich glaube sogar, dass ich sie im Januar schon mal gesehen habe, als ich im Ruby war, und sie mir damals schon gefallen hatte und ich sie gerne wollte, sie aber damals busy mit einem anderen Customer war. Deshalb nun umso besser, dass sie frei war. Sie war zuerst etwas distanziert, wo ich mir nicht sicher war, ob sie überhaupt Bock auf ne ST hat, taute dann im Gespräch aber doch etwas auf und suchte auch langsam den Körperkontakt.



Die beiden Kollegen wollten auch mit ihren Damen hoch aufs Zimmer, so dass ich dann auch nicht lange fackelte und wir gleich hochgingen. Die Ruby Zimmer hatte ich im letzten Bericht bereits gelobt, sind echt spitze. Super sauber alles. Wir alberten ein wenig rum und ich muss sagen ihre Performance im Bett war einwandfrei. Da es meine 1. Nummer hier in Thailand war dachte ich schon, das dauert hier bestimmt nicht lange, aber ich fand super, dass sie es auch sehr ruhig angehen ließ. Kein Zeitdruck, absolut entspannt. Sehr zärtlich alles und liebevoll, wo man ja schon sagen muss, dass Kundenbindung in der Soi6 gar nicht so wichtig wäre, denn meistens ist es ja doch Fuck & Forget und man sucht sich beim nächsten Besuch lieber eine Neue.



Wir kuschelten schön rum und sie küsste mich auch am ganzen Körper. Ich wollte sie dann auch richtig küssen, aber Zungenküsse waren etwas dürftig, waren eher Lippenküsse, was ich aber bei Thais schon oft erlebt habe und sie es glaub ich einfach nicht besser können. Der BJ von ihr war hingegen sehr gut, einfach super gemacht, ich dabei ihren Körper schon begrapscht . Aufs Lecken verzichte ich in der Soi6 eigentlich standardmäßig, muss dann dort doch nicht sein. Dazu kam noch, dass sie behaart war, was meine Leckmotivation nochmal schmälerte. Stattdessen wollte ich sie dann ein bisschen Fingern, was aber auch nicht so klappte, war sie doch furztrocken. Ist bei Thais ja ganz ungewöhnlich, die sind doch sonst „nass wie ein Kieslaster“. Nagut, dann ließ ich sie halt noch etwas blasen, zog dann das Kondom drüber und fragte noch, ob sie denn etwas Gel hätte. Da sie ja so trocken war, wollte ich sie nun nicht aufspießen. Das hatte sie aber nicht, dann halt rein in die trockene Höhle. Lieber sie mal aufsatteln lassen, dann kann sie zumindest die Intensität und Tiefe selbst bestimmen. Ging aber doch ohne Probleme alles rein. Danach noch in der Missio und beim Doggy gab es kein Halten mehr, der Körper war einfach zu geil anzusehen. Ich pumpte dann eine riesen Ladung Sperma ins Kondom, hatte sich ja doch einiges angesammelt. Bin ich mal gespannt, wie das in einer Woche aussieht. Wahrscheinlich kommen dann nur noch ein paar Tropfen, wenn überhaupt. So ist es halt.

Irgendwie hatte sie mir zwischendurch noch eine Art Knutschfleck gemacht. Da dachte ich nur: Ach Du scheisse! Nicht schon wieder. Im letzten Urlaub am letzten Tag und jetzt gleich am Ersten. Ich hörte schon die dummen Sprüche der Mädels in der ibar „have big mosquito?“. Es war aber ganz komisch, denn so lang hatte sie da gar nicht gesaugt, ich unterbinde das auch immer schnell, wenn ich es mitbekomme. Trotzdem sah ich die Rötung im Spiegel. Als ich später im Hotel war, war zum Glück doch nix mehr zu sehen, ich hatte auch schnell noch etwas gekühlt, vielleicht hat das geholfen.

Danach endlich das, worauf ich mich seit Januar am meisten gefreut habe: Die beste Pizza der Welt.



Ich lobe diese Pizza ja ständig, aber ganz ehrlich: Zu Recht !!! War jetzt wieder super geil. Wie immer natürlich die Pepperoni Pizza. Die schmeckte einfach spitze, obwohl sie aufgewärmt wurde. Da gibt es echt nix zu Meckern.

durmel1985 und Sukoya kamen dann auch noch vorbei nach ihrer ST und wollten noch in die Darts Bar, sich ein Mädel anschauen, die jetzt fett geworden wäre. Sorry Jungs, nicht unbedingt mein Interesse, also weder Dart, noch dicke Mädels, deshalb verabschiedete ich mich und ging lieber zur Massage. Der Flug steckte mir ja doch noch in den Knochen.

In der Soi5 gibt es direkt gegenüber vom Hotel ja eine seriöse Massage, bei der ich schon mit Diomedis war und diese suchte ich nun auch wieder auf. Mit 400 Baht zwar nicht gerade günstig, dafür von der Qualität aber auch richtig gut und auch schöne Inneneinrichtung, da zahle ich gerne mal 100 Baht mehr. Dazu halt auch die Nähe zum Hotel, das vielleicht das Hauptargument. Ölmassage wie immer und danach fühlte ich mich wie ein neuer Mensch.





Nachdem ich zurück im Hotel war sprang ich noch in den Pool, schwamm die obligatorischen 100 Bahnen und machte meine eigene Party, war eh keine Sau dort. Boombox an und bisschen House aufgelegt, so kann man es aushalten. Das Wasser sau warm, da den Tag über die Sonne ja voll geschienen hatte, ist schon was feines so ein Rooftop Pool.

Ein bisschen ärgerlich war noch, dass der Fitnessraum gesperrt war. Ich hatte mir extra vorgenommen regelmäßig dort Pumpen zu gehen. Gibt zwar nur 2 Geräte dort, eine Bankpresse und Kurzhantelbank, aber für ein paar Basic Übungen hätte es allemal gereicht. Sorry Mausis, wird das nichts mit den Extra Muckis für die Ibar. Dann also nur am Pool gechillt und zu späterer Stunde sollte es in mein Wohnzimmer gehen.



Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2018, 16:15
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Sonntag Teil 2


Abends war ich mit Thomas im Hooters verabredet. Da wollte ich immer schon mal hin, war noch nie in einem. Im Januar konnte ich aber keinen der Kollegen davon überzeugen, da sie meinten das Essen dort wäre eh schlecht und überteuert. Thomas hingegen schwärmte von seinem Hamburger, den er dort immer essen würde. Ich bestellte auch einen Hamburger und fand ihn echt gut. Natürlich nicht ganz günstig, so knapp 500 Baht hatte jeder auf der Rechnung.









Find den Laden aber eigentlich ganz cool. Die Bedienungen natürlich im klassischen Hooters Outfit, geiler Arsch und alle auch mit eher pralleren Titten, als sonst so üblich in Thailand. Aber klar, in Pattaya brauch man das jetzt nicht unbedingt, gibt ja genug andere Orte, wo man geile Frauen anglotzen kann. Trotzdem kann man dort draußen auch gut sitzen und kriegt eben ab und zu was zu sehen. Jede halbe Stunde führen sie einen Tanz auf, bei uns Macarena. Und es gab noch einen automatischen Bullen, auf denen wohl die weiblichen Gäste reiten konnten. Wenn ein Mädel es 30 Sekunden darauf aushält, bekommt sie einen Shot. Haben wir aber nur 1x gesehen während wir dort waren.



Auch geil, dass sie einen Beer Pong Table haben. Das Bild schickte ich gleich an Diomedis und meinte sofort, dass müssen wir im Januar zusammen spielen. Habe ich bisher nur in US Filmen gesehen und noch nie selbst gespielt. Würde es aber mal gerne ausprobieren. Bin zwar kein großer Trinker, dafür kann ich ganz gut werfen. Diomedis eher andersrum, das könnte also spannend werden.



Von da ging es dann weiter in die Walking Street mit dem Baht Bus. Diese liefen wir entlang und was mir sofort auffiel: Es war super leer. Man konnte richtig gemütlich dort entlang laufen, was im Januar nur schlecht möglich war, da man ständig irgendwelchen Leuten ausweichen musste. Jetzt gab es genug Platz für alle. Low Season ich liebe Dich!



Auf dem Weg in die Ibar fiel uns dann links plötzlich auf, dass eine komplette Agogo einfach weg ist und stattdessen dort ein Virtual Reality Laden aufgemacht hat. Weiß gar nicht, welche Agogo es erwischt hat, die wechseln ja eh häufiger und da ich selbst selten eine betrete bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden. Sieht super spacig aus, aber ob sich sowas auf der Walking Street halten kann, bin ich mal gespannt. Passt irgendwie nicht so richtig hierher und wenn ich auf die Walking Street gehe habe ich auch anderes im Sinn, als mit einer VR Brille irgendwelche Autorennen oder ähnliches zu spielen.




Und dann war ich endlich wieder daheim.



Es war schon knapp 12 und die Ibar war sowas von leer, es war ein Traum. Im Januar hätten wir jetzt kaum noch einen Tisch bekommen, aber jetzt war der vordere Bereich komplett leer und wir liefen nach hinten auf die Terrasse durch und konnten dort auch noch einen guten Tisch auswählen. Einfach herrlich. Wir bestellten uns gleich eine Flasche Vodka, waren ja erst mal nur zu zweit. Ein paar Kollegen wollten eigentlich noch dazu stoßen, kamen aber den Abend über nicht mehr, so dass wir auch zu Zweit blieben. Da reicht so eine Flasche auch plötzlich viel länger.





Noch viel wichtiger als der Alkohol natürlich die Mädels. Beim Reingehen schauten wir schon rechts und links, wie das Angebot so ist und sahen auch schon ein paar und das Verhältnis von Frauen zu Männern war auch gut, immer schwer zu schätzen, aber denke so 70:30. Deshalb machte es auch nix aus, dass es insgesamt leerer in der Ibar war, denn was hauptsächlich fehlte waren die anderen Kerle, Frauen waren noch genug für alle da. Das nahm dann auch erst mal den Druck von uns, da wir wussten, dass wir hier easy eine gute finden würden und mussten nicht sofort in der ersten halben Stunde gleich auf die Jagd gehen.

Ibar Mausi lief mir auch direkt wieder über den Weg. Ich hatte sie im Vorfeld noch über Line angeschrieben und hätte sie gerne mal wieder gebucht, nachdem es im Januar ja schon nicht geklappt hatte. Da schrieb sie mir aber gleich, dass sie einen Longtime Customer hätte. Dieser war jetzt auch bei ihr am Tisch und ich kannte ihn sogar. Es war nämlich der gleiche wie vor einem Jahr, als ich Ibar Mausi kennen lernte und damals 3 Abende auf sie warten musste, weil immer dieser Affe bei ihr stand. Erst am 3. Abend war sie mal alleine und ich schnappte sie mir. Der war jetzt jedenfalls wieder da, so dass ich mir Ibar Mausi wohl aus dem Kopf schlagen konnte. Im Januar war ich dadurch ja noch etwas gefrustet, mittlerweile nicht mehr, da es eben auch genug andere heiße Frauen in der ibar gab.

Zu Zweit am Tisch ist natürlich nicht ganz ideal, da man nicht zusammen eine Runde laufen kann, sondern immer einer am Tisch zurückbleiben muss. Thomas bandelte relativ früh mit einer vom Nachbartisch an. Weiß gar nicht, wo genau die her kam, war plötzlich da, obwohl er sich nie vom Tisch wegbewegt hatte. Sie war jetzt nicht der Oberstunner, schien aber ganz nett und konnte auch gutes Englisch, so dass die beiden ständig am quatschen waren. Das war dann meine Möglichkeit, da er nicht mehr alleine am Tisch zurückbleiben musste, lief ich mal eine ausgedehnte Runde, um im Idealfall auch ein Mädel zu finden. Was soll ich sagen: Es ging. Ich habe ein paar gesehen, die schon ganz gut waren, diese suchten aber auch nicht wirklich Augenkontakt, war vielleicht auch noch zu früh. Um 1 sind die Mädels noch nicht so in Flirtlaune, sondern machen einfach Party mit ihren Freundinnen, so machen wir es ja auch meist, und erst gegen 2 oder gar 3 beginnt dann die Singlebörse in der Ibar.



Ich bin dann auch mal hoch ins Insomnia und auch dort war es ziemlich leer. Im Januar konnte man sich dort ja nur durchschieben, jetzt schlenderte ich gemütlich durch und schaute mal links und rechts. Sporty Mausi 1 war leider nicht da. Ich hatte schon im Vorfeld bemerkt, dass sie ihren Line account gelöscht hatte, was meist ein schlechtes Zeichen ist. Wahrscheinlich hat sie einen Boyfriend und ist zurück in den Isaan gegangen. Schade drum. Hatte sie ja 2x im Januar gehabt und hätte sie gerne nochmal gebucht. Ich fand ihren Style halt super und im Bett war sie auch spitze. Hätte eine Wiederholung verdient gehabt. Meine anderen Verflossenen aus dem Januar wollte ich nicht unbedingt wieder buchen. Ich hatte ja nur wenige Tage zur Verfügung und brauchte dringend Frischfleisch.



Ich ging wieder zurück an unseren Tisch und machte dort erst mal weiter Party mit Thomas und seinem Mädel. Dabei kamen auch immer mal ein paar Mädels vorbei, die Interesse hatten, aber ich lasse mich ungern erobern in der Ibar, sondern suche mir lieber selbst die Mädels aus, die mir gefallen, so dass ich sie alle wieder ziehen ließ.




Es wurde langsam auch voller. Wir standen ja hinten auf der Terrasse und da bekommt man das gar nicht so mit, aber plötzlich waren alle Tische belegt und es drängte sich zwar nicht, aber es standen alle etwas enger beieinander. Leider kamen auch primär Kerle nach, so dass sich das Topverhältnis von 70:30 auf mindestens mal 60:40 reduzierte, noch nicht besorgniserregend, aber für mich doch ein Zeichen langsam mal Nägel mit Köpfen zu machen, bevor ich da ohne dastehe.

Also gleich auf die nächste Runde, diesmal deutlich langsamer, blieb hier und da mal stehen und versuchte Augenkontakt aufzubauen. Bei 2 Mädels, die ich gerne wollte, klappte das aber nicht, die waren zu sehr mit ihren Handys beschäftigt. Da wollte ich jetzt auch nicht hingehen und sie anquatschen. Klar, hätte auch klappen können, vielleicht aber auch nicht, da sie gerade mit ihrem Customer schreiben, wo der denn bleibt. Und selbst wenn es klappt, verspricht das nicht unbedingt einen guten Abend, wenn der Stunner dann doch keinen Bock auf einen hat. Deshalb Augenkontakt und bisschen „flirten“ schon von Vorteil.

Ich war schon fast wieder zurück an unserem Tisch, da sah ich plötzlich ein Mädel, die mir super gefiel. Super unscheinbar, aber sehr hübsch. Ich ging zuerst an ihr vorbei, blieb dann aber gleich stehen und checkte sie erst mal von oben bis unten ab. Im Vorbeigehen finde ich das immer schwierig, wenn man sich da in einem Bruchteil einer Sekunde entscheiden soll, ob sie was für einen ist, oder nicht. Sie bemerkte mich auch und lächelte mir gleich zu, was für mich das Zeichen war: Angriff.



Sie stand am Tisch alleine mit einem Mädel, hatte nur eine Flasche San Miguel und ihr Englisch war auch eher limitiert. Allgemein war sie glaub ich aber auch relativ ruhig, so dass es gar nicht so einfach war ein Gespräch ans Laufen zu kriegen. Aber gut, ich stand da nun bei ihr und da sie mir ja gefiel, fragte ich sie, ob sie nicht zu uns an den Tisch kommen wolle. Wir hätten auch Vodka da, aber sie zierte sich, wo ich mich schon fragte, wo genau das Problem ist. Dann musste ich ihr erst den Tisch zeigen, wo Thomas alleine mit seinem Mädel stand und sich unterhielt. Vielleicht hatte sie Sorgen, dass zu viele Kerle an meinem Tisch wären, oder ich weiß nicht was.



Nach 10 Minuten bequatschen kam sie dann endlich mit und ganz ehrlich, das ist immer ein gutes Zeichen für beide, praktisch eine Beischlafsbekundung. Wenn ich sie zum Tisch mitnehme, nehm ich sie auch immer mit ins Hotel, da ich es sonst auch kacke finde, sie nach ein paar Drinks wieder wegzuschicken. Könnte man natürlich schon, wenn es so gar nicht passt, aber hatte ich eben noch nicht. Wenn man dann am Tisch mit Mädel steht, kommt ja auch eh keine mehr vorbei, die man dann austauschen könnte.

Sie suchte mittlerweile auch Körperkontakt und war alles ganz süß, sie war jetzt auch nicht die Mega Slut, sondern eher der Typ Girl next door. Tanzte aber ganz nett mit ihrer Freundin und dann auch mit mir, war alles so nach meinem Geschmack.



Als wir da so standen, bereute es Thomas plötzlich, dass er sich so früh entschieden hatte. Denn plötzlich sah er zig Mädels, die alle besser aussahen als seine. Stimmt, seine war wahrscheinlich auch nur eine 6, meine hingegen eher eine 8, auch ihr Style gefiel mir ganz gut. 2-3 sah ich aber auch, die mir gefallen würden. Diese suchten auch immer mal wieder Blickkontakt mit mir, obwohl ich ja offensichtlich schon eine Begleitung für die Nacht hatte. Aber gut, ich bin noch 7 weitere Nächte hier, also kein Druck gleich alle in der 1. Nacht klarzumachen. Stattdessen merkte ich mir sie schon mal vor, denn das gute und manchmal auch schlechte in der Ibar ist ja: Man sieht dort immer die gleichen Leute, sowohl einige Kerle als auch die Stammfrauen, die jeden Abend am gleichen Tisch stehen. Sollte also kein Problem sein, diese die Tage noch zu finden, wenn ich wieder frei bin. Zu lange darf man allerdings auch nicht warten, denn wenn man sie 2-3 Abende ignoriert denken die sich auch, der Typ hat keinen Bock auf sie und ignorieren einen dann selbst. Da muss man also bisschen aufpassen.

Wir behielten jedenfalls unsere Mädels und machten gemeinsam noch etwas Party, allzulang wollten wir heute eh nicht machen. Es war ja erst mein 1. Abend und der Jetlag steckte mir auch noch ein wenig in den Knochen. Gegen 3 lagerten wir dann unsere halbe Flasche ein, packten die Mädels an der Hand und gingen ins Hotel. Leider war Thomas nicht im Blue Sky, so dass sich unsere Wege hier trennten. Eine Super Room Party gab es also nicht, die ist auch nur richtig legendär mit Diomedis.

Mein Mädel war noch immer sehr zurückhaltend, ging dann aber irgendwann duschen und taute beim Sex dann auch langsam auf. Es entwickelte sich dann echt wieder eine super Nummer. Da muss ich die Ibar ja jedes Mal für loben. Die Mädels dort haben einfach richtig Bock auf Sex, die hat nicht heute den ganzen Tag schon 10 andere Kerle auf sich gehabt und das brachte sie auch rüber. Der BJ schon ganz gut, dann hab ich sie geleckt und gefingert, was das Zeug hält. Sie ging aber auch sowas von ab. Ob es bis zum Orgasmus war weiß ich nicht, aber irgendwann konnte ich einfach nicht mehr, meine Zunge war schon fast taub.

Beim Sex war es dann wieder super. Zuerst hat sie gut geritten, danach noch in der Missio und gekommen bin ich dann in der seitlichen Löffelchenstellung. Ich fand den Sex insgesamt schon ganz schön lange, war ja auch am frühen Abend noch in der Soi6 gewesen. Als ich aber fertig war, beschwerte sie sich fast, dass ich schon gekommen wäre und sie noch gerne weitergemacht hätte. Ja sorry Baby, so ist Pattaya. Am Anfang des Urlaubs ist es ihnen zu kurz, zum Ende jammern sie, wenn es zu lange dauert, weil man ewig nicht kommt. Ich habe sie dann auf den nächsten Morgen vertröstet.

Obwohl ich ja normal keine Morgennummer mache, hab ich hier mal eine Ausnahme gemacht. Zum Einen da sie ja selbst unbedingt wollte, zum Anderen dachte ich noch, zu Beginn des Urlaubs sollte das noch kein Problem sein. Wie sich später herausstellte, war es doch schon ein Problem. Ob sie nun zum Orgasmus gekommen ist, kann ich wieder nicht sagen. Ich finde beim normalen Sex hab ich da eh kein Gespür für, beim Lecken oder Fingern bilde ich mir ein, es eher erkennen zu können.

Ich ließ mir noch ihre Line ID geben, konnte mir durchaus vorstellen, sie wieder zu buchen. Zwar nicht sofort, wollte heute Nacht auf jeden Fall was neues, aber für die nächsten Tage wäre das durchaus wieder eine Option, da sie echt eine Süße ist. Um halb 2 dann mit 2000 Baht ausgecheckt, Essen gehen wollte sie nicht mehr, also dann ab zum Motortaxi.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2018, 14:10
Benutzerbild von BongoBongo
BongoBongo BongoBongo ist offline
verwöhnter Arsch
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: mittendrin
Beiträge: 513
Dankeschöns: 3029
Standard

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen



Auf dem Weg in die Ibar fiel uns dann links plötzlich auf, dass eine komplette Agogo einfach weg ist und stattdessen dort ein Virtual Reality Laden aufgemacht hat. Weiß gar nicht, welche Agogo es erwischt hat, die wechseln ja eh häufiger und da ich selbst selten eine betrete bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden.



Da kann ich dich beruhigen. Es wurde hier keine Agogo zugemacht. Hier war fast zwei Jahre eine Baustelle. Es sollte hier "Midnight Pattaya", ein Abendunterhaltungskomplex entstehen. Die Bauarbeiten waren schon lange eingestellt, da das Projekt offensichtlich gescheitert war.



Es müsste das linke der beiden Gebäude sein.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2018, 21:56
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Montag Teil 1


Nachdem ich dann das Mädel ausgecheckt hatte ging ich erst mal frühstücken bzw. war ja mittlerweile schon Mittag. Mein Mädel wollte ja nicht mitkommen, also ging ich dann alleine zum Aroy-Dee, wo ich letztes Jahr sauhäufig war. Ich ess dort immer eine schöne Nudelsuppe, schau mir das Treiben auf der 2nd Road an und lasse einfach den Tag entspannt beginnen. Kann ich sehr empfehlen das Essen dort.



Danach ging ich zum Schneider. Ja, richtig gehört, schon wieder. Der aufmerksame Leser des letzten Berichts wird sich erinnern, dass Diomedis und ich beim Amigo waren und uns dort Maßhemden hatten anfertigen lassen. Ich war mit dem Ergebnis ja nicht ganz zufrieden (ich möchte nur an die Knöpfe erinnern), was ich am Tag zuvor auch Thomas erzählte, der dann zu mir meinte, der beste Schneider in Pattaya wäre ja der AMAA. Nagut, das hatte ich zuvor auch schon von anderen über den Amigo gehört. Er konnte allerdings mit sehr guten Google Rezessionen auftrumpfen, so dass ich mir dachte, warum eigentlich nicht. Ich brauchte nun endlich mal ein Businesshemd und auch eine passende Hose.

Thomas hatte sich bei AMAA schon mehrere Hemden und Hosen anfertigen lassen, also ging ich dorthin. Ich bekam erst mal Getränke angeboten und dann wurde mir auch schon das Sortiment gezeigt. Preislich war es wieder sehr günstig. Ein Hemd gibt’s für 1500 Baht und eine Anzughose für 2000 Baht. Da schlug ich dann gleich im Doppelpack zu, das ist mir auch 3500 Baht als Test wert. Wenn es gut ist, würde ich mir im nächsten Urlaub gleich mehrere Hemden und Hosen anfertigen lassen. Aber zum Start jeweils nur 1.

Bei der Hose wollte ich eigentlich Schurwolle haben, die ich bei meinen Hosen zuhause auch habe. In Deutschland hatte ich für Maßhosen übrigens über 200 Euro bezahlt, also über 8000 Baht, preislich würde sich das also auf jeden Fall lohnen. Von Schurwolle riet mir der Schneider nun aber ab, da diese angeblich zu sehr knittern würde und er empfahl mir ein anderes Material. Ich glaube die Owner sind alles Inder, aber alle sehr nett und die Hemden, die sie selbst tragen, sahen auch ganz gut aus. Also schon mal gute Werbung für ihre eigene Schneiderkunst.

Aber im Endeffekt muss man es einfach selbst probieren. Der Verlust ist ja überschaubar. Knöpfe konnte ich übrigens wieder nicht auswählen, aber zumindest gab es mehr als 2 Farben und die Knöpfe werden jeweils automatisch der Hemdenfarbe angepasst (wie es auch sein sollte). Kragenform und sonstige Sachen konnte man hingegen individuell anpassen lassen. Ich zahlte 1000 Baht an und sollte am nächsten Tag bereits zur 1. Anprobe kommen, in 3 Tagen wäre alles fertig. Na das geht ja mal fix. Ganz so eilig hatte ich es doch gar nicht, bin ja noch 7 Tage hier.





Ich lief dann die 2nd Road zurück ins Hotel als durmel1985 gerade mit einem Newbie in der Soi6 unterwegs ist. Da es auf dem Nachhauseweg lag, schaute ich kurz bei den beiden vorbei und lief ihnen auch gleich in die Arme. Wir waren dann noch kurz was trinken, eine ST konnte ich auf keinen Fall machen. Hatte ich doch erst vor ein paar Stunden die Morgennummer mit meinem Mädel aus der Ibar von gestern gemacht. Der Körper will halt nicht immer so, wie der Geist es gerne hätte.

Beim Durchlaufen gefielen mir auch direkt einige. Wir kehrten in einer Bar ein und dort war auch ein super heißes Geschoss. Wirklich ein Stunner, wie er im Buche steht. Da ich ja selbst nix machen konnte, beobachtete ich sie einfach ein bisschen. Sie wirkte allerdings ziemlich arrogant. Einmal sprach sie einen Kerl draußen an, als der ihr aber in die Bar folgte, ließ sie ihn links liegen. Stattdessen trank sie einen LD mit einem Chinesen, stieß kurz mit ihm an und war wieder weg gewesen. Auf eine ST schien sie wohl keine Lust zu haben, sondern war wohl eher die Anlockerin im Laden. Die ganze Situation erinnerte mich an Januar, als ich auch von einem Mega Geschoss in den Pussy Club gelotst wurde und sie sich danach wieder schnell aus dem Staub machte, obwohl ich ihr sogar einen Drink ausgeben wollte. Ich weiß nicht, ob das das Geschäftsmodell dort ist, oder einfach die Mädels vielleicht gerade keine Lust auf Sex haben und dann mal relaxen wollen. Wobei sie dann ja eigentlich auch nix verdienen, weshalb ich es eher andersrum kenne, dass die Mädels dort geradezu um eine ST betteln.



Es war ganz nett mit den Jungs zu quatschen. Als alter Hase konnte ich dem Newbie natürlich die große Welt erklären. Wobei durmel1985 ja der ungekrönte Soi6 König ist. Der Titel könnte ihm höchstens von Darki streitig gemacht werden, da ja eigentlich auch zur gleichen Zeit noch dort gewesen war, ich ihn leider aber nicht gesehen hab. So oft bzw. so lang war ich dann doch nicht in der Doppeldrei unterwegs.

Auch hier verabschiedete ich mich nun, ging wieder zurück ins Hotel und begab mich in den Pool. Jetzt ja auch mal bei Tageslicht, so dass ich dort einfach bisschen chillte und das schöne Wetter genoss.

Später ging es dann wieder in die Soi6, es war ja mittlerweile erst 6 Uhr oder so, denn ich war diesmal mit thaorai verabredet. Ihn kenn ich auch schon über ein Jahr, waren letztes Jahr im Mai schon paar Mal gemeinsam unterwegs. Er hatte mich im Vorfeld gebeten ihm etwas Süßstoff mitzubringen, dem ich natürlich gerne nachkam. Da er von meiner Liebe für die Soi6 Pizza wusste, schlug er gleich dies als Treffpunkt vor.

Wir sind dann aber auch mal auf und ab gelaufen. Da er nix machen wollte, als Resident hat er natürlich nicht den gleichen Druck wie wir Kurzzeiturlauber, meinte er, ich soll einfach die Bar vorschlagen, wo mir eine gefiel. Wir landeten dann in der Foxy Bar, wo mir eine ganz gut gefiel, die mich auch direkt auf dem Weg schon angesprochen hatte. Da ich thaorai lange nicht mehr gesehen hatte, gab es natürlich viel zu besprechen, was ich dann immer etwas unhöflich dem Mädel gegenüber finde, wenn man sich nicht um sie kümmert.

Ihr machte das aber nix aus, sie streichelte mich durchgehend. Ihr Drink war irgendwann auch leer, so dass ich ihr gleich einen neuen bestellte, da ich sie mir ja warm halten wollte, um sie später auf dem Zimmer zu ficken. Selbst danach gefragt hatte sie aber nicht, das ist in Agogos auch anders. thaorai und ich verabschiedeten uns dann irgendwann, ich glaube er erkannte, dass bei mir langsam die Säfte hochstiegen, wollten uns ja eh die Tage beim orangeflame in der Lovers Lane wieder treffen.



Die Zimmer selbst sind dort eher mittelmäßig. Kein Vergleich zum Ruby. Zumindest gabs Klimaanlage auf den Zimmern, aber Dusche zum Beispiel nur im Gang. Der Sex mit ihr war dann super slow. Sie leckte erstmal meine Eier, der BJ auch super langsam mit wenig Druck, als Vorspiel ganz OK, später durfte es auch ruhig etwas fester werden. Sie war schon wieder voll behaart, ist das eigentlich ein neuer Trend? Klar ist es üblicher in Thailand als in Deutschland, aber es kam mir vor, als wären es diesen Urlaub nochmal deutlich mehr. Oder es liegt an meinen geänderten Jagdrevieren, vielleicht sind in den Agogos, in denen ich früher war auch mehr rasiert und in Soi6 und Freelancer in der Ibar dann eher naturbelassen. Ist jetzt nicht schlimm, wobei ich eine rasierte Pussy schon vorziehe. Gerade Lecken bei zuvielen Haaren ist nix für mich.

Stattdessen knutschen wir weiter rum, ihre Titten waren auch super geil. Der Sex zog sich dann unendlich. Zuerst ließ ich sie mal Reiten, was ihr auch zu gefallen schien. Danach wechselten wir noch einige Stellungen durch, auch zu Doggy, in der ich eigentlich am besten komme. Aber selbst das ging hier nicht, war echt eine schwere Geburt. Selbst Hand anlegen klappte auch nicht, also brach ich erstmal ab und brauchte eine Pause.

5min später ging es dann auch weiter, sie spielte mir währenddessen unentwegt am Sack rum, so dass ich wieder eine top Erektion hatte. Ein weiteres Kondom hatte ich nicht, also ließ ich sie noch etwas blasen, da es aber wieder zu soft war, half das auch nicht weiter. Ich musste es also selbst mit der Hand zu Ende bringen, was dann auch irgendwann zum gewünschten Erfolg führte. Kurz vorher fragte ich sie noch nach cum in mouth, was auch OK war, allerdings behielt sie das Sperma nicht im Mund, sondern ließ es wieder herauslaufen, so dass es mir dann auf den Sack und in die Arschritze lief. So hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt, aber weiß jetzt zumindest, wie sich cum on body bei den Frauen so anfühlt.

Es war mittlerweile 8 Uhr und hatte ja 6h Pause nach der Morgennummer gehabt. Und das am 2. Tag erst, also auf dem Papier eigentlich kein Problem. Will gar nicht wissen, wie die nächsten Tage dann werden. Kenne solche Probleme sonst erst nach ein paar Tagen. Als Konsequenz muss ich demnächst die Morgennummer auf jeden Fall weglassen, so dass sich dann jeweils 12h Pause zwischen den 2 Nummern habe. Nachts um 5 mit einer aus der Ibar und dann nachmittags um 5 in der Soi6. So wäre der ideale Zeitplan für stressfreien Sex. Man wird echt nicht jünger und der Verschleiß ist nicht ohne. Es gibt doch diesen Spruch: „Nach 1000 Schuss ist Schluss“. Grob überschlagen nähere ich mich langsam dieser Zahl, sollte aber eigentlich noch ein paar übrig haben. Vielleicht muss ich die Tage auch einfach Kamagra einschmeissen, das könnte noch etwas helfen.

Als ich fertig war schrieb ich den Jungs und da Thomas um die Ecke beim Bella Italia war, bin ich auch noch dort hin und hab mir ein Tiramisu bestellt, was auch ganz gut schmeckte. Kann man schon essen. Thomas geht wohl häufiger dort hin und ist auch immer zufrieden. Danach wollten wir eigentlich die anderen Jungs wieder in der Soi6 treffen, diese waren aber schon weg, also setzen wir uns einfach auf ein Bier in die Lucky Love. Ich finde da vorne am Tresen kann man ganz gut sitzen und gemütlich das Treiben auf der Soi6 beobachten. Für die Mädels hatte ich eh keine Augen mehr, nachdem ich nun völlig entsaftet war.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.06.2018, 12:40
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Montag Teil 2



Nachdem ich aus der Soi6 zurück war, im Hotel erstmal frisch gemacht, geduscht und umgezogen. Heute zog ich mir tatsächlich auch mal eine kurze Hose für die ibar an. Normal bin ich ja ein Verfechter der langen Hose in Discos, aber nachdem es gestern so heiß war und mir der Saft überall runterlief, folgte ich heute mal Diomedis Beispiel (er wäre stolz auf mich gewesen). Und klar, ist normal auch kein Problem in der ibar, hab da schon Leute in Flip Flops gesehen, aber finde eine lange Hose dort schon angebrachter. Wobei man ja auch in kurzer Hose chic gekleidet sein kann, leider schafft das nur nicht jeder.

Mit dem Bahtbus kurz vor Mitternacht dann zur Walking Street, wo ich auch schon Alex1984 am Eingang traf und wir gemeinsam über die Walking Street schlenderten. Auf dem Weg zur ibar sahen wir auch schon ein paar ganz ansehnliche Mädels. Wo die wohl hingehen? Na klar, auch in die Ibar. Irgendwie zieht dieser Laden die Freier und Nutten halt an, wie das Licht die Motten.

Montag ist in der ibar immer Hip Hop Party. Jeden verdammten Montag. Ist eigentlich nicht so meine Lieblingsmusik und ist ja nicht so, als würde die an den normalen Tagen nicht auch schon gespielt. Bei den Hip Hop Partys dann aber nochmal mehr und nur zu späterer Stunde wurde auch mal normale Musik gespielt und dann auch bisschen Thai Musik, was immer besonders gut bei den Mädels ankommt.



Vorne in der ibar wieder alles leer. Hinten auf der Terrasse waren die meisten Tische zwar belegt, aber dann auch nur mit 1-2 Leuten immer. Also für alle gut Platz. Heute hatten wir den Eckplatz hinten am Rundgang, der eigentlich ideal ist, da man so von beiden Seiten den Gang im Blick hat, durch den Mädels dann auch laufen. Und ja, im Mai laufen tatsächlich auch Mädels ihre Runden auf der Suche nach Kerlen. Im Januar sieht man eigentlich nur Kerle ihre Runden drehen. Vielleicht ist der Tisch sogar noch besser als mein sonstiger Lieblingstisch am Frauenklo. Werde ich nochmal weiter evaluieren müssen.





Ich sah dann auch das 1. Mal die neue VIP Terrasse. Ich hatte das schon vor einiger Zeit auf Facebook gelesen, dass man für 1000 Baht die VIP Terrasse mieten könne, wo ich mir gar nicht vorstellen konnte, wie sie nun einen kleinen Bereich auf der hinteren Terrasse vom Rest abgetrennt haben. Allerdings handelt es sich gar nicht um die Terrasse selbst, sondern dahinter im unteren Bereich stehen 4 Tische, die das betrifft. Das ist eigentlich eher so eine Art Schiffsanlegesteg würde ich sagen. Früher lagerten dort glaub ich Getränkekartons. Es war auch nicht ganz klar, ob man nun 1000 Baht für einen Tisch dort zahlen muss, oder 1000 für den ganzen Bereich.



Ich schrieb mit den Januar Kollegen und wir überlegten schon, ob wir das im Januar wohl nutzen wollten. Mit ein paar Leuten könnte man auch locker 4000 Baht zahlen, wenn man so mindestens 6 -8Leute zusammen hat. Einziger Nachteil ist halt, dass man nicht so viel vom drumherum mitbekommt und man auch schlecht jagen kann. Da müsste man also besser im Vorfeld schon ein Mädel am Start haben, ansonsten muss man immer wieder hoch und runter laufen.

Jetzt im Mai war das Ding allerdings die ganze Zeit leer. War ja auch klar, gab es doch im oberen Bereich noch genügend freie Tische zu jeder Uhrzeit. In der High Season sieht das schon anders aus und man bekommt um Mitternacht eigentlich schon keinen ganzen Tisch mehr. Dann könnte dies auch auf höheres Interesse stoßen.



Wir waren nun ja nur zu weit, ließen unsere halbe Vodka Flasche von gestern aus dem Lager holen und bestellten noch eine Flasche Sangsom Coke dazu, die Alex1984 eh lieber trinkt. Umso besser für mich, hab ich den Vodka alleine. Diesmal auch endlich mit Red Bull gemischt, mit den anderen Kollegen hab ich sonst meist immer Orangen- oder Cranberry Saft bestellt, da ich mich dann der Mehrheit der Gruppe angepasst hatte.



Einhorn Mausi von Diomedis kam irgendwann auch mal vorbei und trank kurz ein Gläschen mit uns. Wir schickten Diomedis natürlich prompt ein Foto von uns beiden, während er zuhause einsam im Bett liegt und in sein Kissen weint, wäre er doch zu gerne mit nach Pattaya gekommen.


Ich schaute mich immer mal wieder um und muss echt sagen, dass das Frauenverhältnis einfach spitze war. Es war kurz nach Mitternacht, also noch gar nicht voll und ich sah schon genug Frauen in unmittelbarer Nachbarschaft, die in Frage kamen. Am Tisch direkt neben uns war auch ein heißer Stunner am Start, mindestens eine 8, ich fand ihren Style auch ganz cool und sie war mehr als interessiert, schaute immer mal zu uns rüber. Warum auch nicht? 2 handsome man alleine am Tisch, das weckt natürlich Begehrlichkeiten. Für uns war es aber noch zu früh, wir wollten auch nicht die Erstbeste nehmen. Dazu fühlte ich mich auch in meiner Jägerehre gekränkt, wenn ich jetzt direkt die vom Nachbartisch nehme. Das ist ja so, als würde man im Wald ein humpelndes Reh erlegen. Einfacher geht es nicht. Ich hielt sie mir aber warm, lächelte immer zurück, stieß auch mal mit ihr an, mehr aber auch nicht. Falls sich nichts Besseres im Laufe des Abends ergibt, könnte sie als Backup noch nützlich sein.

Alex1984 LT vom Vortag war auch wieder da und versuchte ihn erneut von sich zu überzeugen, was er allerdings nicht wollte. So geil war sie eh nicht und er wollte auf jeden Fall heute was Neues. Er konnte sie dann auch loswerden, wobei sie einen Tisch direkt in unserer Nähe hatte und immer mal wieder bei ihm vorbeischaute. Ich drehte unterdessen meine 1. Runde, war aber nix zu sehen, die besser gewesen wäre, als die vom Nachbartisch.

Als ich dann zurück an unseren Tisch kam, gewann diese plötzlich umso mehr an Attraktivität, da ein anderer Kerl gerade mit ihr am anbandeln war. So war mein Jagdinstinkt dann plötzlich doch geweckt, wobei er keine richtige Konkurrenz für mich war. Er war so ein verlauster Typ mit längeren Haaren, die hinten als kleiner Zopf zusammengebunden waren, sah so aus wie ein typischer Begpacker (die negative Steigerung vom Backpacker), der wahrscheinlich auch noch umsonst ficken wollte. Da brauchte ein seriöser Herr im chicen Polohemd doch keine Angst vor haben. Das Mädel schaute auch weiterhin zu mir rüber und kam dann irgendwann auch an unseren Tisch und der Bagpacker zog alleine ab.





Bevor ich mich aber final entschied wollte ich nochmal eine weitere Runde drehen, ob nicht doch noch was besseres zu finden ist. Das übliche ibar Syndrom. Dabei fand ich auch 1.5, die mir noch einen Tick besser gefielen, eine war echt super, genau mein Typ. Aber dann dachte ich mir, komm, lass gut sein. Das bisschen was die besser ist lohnt sich jetzt auch nicht. Wer weiß, ob die überhaupt Interesse an Dir hat und die vom Nachbartisch war echt super willig und engagiert, was auf guten Sex im Hotel schließen lässt.

Also zurück zum Tisch, sie mittlerweile auch super anschmiegsam, bisschen gemeinsam gedanct. Ich hatte auch leichte Schlagseite. Die ersten 2 Drinks hatten die Kellner und Securities uns gemischt und die Mischung hatte es wohl in sich. Alex1984 hatte denen gut Geld zugesteckt, so dass die eigentlich ständig um unseren Tisch herumschlichen. Da ich gar nichts Richtiges zu Abend gegessen hatte, wirkte der Alkohol dann auch recht schnell.

In der ibar laufen ja immer diese Verkäufer rum, die neben Shots auch Snacks verkaufen. So einen rief ich nun zu mir und wollte Popcorn haben, aber mit Zucker, nicht mit Salz. Das war gar nicht so einfach zu bekommen. Er hatte nur gesalzenes Popcorn, was ich aber nicht wollte, also ging er nochmal weg und kam 5min später wieder und meinte das hätten sie nicht. Soll es das in Thailand echt nicht geben? Der Kellner und mein Mädel schauten mich eh etwas verwundert an, als ich Popcorn mit Zucker bestellte.

Ich machte dann auch irgendwann mein Mausi klar und fragte, ob sie denn nachher mit ins Hotel kommen will. Das Mädel vom Vortag hatte ja gar nicht gefragt, wieviel ich zahlen würde, sondern nur ob ich auch zahlen würde und das auch erst beim Sex, also bisschen spät. Sie war jetzt professioneller und fragte gleich wieviel, worauf ich fragte, was sie denn haben wollte. Als sie 2000 sagte, schlug ich sofort zu. Klar, mit ziemlicher Sicherheit hätte ich sie auch auf 1500 runterhandeln können. Ich glaube die Sympathie war da und der Markt war auch eher zu unseren Gunsten, da weniger Kerle vor Ort waren. Da ich aber eigentlich fast allen Mädels in der ibar pro-aktiv 2000 zahle, wollte ich ihr jetzt auch nicht weniger geben. Sie war auch gut drauf und ich war guter Dinge, dass es gut werden würde.

Es war dann auch schon nach 3 und ich wollte eigentlich gar nicht so lange bleiben, aber dann kam noch maarius vorbei, den ich seit Januar nicht mehr gesehen hatte, so dass ich mit ihm noch ein bisschen gequatscht habe. Eine Freundin von meinem Mädel kam dann auch noch zu uns an den Tisch, die sie versuchte Alex1984 anzubieten, der immer noch solo unterwegs war. Der hatte aber wohl kein Interesse, da sie auch eher nur eine 7 war im Vergleich zu meiner 8. Dies führte mich zu dem Gedankenspiel eines 3ers mit den beiden, denn 15 als Gesamtsumme für einen 3er wäre mehr als ausreichend gewesen. War natürlich wieder die Schwierigkeit, wie ich das nun eintüten könne ohne mein Mädel zu verschrecken.



Ich ging nochmal auf Toilette und schmiedete schon meinen Plan, der wieder so aussah, dass ich mich „opfern“ würde, wenn das arme Mädel ganz alleine zurück bleibt, weil Alex1984 sie ja nicht will und wir sie doch einfach mit ins Hotel nehmen könnten. Sowas in der Art. Natürlich nur, wenn mein Mädel das auch will. Naja, lange Rede kurzer Sinn. Dazu kam es gar nicht, denn als ich von der Toilette zurück an unseren Tisch kam, war die Freundin auch schon wieder weg. Alex1984 hatte ihr wohl direkt gesagt, dass er kein Interesse hätte und darauf ist sie dann gleich weitergezogen. Na danke auch! Wobei ich ihm keinen Vorwurf machen konnte, hatte ihm auch nix von meinem 3er Plan erzählt.

Wir blieben dann auch bis halb 5, es war fast Schicht im Schacht, dann schnappten wir uns ein Motorbike und fuhren zum Hotel. Leider regnete es noch, was auf dem Motorbike ganz schön kacke war, wenn einem der Regen so ins Gesicht peitscht. Da merkt man dann doch ein wenig die Regenzeit im Mai.

Auf dem Weg ins Hotel noch kurz beim 711 gehalten und ein lecker Sandwich geholt. Ich will das ja nicht gleich wieder als bestes Sandwich der Welt loben, esse das aber echt super gerne. Eigentlich fast jede Nacht. Aber auch nur in Pattaya, in Deutschland irgendwie gar nicht, obwohl ich so einen scheiss Sandwichmaker auch im Keller habe, sollte ich vielleicht mal hochholen. Aber ich glaube das ist auch so eines der Dinge, die nur im Suff richtig gut schmecken.



Im Hotel dann super entspannte Stimmung. Wir futterten, hörten bisschen Musik und verstanden uns auch weiterhin sehr gut. Im Bett gab es dann auch so den typischen Girlfriend Sex. Sie war auch endlich die erste diesen Urlaub die richtig mit Zunge knutschen konnte. Die anderen vorher ja immer nur so Lippe auf Lippe, aber bei ihr war es schön innig und saftig. Apropos saftig, leider war sie schon wieder behaart. Langsam wird das schon besorgniserregend. Ich vermisse das ausgiebige Ausschlecken einer schön rasierten Muschi.

Dann jedenfalls nicht geleckt, dafür aber schön gefingert. Dabei ging sie schon ganz gut ab, sie dann blasen lassen und schön an ihrem Körper rumgespielt. Vor dem Sex hatte ich mir extra noch eine Kamagra eingeschmissen, nachdem die Soi6 Nummer schon etwas kritisch war. Zumal ja noch gar nicht so viel Zeit vergangen war, in der Soi6 war ich ja relativ spät so gegen 8 und jetzt war es 5 Uhr, also lieber Mal kein Risiko eingehen. Beim Kommen half das Kamagra natürlich auch nicht, der Sex dauerte auch wieder recht lange, aber zumindest gab es keine Probleme mit der Standkraft.



Am nächsten Tag gab ich ihr die 2000 Baht und sie verabschiedete sich gegen 2. Morgennummer wollte ich ja auf keinen Fall, ich muss meine Kräfte sparen. Von ihr kam zum Glück auch kein Versuch in dieser Richtung, also nochmal Glück gehabt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.07.2018, 18:39
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Dienstag Teil 1



Am nächsten Morgen wurde ich etwas unsanft von der Cleaning Lady geweckt, die um halb 2 bei mir klopfte und fragte, ob ich das Zimmer denn heute gereinigt haben wolle, sie würde um 4 Uhr Feierabend machen. Ich schaute auf meine Uhr und meinte nur, da wäre ja noch genügend Zeit. Ja ja, kein Problem, nur um 4 macht sie Schluss. Danke für die Info, das schaffe ich schon.

Mein Mausi ging gegen 2, ich blieb noch bis 3 auf dem Zimmer, machte ein paar Notizen und zog mich dann auch an und ging zum Aroy-Dee wieder ein kleines Nudelsüppchen essen. Um 4 hatte ich ja meinen Termin beim Schneider, wo meine 1. Anprobe stattfinden sollte, 24h nach dem ich das erste Mal dort war. Ich setzte mich hin, mir wurde wieder ein leckeres Getränk gereicht und ich merkte schon, dass eine gewisse Hektik unter den Kollegen aufkam. Ich wartete einfach mal ab, was nun kommen würde. Es wurde dann telefoniert und ich rechnete schon damit, dass meine Klamotten noch nicht fertig wären und so kam es dann auch. Nach 10min kam einer der Inder mit einer tiefen Verbeugung zu mir und entschuldigte sich zig Mal, dass es noch nicht fertig wäre und wie lange ich denn bleiben würde. War für mich ja kein Problem gewesen, ich hatte noch massig Zeit, also kein Stress Jungs. Hatte mich ja gestern eh gewundert, dass innerhalb von 24h schon alles fertig sein sollte für die 1. Anprobe. Wäre kein Problem gewesen, wenn sie sich dafür ruhig 2 Tage Zeit lassen, ich mir dann aber den Weg hätte sparen können. Aber gut, ich bin im Urlaub, ich hab Zeit, alles kein Problem. Komme ich halt morgen wieder. Gibt ja immerhin kostenlose Getränke hier.

Von da aus ging es dann zu Fuß zur Soi6. Dort warteten schon durmel1985 und Micha vom Vortag. Sukayo stieß auch noch dazu und wir liefen die Soi6 rauf und runter, gingen dann auch in eine Bar um einfach einen Drink zu nehmen. durmel1985 hatte dort auch wieder ein Mädel am Start, für uns anderen war nix vorhanden. Er wollte dann aber auch nix machen und so zogen wir weiter, suchten eine Bar, in der zumindest einer eine findet, mit der er was starten will. durmel1985 kam wieder nicht weit und wurde dann in der Nightwish Bar direkt verhaftet, dort war wohl auch eine mit der er nochmal aufs Zimmer gehen wollte. Da für uns aber nix in der Bar war, zogen wir 3 alleine weiter bis zur Nature Bar. Dort gefiel mir eine ganz gut und auch Sukayo hatte an Einer Gefallen gefunden, immerhin schon mal eine gute Quote mit 2/3, so dass sich Micha uns auch anschloss.





Dort kann man auch ganz gut sitzen, sie haben so bequeme Sofas, eh relativ groß die Bar. Wir hockten uns in eine Sofaecke, mein Mädel war mega happy, strahlte die ganze Zeit und war super drauf. Sie hatte auch ein sehr hübsches Gesicht, schlanker Körper und perfekte Zähne, dazu dann noch sehr anschmiegsam und gutes Englisch. Perfekte Kombination. Ihre Freundin, die sich zu Michas Seite setzte konnte leider gar kein Englisch. Aber so saßen wir 6 da also. Sukayo legte direkt mit seinem Mädel los und knutschte wild drauf los. Das ging mir dann doch etwas zu schnell. Stattdessen sah ich am Nachbartisch ein paar Asiaten, die Jenga spielten. Das hab ich ja schon lange nicht mehr gemacht. Also spielte ich mit den beiden Mädels eine Runde, Micha hatte zu zittrige Hände. War echt lustig. Die Mädels sind ja immer super hysterisch, wenn der Turm mal etwas wackelt. Ich glaube so oft haben sie es auch noch nicht gespielt, denn aus eigener Erfahrung weiß selbst ich, dass das Spiel meistens noch viel länger geht, als man anfangs denkt. Trotz meiner Erfahrung verlor ich dann aber, so dass ich beiden Mädels einen Drink ausgab. Musste ich ihnen fast aufzwingen, sie hatten gar nicht danach gefragt, aber wollte ja ein guter Verlierer sein.





Danach dachte ich mir, hier bei dem Spiel war ja mehr Glück dabei als Können, jetzt spielen wir mal was, wo es ums Können geht. Ne, kein Schach, wollen die armen Mausis ja nicht überfordern, aber 4 Gewinnt. Erst gegen meine gespielt und natürlich sofort abgezogen. Dann ihre Freundin gleich mit. Da merkte man auch, dass sie echt noch nicht so lange dabei sind, gegen eine Bardame mit 2 Jahren Berufserfahrung tu ich mich auch schwerer, aber den beiden Junghühnern fehlte das 1x1 im 4 Gewinnt wohl noch. War alles ganz lustig, sie ärgerten sich auch, dass sie verloren haben. Dummerweise habe ich gar nichts eingefordert für den Fall, dass ich gewinne. Ich hatte ihnen nur einen LD versprochen, wenn sie gewinnen würden. Das muss ich beim nächsten Mal noch besser machen.





Ich fragte dann mein Mädel, ob sie hoch aufs Zimmer will, woraufhin sie super überrascht war und es gar nicht glauben konnte. War ich etwas verwundert, warum mach ich denn den ganzen Kram hier? Sie war jedenfalls super happy, wir sind dann gemeinsam hoch und die Zimmer in der Nature Bar kannte ich ja noch nicht und ich muss sagen, eher mittelmäßig. Klimaanlage, Dusche auf dem Zimmer, aber die Beleuchtung katastrophal. Ging nur an oder aus und wenn an, dann leuchtete einem eine fette Neonröhre mit 100 Watt direkt in die Fresse.





Egal, wir gingen duschen und legten uns ins Bett und sie war super passiv. War halt schüchtern, wie sie sagte, ZK gab es auch wieder keine richtigen, ihr Körper war wenigstens gut in Schuss. Sie lag einfach nur da und machte keine Anstalten, irgendwas zu starten, also fragte ich sie einfach mal nach einem BJ, worauf sie nur meinte, dass sie das nicht so gut könnte und sie wegen der Zähne aufpassen müsste. Da meinte ich nur, ja, pass bitte auf mit den Zähnen. Hat mir dann einen geblasen, aber gut, was kann man bei so einer Ansage schon erwarten? Nicht viel, und so war es dann auch. Das war eher ein Rumgenuckel. Dann lieber Kondom aufgezogen und gefickt. Aufs Reiten hab ich lieber gleich verzichtet, wenn sie eh so schüchtern und unbeholfen ist, wird das bestimmt nix. Dann lieber gleich in der Missio durchgenagelt, relativ lange auch, da ich merkte, dass sich so richtig nichts bei mir tut. Der Schwanz stand zumindest, ich hatte ja letzte Nacht eine Kamagra eingeschmissen und die wirkt dann auch 12h später noch ohne Probleme. Da ich irgendwann erschöpft war, wollte ich mal die Position wechseln und sie doch reiten lassen, aber als ich meinen Schwanz herauszog, sah ich, dass das Kondom komplett mit Blut überströmt war. Das Laken unter ihr auch, ich fragte sie, ob sie ihre Periode hätte, was sie aber verneinte. Hab ich sie anscheinend kaputt gefickt. Die Lust war mir dann aber vergangen, ich zog das Kondom ab und überlegte noch, ob ich noch was anderes hier machen soll, aber blasen lassen würde wohl nix bringen bei der schlechten Technik und mir jetzt selbst einen von der Palme wedeln machte auch keinen Sinn, dann hab ich es lieber gleich abgebrochen und gut sein lassen. Muss schließlich sparsam mit meinem Samen umgehen. Also geduscht und angezogen. Mein Mädel war traurig und machte sich Vorwürfe, aber konnte man halt nix machen. Die 1000 Baht bekam sie natürlich trotzdem. Ein Trinkgeld hatte sie auch vor dem Abbruch nicht wirklich verdient, also ließ ich das dann mal stecken, wo ich sonst häufig noch 200 Baht extra gebe, wenn es gut ist.

Unten saßen auch Micha und durmel1985 und verschlangen gerade ein Spanferkel. Wir sprachen noch kurz die Abendplanung ab, aber kamen da nicht zusammen. Sie wollten um 23 Uhr noch BBQ essen gehen, das passte mir aber gar nicht in den Zeitplan. Um diese Uhrzeit wollte ich schon fast in der ibar sein, da kann ich nicht noch BBQ essen, wo man danach wie Sau nach Grill stinkt und dann so in die ibar gehen. Stattdessen dann lieber noch ein Stück Pizza für den Nachhauseweg besorgt und zurück ins Hotel.

Badehose an, hoch zum Pool und noch ein paar Runden geschwommen. War mittlerweile ja schon 21 Uhr, da war natürlich niemand mehr am Pool. Also wieder schön die Boombox aufgedreht und einen herrlichen Urlaubstag genossen. Zwischen 11 und 12 war ich mit Alex1984 in der ibar verabredet und wir hatten uns vorgenommen einen der Stunner klarzumachen, die wir am Vortag gesehen hatten.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.07.2018, 20:37
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Dienstag Teil 2



Um halb 11 trafen sich Alex1984 und ich beim Shooters in der Soi7, um dort etwas vorzuglühen. Auf dem Weg dahin hab ich mir auch mal die Soi7 allgemein angeschaut, soweit das zumindest ging. Die Ladies dort sind ja sowas von pushy. Da ist fast kein Durchkommen. Wo man auf der Soi6 ab und zu schon mal festgehalten wird, um in eine Bar gezogen zu werden, wird man hier fast gezweiteilt, da von beiden Seiten der Straße Mädels an einem ziehen. Manchmal ist auch noch ein Ladyboy dabei, was man gleich merkt, wenn man etwas kräftiger am Handgelenk angepackt wird. Ich musste fast Slalom laufen, um heil durchzukommen. Die härteste Prüfung wartete übrigens direkt vor dem Shooters, denn vor dem PJDJ und der Bar gegenüber standen bestimmt 20 Mädels. Dazu noch der ohrenbetäubende Lärm der beiden Bars. Schon einzigartig diese Ecke.

2-3 hübsche hatte ich allerdings schon gesehen. Diomedis hatte mir vor dem Urlaub immer eingeredet doch mal mehr Zeit in der Soi7 zu verbringen, um dort auch mal in Ruhe nach einem Mädel zu schauen. Hat aber doch eine andere Atmosphäre dort als in der ibar. Die Mädels nicht ganz so chic und eine Partystimmung gibt es auch nicht wirklich, man hängt mehr oder weniger nur an der Bar ab. Das ist mir dann auf Dauer doch zu langweilig, alleine sowieso.

Im Shooters ganz anders. Dort geh ich zum Vorglühen ganz gerne hin. Die Musik ist gut, die Mädels meistens ganz hübsch und es läuft einfach eine super Coyote Show. Dauerhaft tanzen 4 Mädels oben auf der Bar und wenn ich tanzen sage, mein ich nicht Agogo Gehoppel, sondern schon paar gute Dance Moves. Dort kann man gut sitzen, bisschen was glotzen und was trinken. Die Getränkepreise sind auch human, SML für 125 Baht kann man nix gegen sagen. Super laut allerdings auch hier, sollte man sich vorher drauf einstellen.

Anfangs die Bar noch ganz gut besucht. Später aber auch deutlich leerer. Bei einigen Mädels sah man aber schon, dass sie heute schon genügend Drinks gemacht hatten, die tragen ihre Zettelchen immer am Körper. Das schreckt mich teilweise dann aber auch ab, wenn ich sehe, dass die heute schon 20 LD bekommen und dafür wahrscheinlich entsprechend mit den Customern rumgemacht hat.

Neben uns war aber auch eine Geile. Sau geiler Body, super nettes Lächeln. Vom Gesicht sah sie vielleicht etwas älter aus. Alex1984 fand die ganz geil. Dann war noch eine zweite dort, super schmales Fahrgestell, sah für mich aus wie ein Teenager. Die beiden tanzten dann auch irgendwann vor uns auf der Bühne, war schon geil anzusehen.

Dabei beließen wir es aber auch. Ich hatte nicht vor, hier irgendwas zu starten oder gar einen LD auszugeben. Der Laden ist eh sau laut, so dass man sich kaum mit dem Mädel unterhalten könnte. Klar bisschen rumfummeln ginge schon, aber das ist eher Diomedis Metier, mir bringt das nicht ganz so viel, wenn ich sie danach nicht direkt wegflanken kann. Außerdem werde ich später in der ibar bestimmt schon genug angeheizt, da brauch ich das nicht hier auch noch. Wir beließen es also bei dem 1 Bier und kostenlosem Glotzen, Cheap Charlie muss auch mal erlaubt sein.

Dann mit dem Bahtbus zur Walkingstreet. Kurz davor noch zum Mäces reingegangen, eine gute Grundlage für den Alk kann nicht schaden. Dort auch ganz cool mit den neuen Bestellterminals. Kann man sich die Diskussionen mit dem Personal sparen, wenn man irgendwelche Sonderwünsche haben will. Schön easy alles.



Auf der Walkingstreet meinte Alex1984 es wäre bisschen voller als die Tage zuvor. Finde ich immer schwer zu sagen. Klar, leer war es nicht, sind ja immer Leute auf der Walkingstreet unterwegs. Aber eben auch viele normale Touristen, die sich dort nur das Treiben anschauen wollen, also nicht wirklich Konkurrenz für uns sind. In der ibar war heute Glitter Party angesagt, was auch immer das bedeutet, gestern war ja erst Hip Hop Party. Von der Deko nicht großartig anders und die Mädels auch normal gekleidet. Bei anderen Themenabenden, z.B. Black Party, sieht man schon mal, dass die Mädels dann häufiger ihr kleines Schwarzes auspacken.





Die ibar nun nicht super leer, wir waren ja kurz nach Mitternacht dort. Im Eingangsbereich war es schon etwas voller und hinten waren auch fast alle Tische belegt, aber kein Gedränge oder so. Wir bekamen dann nur einen Tisch in der 2. Reihe, was ich eher suboptimal finde, da man so die Mädels nicht gleich abgreifen kann, wenn sie vorbeilaufen. Dazu bliesen noch die Ventilatoren voll auf uns, so dass es Alex1984 zu windig war und wir uns nach einer Alternative umschauten. Er kannte ein Mädel, die an unserem Tisch von gestern mit einer Freundin stand und ging dann zu ihr rüber, um zu fragen, ob wir uns den Tisch teilen könnten. War kein Problem, und so gingen wir rüber.



Eigentlich bin ich kein Freund von Tisch teilen, besonders mit Mädels. In unserem Fall standen jetzt 2 Mädels mit 2 Typen an einem Tisch, da denken doch gleich alle Vorbeilaufenden, wir wären mit denen zusammen und beachten uns gar nicht mehr. In dem Fall waren die Beiden bei uns am Tisch aber super heiß, so dass ich mal eine Ausnahme machte. Ich hatte 1 Mädel davon schon gestern gesehen, aber erst nachdem ich meine LT klargemacht hatte. Alex1984 erzählte mir auch gleich, dass sie eine SLT von einem Bekannten von ihm wäre und deshalb eh tabu sei.

Es war aber eh sau früh, es war low season, also 0 Druck. Die Mädels hatten schon eine Flasche Sangsom stehen, wir ließen auch unsere eingelagerten Getränke kommen und stießen erstmal gemeinsam an. Fah, das besagte Mädel erinnerte mich vom Aussehen ein wenig an Einhorn Mausi von Diomedis. War ein ähnlicher Typ gewesen, gleicher Style, chic gekleidet.

Was dann folgte kann man nur als GZSZ ibar bezeichnen. Im Nachhinein einfach grandiose Story, vielleicht muss man aber auch dabei gewesen sein, Alex1984 und ich hatten jedenfalls unseren Spaß dabei.



Wir standen ja mit Fah und ihrer Freundin am Tisch und Fah meinte zu mir, dass sie eine Freundin hätte, die mich mögen würde. Bei sowas bin ich eher immer skeptisch, im Januar kam ja Einhorn Mausi mit dem Moppel an, was zu einem Lachflash bei Diomedis und mir führte. Aber jetzt wäre sie wohl wirklich hübsch, also blieb ich cool und ließ sie einfach mal kommen. Ich wollte eh erstmal bisschen chillen, also keine Versprechungen gemacht. Sie kam dann auch und war mega heiß. Sie hatte auch einen heißen Fummel an und Alex1984 und ich waren uns einig, dass so ein Stunner aussieht. Ich dachte mir nur, ja, die könnte man nehmen. Jetzt war es aber so, dass ich gestern das Mädel am Nachbartisch klargemacht hab, heute wird mir der Stunner gleich an den Tisch gebracht, ich bin eigentlich zum Jagen in der ibar und komm gar nicht von meinem Tisch weg. Aber gut, kannst die Stunner jetzt ja auch nicht stehen lassen. Also machte ich es so wie gestern, ich hielt sie mir als Backup warm und drehte erstmal ne Runde. Es war eh noch sau früh, halb 1 vielleicht.



Für Alex1984 hatte noch 2-3 andere im Auge, die um uns herum waren, die er ganz gut fand.. 10 Minuten später meinte er dann zu mir, es wäre alles klar. Er hätte die am Nachbartisch für morgen klar gemacht und würde heute meinen Stunner mitnehmen. Im späteren Verlauf nannten wir sie Knobi, da sie angeblich eine Knoblauchfahne hatte, so meinte zumindest Alex1984. Ich war von der Ansage etwas überrascht, war Knobi doch mir versprochen und sie stand doch nur auf mich. Dadurch war nun doch mein Jagdinstinkt geweckt und ich meinte nur, Moment mal, das wollen wir doch erst mal sehen. Ich fragte ihn, ob er das mit Knobi abgeklärt hätte, worauf er meinte, ne ne, aber mit der Freundin Fah. Da dachte ich mir nur, so einfach ist das in der ibar aber auch nicht, das ist noch kein schriftlicher Vertrag. Ich versuchte dann also ein bisschen Blickkontakt mit Knobi aufzubauen, sie mochte mich ja angeblich, nicht Alex1984. Ich ergriff dann auch die Gelegenheit und stellte mich mal neben sie, um ein bisschen zu quatschen, wobei sie etwas reserviert wirkte. Sie hatte vorher mit Alex1984 schon gumgeshakert, hatte zum Beispiel auf ihrem Handy ein Foto von ihrem Hintern als Hintergrundbild, was super sexy aussah, keine Frage, aber wer hat das schon auf seinem eigenen Handy? Sie schien schon sehr von sich selbst überzeugt zu sein. Bei Alex1984 wirkte es, mir gefiel ihr Gesicht eigentlich gar nicht so 100%ig. Ihr Englisch übrigens sehr gut, man konnte sich gut mit ihr unterhalten, zumindest von den Sprachfähigkeiten, aber ansonsten kam da nicht viel. War irgendwie total fad mit ihr zu quatschen. Eine richtige Unterhaltung kam nicht auf. So verblasste mein Interesse an Knobi dann auch und ich sagte Alex1984, dass er sie ruhig haben könnte. Der vorherige Balztanz um sie war auch nur Spaß. Wir hatten da jetzt keinen Stress wegen ihr, es gab genug andere Stunner, war halt nur ein kleiner Battle unter Freunden.



Alex1984 drehte irgendwann mal eine Runde und als ich da so mit den Mädels am Tisch stand, kam ich mit Fah ins Gespräch. Sie war ganz anders als Knobi, super nett, da kam echt was rüber. Auch ein super Lächeln. Sie war anfangs noch etwas zurückhaltend, war halt schon eine komische Situation, da sie ja die SLT von Alex1984 Bekanntem war. Dazu kam noch, dass Knobi ihr wohl auch schlecht zuredete, da ich ja eigentlich für sie bestimmt war, nun aber kein Interesse mehr an ihr hatte. Wir unterhielten uns jedenfalls eine längere Zeit und ich erklärte ihr auch die Situation, dass ich kein Interesse an ihrer Freundin hätte, da gutes Aussehen alleine nicht ausreichen würde.

Es war immer noch früh, vor 3 auf jeden Fall. Und auch wenn ich jetzt immer noch kein Mädel sicher hatte, hatte ich an diesem Abend kein Mal das Gefühl, jetzt schnell eine finden zu müssen, da ich sonst alleine nach Hause ginge. Irgendwann sah ich sogar Billard Mausi mit einer Freundin beim Runden drehen. Billard Mausi!!! Den Stunner aus dem Januar, den Diomedis und ich sowas von angeschmachtet haben, die mit ihren knappen Klamotten knapp an einer 10 ist, selbst sie muss jetzt hier im Mai sich selbst die Kerle suchen. Sie hätte ich auch sofort haben können, wollte ich eh nochmal haben, sah auch wieder super hot aus. Mir schrieben auch noch andere Mädels vom Vortag, dass sie wieder mit mir gehen wollten und waren dann sauer, als sie mich in der ibar mit den anderen Mädels am Tisch sahen. Aber gut, ich wollte eh Frischfleisch.





Ich war mittlerweile auch etwas angetrunken, hatte ich in Alex1984 Abwesenheit fleißig weitergebechert. Ich unterhielt mich währenddessen weiterhin mit Fah über Gott und die Welt und wir kamen uns langsam auch näher. Sie meinte dann auch irgendwann „I take care you, you take care me, ok“, was dann für mich das Signal war, dass sie doch mitkommen will. Sie trank aber auch ganz schön, ich schwenkte irgendwann mal auf Coke pur um. Dazu kamen dann natürlich ständig die Shot Verkäufer vorbei, die ich schon alle abgewimmelt habe. Immer geht das natürlich auch nicht, die Mädels kennen die natürlich auch alle persönlich und als dann eine Spritzenverkäuferin als „she my friend“ vorgestellt wurde, fühlte ich mich auch mal genötigt, ihr doch etwas abzukaufen. Die nerven in der ibar irgendwie, gerade zu späterer Stunde sind die echt wie die Schmeissfliegen, kaum wegzubekommen.

Die Mädels spielten dann auch noch Schnick Schnack Schnuck. Das ist auch ein Klassiker, dass die Mädels untereinander Spaß daran haben, sich gegenseitig betrunken zu machen. Knobi war da auch vorne mit dabei und stachelte mein Mädel ständig zum Mitspielen an. Ich war heilfroh, wenn meine nicht verloren hatte, denn auf eine Akoholleiche im Hotel hatte ich nun wirklich keine Lust. Als ich mal verlor und den shot Sangsom pur trinken musste, bekam ich das Zeug gar nicht runter. Musste zwischendurch mal mit Cola nachspülen, so eklig schmeckt das Zeug.

Als Alex1984 zurück kam hatte er auch keinen Bock mehr auf Knobi. So hatten wir unseren Spaß daran, dass der so von sich so überzeugte Stunner Knobi nun alleine da stand und keinen von uns bekommen hatte. Er selbst hatte dann plötzlich wieder eine Start, wo ich schon wieder nicht weiß, wo er die her hatte. Kamen immer aus dem Nichts bei ihm. Als er mich mit Fah sah, war er etwas überrascht. Sie ging auch gleich auf ihn zu und meinte nur, er solle doch seinem Kumpel nix davon erzählen. Großes Ehrenwort und so. War für ihn natürlich auch nicht ideal und er wolle keinen Stress haben.

Um 4 sind wir dann auch endlich aufgebrochen. Fah und ich fuhren ins Hotel, gingen vorher noch kurz zum 711 bisschen Futter holen. Im Hotel haben wir dann auch locker 1h erstmal gequatscht, haben uns unsere Favorite Songs auf Youtube vorgespielt , super nett unterhalten, gefuttert, war echt super. Danach halt shower shower und im Bett zuerst noch shy gewesen, kam auch mit Handtuch ins Bett, was ich aber schnell entfernen konnte. Bisschen rumgekuschelt, beim Lecken ihrer Brustwarzen ging sie schon ganz gut ab. Ihr BJ auch ganz gut, eher zärtlich mit weniger Druck. Als ich sie aber geleckt habe, ging sie sowas von ab. Das war der Wahnsinn. Bei der ersten Berührung mit meiner Zunge schon krasse Zuckungen am ganzen Körper. Viele Mädels schließen dabei ja die Augen oder schauen extra weg, sie hingegen hat mich die ganze Zeit angeschaut und irgendwann hat sie mit ihrer Muschi sowas von meinen Mund und meine Zunge gefickt. Mit ihren Beckenbewegungen hat sie dabei den Rhythmus vorgegeben. Ob sie gekommen ist oder nicht, kann ich gar nicht sagen, war aber super lang gewesen. Danach noch bisschen blasen lassen und der Sex dauerte dann auch nochmal super lange. In der Missio angefangen, zum Reiter gewechselt, wo sie auch darauf bedacht war, dass es ihr gefällt, also mehr vor und zurück als auf und ab. Mir schien es so, als wollte sie auch unbedingt kommen, wo ich schon kaum noch konnte. Ich fragte sie dann auch, ob ich nun kommen soll, worauf sie mit „come together“ antwortete. Dann also noch bis zum Ende in der Missio gefickt, wo ich glaube, dass sie auch gekommen ist.



Danach war ich auch sowas von K.O. Ich war komplett kaputt gefickt. In der ibar hatte ich ihr zum Glück schon gesagt, dass ich nur 1x könnte, so dass sie sich die Morgennummer abschminken kann. 5min später eingepennt und bis 2 Uhr durchgeschlafen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.07.2018, 19:50
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 650
Dankeschöns: 20347
Standard

8 Tage Pattaya non-stop: Mittwoch Teil 1



Mein Mausi ist dann irgendwann abgehauen. Ich hatte sie sie noch gefragt, ob sie noch gemeinsam etwas essen möchte, wollte sie aber nicht. Sie war bereits um 3 mit einer Freundin verabredet zum Essen und dann um 6 noch mit einer anderen, auch zum Essen. Abends dann noch mit einer zum Trinken, das nenn ich mal einen vollen Terminkalender. Mich störte es nicht, so konnte ich die Kollegen noch in Ruhe treffen und war eh den ganzen Tag sehr chillig unterwegs. Durch den super langen Fick in der Nacht zuvor war ich eh noch total fertig und nachmittags war da eh nicht an Sex zu denken.

Zunächst chillte ich am Pool und bestellte mir dort auch etwas zu essen. Dummerweise fing es gerade an zu regnen, als mein Essen endlich kam. Also das Essen genommen und mich unter das Vordach gesetzt, ging auch.







Allzu lange konnte ich dort eh nicht verharren, musste ich doch wieder zum Schneider, nachdem es gestern ja nicht geklappt hatte. Als ich gerade dort einlief, traf ich auch Alex1984, der sich noch ein Hemd ändern ließ. Nun waren meine Klamotten auch fertig und ich muss sagen, das sah auf den ersten Blick schon ganz gut aus. Kein Vergleich zum Amigo, der dagegen wie ein Hobbyschneider wirkt. Vom Stoff was ganz anderes, vom Schnitt was ganz anderes. Klar, Hemden sind beide, aber das hier kann ich auch wirklich im Büro tragen und sieht chic aus. Es war noch alles einen Tick zu weit, so dass er es noch einmal abstecken musste und dann etwas kürzen. Aber lieber so rum, als andersrum. Unter Slim Fit verstehen ja auch nicht immer alle das Gleiche, deshalb fand ich es gut, dass sie es erstmal etwas weiter gemacht haben. Enger machen geht ja immer. Bei der Hose bin ich noch etwas skeptisch, der Stoff ziemlich rau, kein Vergleich zur Schurwolle, die ich sonst so trage. Aber der Stoff wurde mir ja extra empfohlen, da er nicht so knittern würde. Also geb ich im Mal eine Chance.

Die Schneider laufen da selbst auch nicht so chic rum. Klar, die haben schon vernünftige Sachen an, aber über den Laufsteg könnten die so jetzt nicht laufen. Und nix gegen Inder, wobei, eigentlich doch, für ihren guten Kleidungsstil sind sie ja eh nicht bekannt. Tragen zwar immer Stoffhosen und Hemden, aber eher hässliche und schlecht geschnittene. Deshalb nehme ich von solchen Leuten Modetipps dann auch nicht so ernst. Aber gut, ich wusste ja was ich wollte. So wurde auch alles abgesteckt und am nächsten Tag sollte dann alles final fertig sein. Falls nicht, hätte ich immer noch genug Zeit um noch eine weitere Änderung vornehmen zu lassen.

Danach gammelte ich mal wieder rum. Um 8 war ich zum Stammtisch beim orangeflame in der Lovers Lane angemeldet. Ich schlenderte vorher noch einmal die Soi6 rauf und runter, nur mal gucken, ob sich vielleicht was ergibt. Aber wie gesagt, mein sexuelles Verlangen war so ungefähr bei 0. Da hätte also schon die Traumfrau auftauchen müssen und selbst dann weiß ich nicht, ob ich sie weggemacht hätte.

Ich hielt auch Ausschau nach Micha und durmel1985 und wo fand ich sie natürlich? Klar, in der Lovers Lane. Es war erst kurz nach 7, aber bin dann auch rein und dort dann versackt. Erst mal bisschen getrunken, gegen 8 füllte es sich auch etwas, waren vielleicht 10-15 Leute da. thaorai kam auch vorbei, wir fachsimpelten noch über seinen aktuellen Bericht mit den fiktiven Pattaya Geschichten. Besonders die ibar Episode mit Püppchen hatte es mir angetan und wir diskutierten nun, wie viel Wahrheit da wohl drin steckt.

Das Essen war wieder spitze. Es gab Gulasch, das ich vorher noch gar nicht beim Guido gegessen hatte. Die vorherigen Besuche gab es immer Lasagne oder Schweinebraten. Ich sag ja immer wieder, wenn Guido hier keine Bar eröffnet hätte, hätte er auch als Koch ein Restaurant aufmachen können. Echt super. Für meinen Geschmack allerdings etwas spicy, ich schwitze jedenfalls aus allen Poren.



Wir waren noch relativ lange dort. Um halb 10 merkte ich dann aber doch, dass das scharfe Essen mir etwas zugesetzt hatte und als bekennender Heimscheisser nahm ich die Beine in die Hand und raste ins Hotel. Der Aufzug war zum Glück schon im EG, ansonsten hätte es noch eng werden können. So passte es zum Glück gerade so.

Der Plan für den Abend stand bereits, ich hatte mein Mädel von gestern Abend bereits klargemacht, ihr aber auch eindeutig gesagt, dass wir doch bitte NICHT in die ibar gehen sollen. Ich mag den Laden zwar, will aber auch mal gerne was anderes sehen. Und gerade wenn ich kein neues Mädel aufreißen muss, brauch ich nicht unbedingt in die ibar gehen. Eigentlich wäre ich gerne mit ihr ins Kino gegangen, es lief gerade Deadpool 2, den ich unbedingt sehen wollte, passte also ideal.



Aber was sagt sie? Ne, ins Kino geht sie nicht so gerne. Ich kam mir echt wie im Film vor. Das gleiche hatte ich doch im Januar erst mit Sporty Mausi 1 erlebt. Was ist das Problem der Mausis mit dem Kino?



Der Witz war dann aber, wass macht sie am nächsten Tag? Geht mit ihrer Freundin ins Kino. In welchen Film? Klar, in Deadpool 2. Ich dachte ich fall vom Glauben ab. Das kann doch nicht wahr sein. Versteh ich echt 0, wieso sie für die Eintrittskarten selber zahlt, wenn ich sie doch eingeladen hätte.









Und was macht sie vorm Kino? Eine andere Sache, die ich ihr vorgeschlagen hatte, in diese Arcade im Central gehen, hatte sie am Abend mit mir auch keine Lust zu. Verstehe einer die Frauen.





Wenn ich sie gefragt hatte, was sie denn gerne machen würde, kam immer nur ibar. Das war für mich aber ein no-go, da blieb ich auch hart. Dann kam sie mit einem ganz innovativen Vorschlag: Lucifer. Wow, ist ja mal was ganz anderes. Ist einfach immer das gleiche mit den ibar Nutten, die kennen nur die ibar und wollen nur in die ibar, oder vielleicht mal ins Lucifer, wenn es unbedingt sein muss. Also musste ich wieder Vorschläge machen und wir einigten uns dann auf die Tree Town in der Soi Buakhao, wo ich vorher schon mal war und es mir eigentlich ganz gut gefällt. Dort also erst was trinken und danach sehen wir weiter. Hauptsache nicht in die ibar.

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.07.2018, 18:56
Benutzerbild von kao52
kao52 kao52 ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 20.05.2014
Ort: In der Mitte des Ruhrpotts
Beiträge: 81
Dankeschöns: 555
Standard

Hallo Barney.

Habe alle deine Berichte mit Genuss gelesen. für deine Mühe.

Ich bin seit 10 Jahren in Pattaya (und anderen Orten in Th) unterwegs.

Bei mir gilt: Mein Geld - meine Regeln

Natürlich kann man eine lady nicht zwingen, etwas zu tun was sie nicht will.

Da gibt es dann aber eine adäquate Antwort: Zunächst eine gelbe, wenn das nichts fruchtet eine gelb-rote Karte.

Was "deine Mausi" angeht habe ich den starken Eindruck, dass sie dich verarschen will, dass sie dir auf der Nase rumtanzt. Mit dir geht sie nicht ins Kino, am nächsten Tag aber mit jemand anders (Freundin???)
Würde ich mir von einer Pro nicht gefallen lassen.

BTW: ich war schon des öfteren mit einer longtime im Kino. Meistens im central festival. Jede der ladies hatte richtig Spaß und ich auch. Die Filme dort sind durchweg zweisprachig so dass jeder folgen kann.

Oder habe ich etwas falsch verstanden?


Schöne Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de