happy gardensaunaclub magnumvilla vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 20.11.2009, 14:07
Benutzerbild von Loodar
Loodar Loodar ist offline
2016 Out of Order
 
Registriert seit: 19.11.2009
Beiträge: 95
Dankeschöns: 609
Idee Sudbad: Berichtethema

--------------------------------------------------------------------------------

Sudbad reloaded



Still ruht der See,und das Sudbad auch ,aber es lebt noch ,nach wechsel der GL.wird dem Sudbad nach und nach neues leben eingehaucht,was man auch in einigen neuen Berichten lesen konnte.

Gestern nach stöbern im R.forum eintritt zum halben preiss und zwei Top.Act´s Manuela, aus Polen (ex Team Michelle) habe ich leider nicht gesehen ,habs verpeilt da Sie nicht mehr blond war,

sondern dunkel gefärbt war und ich sie nicht erkannt hatte.
http://www.fkk-sudbad.de/bilder/manuela2.jpg

Und ebenfalls für zwei Tage im Sudbad, Sopfie Sommer.


Eintrtt zum halben preiss war nicht der grund was mich anmachte eher das Sopfie Sommer da war ,nicht Geiz ist Geil ,nein Sopfie ist Geil.

War ja alles ganz toll zulesen aber wie hinkommen!! da aber auch andere RF,ler lesen können und von meinem leid wissen,bekam ich nee SMS, haste die Werbung gelesen und ??? wenn Du lust hast hole ich Dich ab, nah das sind mal wahre Freunde ,klar wollte ich, also abends von meinem persönlichem Schafför abgeholt worden und ab ins Sudbad wo wir um 20,30 eingtroffen sind.

Nach freundlichen empfang und übergabe der 25 Oken die übliche prozedere und ab nach oben in den Barraum,,,wo schon zu dem Zeitpunkt 11 hübsche Damen anwesend waren,und später noch einige hinzu kamen das es später am abend 16 Damen waren,also auch für jeden geschmack etwas dabei seien musste ein Thai-Mädel (Hallo Narak) über Türkisch ,Rumänen,Ungarisch biss Persien alles da
natrülich auch deutsche Mädels!!.

Mein weg führte mich an die Theke wo Sopfie saß ,nach netter bergrüßung ,wir kannten uns schon, hatte schonmal eine geile heftige Session in einem anderen Club im Kino!! was echt süchtig machte und nach wiederholung schrie !!

Also was nett unterhalten und die Geile Atmosphäre erstmal was wirken lassen auf uns ,,Sopfie den Schlüssel holen lassen und ab nach oben,,, wo es dann auch ertsmal heftig zu sache ging ,,mit tiefem feuchten Blasen und geilem lecken ihrer feuchten Pussi was sie auch einforderte,dieses geile Miststück !!was so einige Zeit hin und her ging ,da es so ein schönes nettes Bett mit Kopfteil war ,Sopfie schön in der richtigen stellung, mit dem Kopf angelehnt lag und ich ihre Hände so unter kontrolle hatte, hat sie sich dann meinen Lustspender Devot ergeben und sie sich nur noch geil und heftig und den Mund gef...en lies,biss meine DNA den besitzer wechselte , was sie aber mit gefühl aufnahm und alles abgesaugt hat, einfach Geil,danach noch kurz was nett unterhalten und ab unter die Dusche und runter an die Bar .

Noch nett was unterhalten mit einigen anwesenden FK´s und gegen Morgen hat mein Schafför mich wieder brav nachhause gebracht wo ich glücklich in mein Bett gefallen bin.



Diese „puffige“ Atmosphäre gepaart mit tollen Mädels und lockerer Partystimmung hat was.

So macht „wiederkommen“ Lust und Freude.


Danke an das Sudbad für den schönen Abend!!


Gruß Loodar

Geändert von Loodar (20.11.2009 um 14:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.11.2009, 14:28
Benutzerbild von Huberti
Huberti Huberti ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 79
Dankeschöns: 164
Reden

Loodar

Du schon wieder??

es scheint als ob sich der Donnerstag als Forums.treff-Tag einbürgern wird
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2009, 06:05
Benutzerbild von Pornozunge
Pornozunge Pornozunge ist offline
???
 
Registriert seit: 06.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 3.014
Dankeschöns: 18115
Standard Thai Lizzy im Sudbad

Location: Saunaclub Sudbad
Zeitpunkt: Samstag, 05.12.09
DL: Lizzy
Herkunft: Thailand
Optik: ca. 165 cm, KF 32, B-Cups, dunkles langes Haar
Dauer: 90 Minuten und nochmal 60 Minuten
Preis: 250 Euro
Wiederholung: bestimmt


Eigentlich hatte ich mich für den Samstag wieder im Samya angekündigt,
und auch schon mögliche Termine mit den Ladys angesprochen,
aber dann kam alles anders als ich dachte.

Ich hatte mich bereits mit einem Kollegen über das Sudbad unterhalten, und auch erfahren, daß dort eine Thai namens Lizzy anwesend sein sollte.
Also beschloß ich, nächste Woche dort mal einen Besuch zu starten.

Aber kurz bevor ich zu meinen Dates aufbrechen wollte, erreichte mich die Nachricht eines Kollegen, den ich bis dato erst 1 mal gesehen hatte, und wie immer zu wenig Zeit für ein längeres Gespräch hatte, da ich mal wieder den damen nicht widerstehen konnte.

Auf jeden Fall freute ich mich auf ein nettes offenes Gespräch mit ihm, und entschloß mich kurzerhand, einem Treffen mit ihm nachzukommen.

Gegen 20 Uhr etwa kam ich am Sudbad an, parkte mein Auto auf der Strasse, da ich erst später bemerkte, daß es dort einen vor neugierigen Blicken geschützten Parkplatz gab.

Am Eingang geklingelt, und sofort wurde mir die Türe geöffnet, und schon stand ich am Empfang, der durch eine junge hübsche Dame besetzt war, die aber wohl leider nicht zur Buchung zur Verfügung stand.

Eintrittspreis beträgt 50 Euro.

Großräumige Umkleide mit großen Spinden, die komplette Location sehr sauber.

Da ich das erste Mal dort war, bot man mir eine Führung durch das Haus an, welche später nach meinem Treffen mit dem Kollegen und einem langen intensiven Gespräch, durch Thai-Lizzy vorgenommen wurde, die dann bis zum Schluß, ca. 4 Uhr, nicht mehr von meiner Seite weichte.

Um die Location zu beschreiben, zitiere ich von deren Homepage, da dies am besten zutrifft.

Das Sudbad. Die Kombination von postmodernen Elementen, gepaart mit dem Stil des Barocks, erinnert an eine klassische Vergnügungsstätte des 19. Jahrhunderts in Frankreich.

Lizzy und ich begeben uns an die Theke, wo ein paar Gäste (alle in Handtüchern gewickelt)
anwesend sind, und sich mit einigen der Mädels unterhalten.

Die Anzahl der Mädels kann ich nur schätzen, ca. 10-15 Mädels, da ich ab jetzt nur noch Augen für meine kleine Thai habe.

Auch hier im Sudbad kann man, wie im Samya auch, den Mädels einen Drink spendieren, man wird aber zu keiner Zeit dazu animiert.
Also ein paar Piccolo mit Lizzy getrunken, nette Unterhaltung geführt.
Lizzy spricht gut Deutsch, freut sich aber natürlich sehr über meine thailändischen Einlagen, das Eis ist schnell gebrochen.
Lizzy tragt ein kleines Etwas, das meine Oma als Gürtel bezeichnen würde, da es mehr zeigt als verhüllt,und außer halterlosen Strümpfen und hohen Stiefeln sonst nichts.
Als ich ihre teilrasierte Pussy sehe, einen schmalen Streifen hat sie stehen lassen, werde ich so geil, daß mein Handtuch gleich eine Beule zum Vorschein bringt, als Lizzy dann ein paar Tanzeinlagen bringt, wobei sie ihre geilen Hüften und kleinen Arsch in Bewegungen bringt, die mein Männerherz gleich höher schlagen lassen und meine Phantasie anregen, daß ich nur noch ans Poppen denken kann, beschließen wir einen gemeinsamen Zimmergang.

Auch in der obersten Etage sind Duschen, und nachdem wir uns beide frisch gemacht haben,
treffen wir uns wieder in Zimmer 2.

Schön eingerichtetes Zimmer, auch hier alles sehr sauber.
Anstelle von Handtüchern holt Lizzy ein frisches Bettlaken und legt es aufs Bett.
Also das ist mal eine gute Idee, mit so einem Bettlaken hat man doch gleich viel mehr Bewegungsfreiheit, als auf kleinen aneinander gereihten Handtüchern,
hatte ich bei meinem ersten PSR-Besuch auch dort erlebt, aber jetzt scheinen die da wohl auch nur noch mit Handtüchern zu hantieren.

Lizzy legt sich gleich aufs Bett und streckt mir ihre Pussy entgegen, da wir bereits im Vorgespräch feststellten, daß wir wohl beide Spaß daran haben.

Natürlich beginne ich erst einmal mit ihren Tittis und bearbeite ihre Brustwarzen, welche auch recht schnell größer werden.

Ihre Erregung war wohl eher gespielt, genauso wie ihr Orgasmus, aber egal, ihre Pussy ist ein Gedicht, so teilrasiert sieht man nicht so oft, und ihr hättet die Frisur einmal selber sehen sollen, genial GENITAL !

Küssen war OK, auch leichte Zungenküsse, aber nicht sehr spektakulär, blasen scheint auch keine ihrer Vorlieben zu sein, wa sich nicht nur in der Dauer niederschlägt.

Ich hatte zuvor aus Spaß erwähnt, daß ich nur zum Lecken hoch gehen wollte, und mir dann später zu Hause einenn runterhole, schien sie mir geglaubt zu haben, denn sie massierte meinen Lümmel, und wollte mir dadurch wohl die Arbeit zu Hause abnehmen.
Unter Einsatz von viel Öl, massierte sie immer weiter, das war so geil, das hat sie echt drauf.
Was soll ich sagen, als sie dann in die 69er wechselte, mir also ihre Pussy vors Gesicht setzte, ich einen Finger in ihre enge Pussy brachte, dabei ihren Anus massierte, und sie recht feucht wurde, brachte sie mich durch geniale Massagetechniken zu einem Megaorgasmus, spätestens jetzt wußten aufmerksame anwesende Forenleser, daß Narak da war.

Nicht gebumst verließen wir das Zimmer, machten aber gleich einen weiteren späteren Besuch aus.

Normalerweise wird wohl gleich nach dem Zimmer von dem Mädel unten am Spind kassiert, aber Lizzy machte keine Anstalten, sondern wir erledigten das finanzielle erst bei meinem Verlassen des Hauses.

Wieder an der Bar angekommen, wich Lizzy nicht von meiner Seite, waren aber auch nicht allzu viele Gäste anwesend, und eine weitere Buchung stand ja noch aus.
Dennoch rechne ich ihr dieses Verhalten hoch an, sie ist eine wirklich nette Erscheinung und nette Partnerin, nicht nur im Gespräch.
Ihr Body ist genau nach meinem Geschmack gewesen, zumindest an diesem Tag.

Nach weiteren Drinks und kleinen Spielereien geht’s dann später wieder aufs Zimmer, wieder die Nummer 2.

Lizzy stellte sich in ihrem Outfit vor das Bett, bückte sich, und streckte mir ihren geilen Arsch entgegen, an dem ich gleich meine blanke Waffe rieb, natürlich ohne einzudringen.

Ich wurde dabei so geil, daß ich am liebsten gleich Einzug gehalten hätte, aber ich konnte mich doch noch beherrschen, und Lizzy hätte wohl auch ihren Teil dazu beigetragen, daß dies nicht passiert, ohne den Kampfanzug angezogen zu haben.

Lizzy zog sich nun die Stiefel aus, und legte sich aufs Bett, ich gleich hinterher, und legte mich erwartungsvoll auf den Rücken, forderte sie zum Blaskonzert.

Aber wie bereits erwähnt, ihre Blaskünste sind nicht sehr spektakulär, und nach sehr kurzer Zeit fing sie wieder mit einer Massage an, bevor sie dann eintütete, und mich in der Reiterstellung nahm.
Ihre Zungenküsse wurden jetzt besser, aber dennoch nicht besonders erwähnenswert.
Aber der Ritt war echt geil, da sie recht eng gebaut war, was ich beim Fingern vorher schon bemerkte.

Dann ein Stellungswechsel, Missio.
Ich poppte wie ein Weltmeister, wechselte nicht nur häufig das Tempo, sondern drang auch mal mehr mal weniger tief in sie ein, dabei zig ich meinen Lümmel auch mal ganz raus, um ihn dann aber wieder bis zum Anschlag zu versenken.

Dann legte ich sie auf die Seite, kniete mich zwischen ihre Beine und bumste wieder los, dabei klatschte ich leicht ihren Arsch, und als ich dann im Endspurt im Akkord hämmerte, krallte sie sich ins Bettlaken, und ich konnte kurze Zeit nicht mehr an mich halten, und spritze ab.

Erschöpft zog ich meinen Lümmel raus, und legte mich zur Seite, 10 Minuten Nickerchen, und dann ab nach unten.

Gegen 3.30 Uhr, es waren wohl keine Gäste mehr da, hatte ich es also auch hier geschafft, der letzte zu sein.

Noch in Gesellschaft von Lizzy einen Kaffee getrunken, dann zur Umkleide, bezahlt, umgezogen und verabschiedet.

Fazit:
Das Sudbad ist ein netter sauberer Saunaclub, dessen Sauna ich aber noch nicht besucht habe, und nicht nur deshalb nochmal wiederkommen werde.
Dank Lizzy hatte ich einen sehr schönen Abend.
__________________
Bruder vor Luder!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.01.2010, 05:03
Benutzerbild von Pornozunge
Pornozunge Pornozunge ist offline
???
 
Registriert seit: 06.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 3.014
Dankeschöns: 18115
Standard Lizzy aus Thailand - Silvesterparty im Sudbad

Tatort: Sudbad Köln
Datum: Donnerstag, 31.12.2009 Silvesterparty
DL: Lizzy
Herkunft: Thailand
Sprache: Thai und Deutsch
Optik: ca. 165 cm, KF 34, B-Cups, dunkles langes Haar, einfache eine geile Schnitte
Service: außer AO, Sachen die in die Toilette gehören und Schmerzen war alles erlaubt
Dauer: 60 Minuten, 60 Minuten, 15 Minuten, eigentlich gehörte der ganze Abend mir
Preis: 250 Euro PLUS
Qualität: Spitzenmäßig, im puffigsten Puff genau die richtige Schnecke erwischt
Wiederholung: 100 %

Eigentlich hatte ich für Silvester andere Pläne, und mein PSR Besuch gestern sollte auch mein letzter Clubbesuch im Jahr 2009 gewesen sein, aber oftmals kommt es anders als man denkt.

Per Email eine Reservierung vorgenommen, sofortige Bestätigung, der Silvesterabend war gerettet.

Gegen 18 Uhr traf ich im Sudbad ein, wo ich auch sehr freundlich, fast schon familiär empfangen wurde.

Lizzy war auch gerade unten am Eingang, und nahm sich sofort meiner an, brachte mich zum Spind, anschließend zur Dusche, und gemeinsam betraten wir dann die obere Etage, den Barraum.

Lizzy wich mir den ganzen Abend so gut wie nie von der Seite, kümmerte sich speziell, fast ausschließlich nur um mich, als wäre sie meine persönliche Assistentin, sie war aber zu keiner Zeit aufdringlich, bemerkte sogar, dass wenn ich die Gesellschaft einer anderen Lady bevorzugen würde, wäre es kein Problem.
Natürlich wäre das kein Problem, war aber trotzdem nett, daß sie mir dieses nochmals ausdrücklich sagte, aber ich war mit ihr bestens versorgt und bedient.

Es waren doch sehr viele Gäste vor Ort, und auch einige bekannte FKs waren zu entdecken, mit denen ich mich auch kurz unterhalten konnte, aber danach war ich wieder voll mit Lizzy beschäftigt.

Mein erstes Silvester im Club sollte für mich etwas ganz Besonderes werden, das hatte ich mir fest vorgenommen, zudem war ich im puffigsten Puff von Köln, also wollte ich mich heute auch dort so benehmen, und dazu hatte ich, wie sich später rausstellte genau die richtige weibliche Begleitung.

Lizzy ist eine absolut geile Erscheinung, wenn meine Hände ihre Hüften oder ihren geilen Arsch berühren, bekomme ich schon einen Ständer, als hätte ich einen ganzen Monat lang nicht mehr gepoppt.

So auch an diesem Abend. Wir saßen an der Theke, tranken etwas gemeinsam, ich berührte Lizzys Traumkörper, während sie mir meinen Prügel unter dem Handtuch streichelte, SOFORT stand mein Handtuch ab und der erste Zimmergang war angesagt.

Auf dem Zimmer angekommen, bückte sie sich über einen Stuhl, der vor dem Bett stand, da sie nur ein kleines Kleidchen trug, darunter nichts, hatte ich den vollen Anblick ihres geilen Arsches vor mir, sofort entledigte ich mich meines Handtuches, leckte ihren Arsch und ihre Pussy, stelle mich hinter sie, drückte meinen Lümmel gegen ihren Arsch, und die erste Schlittenfahrt im Stehen zwischen ihren Arschbacken begann.

Ich musste mich doch schon schwer beherrschen, nicht sofort abzuspritzen, also verlagerte ich unser Tun auf das Bett.
Wie schon zuvor im Barraum, hob ich Lizzy hoch, bis ihre Pussy genau die richtige Position hatte, sie richtig durchzulecken, was ich dann auch eine Zeitlang tat, da Lizzy nicht sehr schwer ist.

Dann legte ich sie aufs Bett, sofort spreizte sie ihre Beine, und ich leckte sie richtig durch,
ich war aber so geil, daß ich nicht abwartete bis sie kam, sondern legte mich dann selber auf den Rücken, und sie begann mich anzublaßen.
Französisch ist gut, aber nicht unbedingt ihre Stärke.
Also folgte recht schnell ihr Ritt auf mir, gefolgt vom kurzen Einsatz in der Missio, um dann natürlich in der Doggy zu Abschluß zu kommen, wie sollte es bei einem solchen Prachtarsch auch anders sein?
Alles andere wäre Perlen für die Säue !!!
Dann spritze ich nach längerem heftigeren zustoßen ab, und Lizzy sorgte durch ihre Bewegungen dazu, daß auch wirklich der letzte Tropfen in die Tüte kam,
ich war schon platt, und hatte doch noch so vieles vor !

Nachdem wir uns gemeinsam geduscht haben, machten wir uns über das Buffet her, welches sich nicht nur durch Quantität sondern auch durch Qualität auszeichnete.
Echt lecker !!!

Bis 0:30 folgten dann immer wieder geile öffentliche kleine Einlagen von Lizzy und mir,
mal leckte ich ihr inmitten aller Gäste das Arschloch und ihre Pussy, ein anderes mal spielte sie mir am Schwanz und streichelte meine Eier, und zeigte dann gerne allen Umherstehenden das Ergebnis ihres Tuns.
Sie spielte sich am Fötzchen und ich kraulte meinen Sack, in alter Spielmannstraditions.

Einige Gäste hielten uns wohl für völlig abgedreht, aber einigen Anderen stand die Geilheit auf der Stirn geschrieben, einer buchte Lizzy dann auch für 10 Minuten, weil er über unser Treiben so spitz wurde, daß er sich unbedingt von ihr einen runterholen lassen wollte.

Keiner der Gäste und auch seitens der GL hatte aber niemand wirlich ein Problem mit unserem Treiben, und so dauerte unser Vorspiel auch recht lange, denn gegen 0:40 wollten wir aufs Zimmer, aber es war kein Zimmer frei.

So kam es dann, daß Lizzy und ich in einem großen Raum, der aber voll einsehbar war öffentlcih zur Sache kamen, zeitgleich mit einem anderen Paar, das auf der großen Spielwiese gleich neben uns poppte.

Nach diesem langen Vorspiel von einigen Stunden, kam ich aber recht schnell in der Missio,
zog mir dann aber kurz vor dem Abspritzen das Kondom ab und wichste den restlichen Sackinhalt auf Lizzys Titten und verrieb auch gleich alles, obwohl ich gestehen muß, das die Ladung doch sehr klein war.

Dann leckte ich Lizzy zum Orgasmus, fickte wieder kurz, hatte aber keine Power mehr, und es ging ab in die 69er.
Dabei fingerte ich ihr kleines enges Arschloch immer heftiger, was mich so geil machte, daß ich doch tatsächlich nochmal kam, auch wenn jetzt nur noch einige Tröpfchen herauskamen.

Das Weib schafft es doch tatsächlich immer wieder mich so geil zu machen, daß der Prügel zum Stehen kommt.

Aber jetzt war ich wirklich fertig, und obwohl kein weiterer Zimmergang in Aussicht war, so blieb Lizzy doch weiterhin die ganze Zeit meine treue Begleiterin, und selbst als ich fast einschlief, wich sie nicht von meiner Seite.

Dann gingen wir gemeinsam ein Taxi für mich bestellen, und orderten dieses für 4:15 Uhr, es blieb also noch eine Stunde zeit, in der ich meine Müdigkeit recht schnell wieder im Griff hatte.

Als Lizzy sich dann wieder auf mich setzte, und ihre Pussy über meinen schlappen Lümmel rieb, zeigte sich doch tatsächlich wieder Regung in dem kleinen Kerl, als sie dann den Burschen noch in den Mund nahm, wurde der doch wieder richtig hart, und ich wollte unbedingt diese kleine geile Lady ficken.

Auf einen Zimmergang verzichtete ich aber, weil ich befürchtete, daß Burschi dann anfangen könnte zu schwächeln, und somit blieb dann mal wieder nur eine öffentliche Nummer übrig.

Auf der Couch ritt sie mich dann wieder mal zuerst, und durch das Anfassen ihrer Hüften und Stimulierung ihres Anus kochte die Geilheit wieder vollends in mir auf und ich fickte sie kurz in der Missio, dann Stellungswechsel in die Doggy.

Aber schnell hatte ich dann das absolute Ende meiner Kräfte ohne einen weiteren Orgasmus erreicht, aber trotzdem nochmal für ca 15 Minuten einen geilen Abschlussfick gehabt.

Dann runter zum Anziehen und Verabschieden, das Taxi war etwas früher da, also verabschiedete ich mich mit dem Versprechen, für meinen nächsten Besuch nicht wieder so lange zu brauchen,
und fuhr nach Hause.
Ein absolut geiler Abend für mich,
dafür ein Danke an die GLs und Mitarbeiter des Sudbads
und natürlich meinen besonderen Dank an LIZZY !!!
__________________
Bruder vor Luder!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.01.2010, 13:06
BaluKoeln BaluKoeln ist offline
Der Ruhepol (meistens)
 
Registriert seit: 18.11.2009
Ort: Wherever I lay my hat that´s my home!
Beiträge: 38
Dankeschöns: 21
Standard

Ein paar Anmerkungen zu deinem Bericht.

Deine "Dauer" und "Anzahl" stimmen nicht ganz. Wie du richtig sagtest, passender wäre der ganze Abend zu nennen. Ihr standet kurz vor "die schon wieder"

Und sonst? Ach ja, wir waren ja auch da. Lecker, hochgeistige Getränke, gutes Essen, die berühmten roten Sofas und so andere Einrichtungen des Sudbades verschönten das Warten auf das Jahr 2010.

Vielen Dank für die nette Feier und die erwiesene Gastfreundschaft.

mit müdem Gruß
Balu

PS. Der Flipper hat seinen Namen zurecht!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.01.2010, 16:07
Benutzerbild von hottom
hottom hottom ist offline
und ewig lockt das Weib
 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: Hauptstadt des Altbiers!
Beiträge: 735
Dankeschöns: 6668
Standard

na, man könnte sagen: "die immer noch..."

nein, es sei dir gegönnt gewesen...


ansonsten kann ich mich balu nur anschließen:
ein gelungener und schöner silvesterabend! klasse war's!
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.01.2010, 13:37
Benutzerbild von Gertrud
Gertrud Gertrud ist offline
Genießerin
 
Registriert seit: 24.10.2009
Ort: köln
Beiträge: 54
Dankeschöns: 151
Standard Silvester im Sudbad

ja auch die gertrud feiert silvester

nach einer angeschlagenen woche mit ner dicken erkältung wäre silvester fast ins wasser gefallen aber dank zahlreicher medikamente konnte gertrud dann mit ihrer besseren hälfte und vieler anderen fks einen tollen abend verbringen.

das sudbad ist einer der ältesten saunaclubs in köln und hat das puffigste ambiente das ich je gesehen habe

kurzfristig hatte ich mich erkundigt ob auch paare an diesem abend anwesend sein dürften und nach einem freundlichem mailkontakt mit den betreibern und absprache einiger regeln ( eine gute regelliste,sehr verständlich und auch nötig,wenn man als paar in einen normalen saunaclub geht) waren die karten reserviert.

der empfang war sehr freundlich und man wurde persöhnlich begrüsst.

war schon ein komisches gefühl mal auf der anderen seite zu stehen

spind in beschlag genommen und dann rauf ins getümmel
an der bar war dann schon das erste bekannte gesicht zu sehen und nach mehreren begrüssungen erst mal nen schönen platz gesucht und was zu trinken bestellt.
für den anlass war ein netter barkeeper für cocktails zuständig und es gab eine menge auswahl an getränken,sowohl allohlische und nit alloholische

so langsam trudelten die damen ein und die gäste waren in bester stimmung.
irgendwann wurde dann auch das büfett frei gegeben und ich muss sagen,dass team vom sudbad hat sich sehr grosse mühe gegeben......lecker...lecker

die anzahl an gästen und mädels fand ich gut und für jeden geschmack was dabei.....also aus der sicht einer frau
es gab dann mal ein wenig zimmerstau aber ich finde das sudbad hat ja auch genügend andere möglichkeiten,die man sehr gut nutzen kann

ich hatte an diesem abend viel spass und ich fand es toll mit vielen,mir bekannten fks ins neue jahr zu feiern !!

vielen dank dem sudbad,ein toller abend !!!!

Gertrud
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.01.2010, 14:50
Benutzerbild von hottom
hottom hottom ist offline
und ewig lockt das Weib
 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: Hauptstadt des Altbiers!
Beiträge: 735
Dankeschöns: 6668
Standard

Zitat:
Zitat von Gertrud Beitrag anzeigen
... das sudbad ist einer der ältesten saunaclubs in köln und hat das puffigste ambiente das ich je gesehen habe

... der empfang war sehr freundlich und man wurde persöhnlich begrüsst.
yepp, das ist tatsächlich so. es war mein erster besuch im sudbad, und mir hat's echt gut gefallen



Zitat:
Zitat von Gertrud Beitrag anzeigen
... für den anlass war ein netter barkeeper für cocktails zuständig und es gab eine menge auswahl an getränken,sowohl allohlische und nit alloholische
... irgendwann wurde dann auch das büfett frei gegeben und ich muss sagen,dass team vom sudbad hat sich sehr grosse mühe gegeben......lecker...lecker
an den kulinarischen genüssen, egal ob in fester oder flüssiger form, gab es wirklich nichts auszusetzen. ganz große klasse!



Zitat:
Zitat von Gertrud Beitrag anzeigen
... die anzahl an gästen und mädels fand ich gut und für jeden geschmack was dabei.....also aus der sicht einer frau
wobei nach mitternacht doch die gäste erheblich in der überzahl waren... keine ahnung, wo die ganzen mädels plötzlich abgeblieben waren...



Zitat:
Zitat von Gertrud Beitrag anzeigen
... es gab dann mal ein wenig zimmerstau aber ich finde das sudbad hat ja auch genügend andere möglichkeiten,die man sehr gut nutzen kann
ich hatte meinen spaß mit ilka (normalerweise im LR tätig). zuerst an der theke sehr nett unterhalten, uns dann weiter hinten durch auf die sofas verzogen und uns "näher" gekommen, um dann auf der großen spielwiese weiter zu machen (warum erst noch in ein zimmer wechseln... )
ilka ist ende 30, hat kurze schwarze haare, ein brust-piercing, küsst sehr schön, bläst noch viel schöner und gibt sich perfekt dem GV hin...



Zitat:
Zitat von Gertrud Beitrag anzeigen
... ich hatte an diesem abend viel spass und ich fand es toll mit vielen,mir bekannten fks ins neue jahr zu feiern !!
genauso ging's mir auch (war übi mein erstes silvester im puff... )



Zitat:
Zitat von Gertrud Beitrag anzeigen
... vielen dank dem sudbad,ein toller abend !!!!
dem schließe ich mich gerne an!
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.01.2010, 11:20
Benutzerbild von Reinsteckefuchs
Reinsteckefuchs Reinsteckefuchs ist offline
Reinstecker
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: Kölle
Beiträge: 76
Dankeschöns: 41
Standard

Super das es euch gefallen hat.
Dann muß ich wohl auch mal ins Sundbad.
Vieleicht finde ich auch einen der mich begleitet?
Gruß der Fuchs
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.01.2010, 12:02
alan alan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Beiträge: 493
Dankeschöns: 1350
Standard

Gestern war es soweit, endlich mal einen neuen Club kennen lernen. Da passte der Gewinn des Freitickets natürlich gut. Alleine wollte ich nicht fahren und so überredete, nein überzeugte ich Henri05 mit Eintritt Halbe/Halbe ins Land der Geißböcke zu fahren.

Das Sudbad liegt in einem Industriegebiet, also parktechnisch kein Problem. Diskretes Parken ist hinter dem Haus möglich. Wir sind sehr freundlich empfangen worden und wurden mit den üblichen Utensilien -Badeschlappen und 2 Handtücher- ausgestattet.

Nach dem Umkleiden führten uns 2 DL durchs Haus. Nach einer schnellen Dusche nahmen wir erstmal an der Bar Platz um die Atmosphäre einzuatmen und schon erste Witterung aufzunehmen. Um 19 Uhr war außer uns nur ein weiterer HT (Handtuchträger) anwesend. DLs waren ca 8 anwesend, ihre Anzahl und die der HTs sollte aber im Laufe des Abends auf ca 15 ansteigen.

Wie angekündigt um 20 Uhr kam der Zauberer Stefan Kretschmann. Den wollten wir uns gerne ansehen. Er hat einige Tricks mit Spielkarten gezeigt, waren richtig gute Sachen dabei. Beachtung fand auch die Kippen-Nummer: Brennende Zigarette in die hohle Hand gestopft und hinterher war die Kippe weg. Allerdings nicht zur Nachahmung empfohlen, es sei denn jemand steht auf Brandblasen.

Danach gabs erstmal was zu essen. Es gibt kein Buffet sondern man kann aus einer Speisekarte ein Gericht auswählen und das wird dann angeliefert. Es dauerte zwar eine Weile bis es endlich ankam und auf dem Tisch stand, schmeckte aber lecker. Dazu gabs Reissdorf-Kölsch vom Fass, lief auch gut den Knorpel runter.

Da ich zu schnell gegessen hatte, ok man kanns auch schlingen nennen, hätte ich mich am liebsten ne halbe Stunde auf eines der riesigen äußerst bequemen Sofas gelegt. Nur hatte ich mir vor dem Essen schon Kim ausgesucht und ihr zugesagt, nach dem Essen mit ihr aufs Zimmer zu gehn. Sie erinnerte sich auch prompt daran und so nahmen wir gemeinsam auf einem Sofa Platz. An Ausruhen war da allerdings nicht zu denken.

Also mit ihr aufs Zimmer und eine sehr schöne geile halbe Stunde verbracht. Hinterher war ich richtig platt was mehrere Gründe hatte: Zu allererst natürlich Kim, die mich richtig gut zugeritten hatte. Dann war das Zimmer mit gefühlten 46 Grad "etwas" überheizt. Es waren aber wohl "nur" 35 Grad, auf jeden Fall ne Spur zu warm. Auf die Idee ein Fenster aufzumachen sind wir erst hinterher gekommen. Egal war trotzdem schön und hat mir viel Spaß gemacht mit Kim.

Henri der 5. hatte zwischenzeitlich auch was Schnuckliges gefunden und ich sah ihn etwas abgekämpft aber sehr zufrieden mit Maja aus dem Zimmer kommen. Zu den Frauen möchte ich folgendes sagen: Anwesend wie schon gesagt in der Spitze um die 15, alterstechnisch von 20 bis 40 Jahren, es waren sehr schlanke, mittelschlanke und etwas mollige Mädels, ich fand für jeden Geschmack war was dabei. Von den Nationalitäten her, auch einige Deutsche waren dabei. Maja ist eine sehr schlanke Polin mit blonden langen Haaren und kleinen Titten. Kim, mittelschlank, recht klein aber mit großen Titten, lange schwarze Haare fast bis zum Arsch, orientalisch aussehend kam aus Serbien.

Später am Abend hatten einige Mädels Lust auf Sahnespiele. Und zwar auf die Sahne aus Sprühdosen. War schon sehr geil wie die Mädels sich gegenseitig abgeschleckt hatten. Danach konnte man einige Buchungen beobachten. Nur leider schloss sich langsam unser Zeitfenster, deshalb haben wir es bei einer Buchung belassen und haben uns zur Umkleide begeben.

An der Rezeption wurden wir gefragt ob es uns gefallen hat. Ja hat uns sehr gut gefallen. Bis dato kannten wir nur mehr oder weniger einen Großclub im Bergischen. Sudbad ist viel kleiner aber sehr gemütlich und familiär, kann ich mir gut vorstellen nochmal hinfahren. Erfreulicherweise bekamen wir jeder ein VIP-Kärtchen mit 20% Ermäßigung auf den nächsten Eintritt. Mal sehn ob es zeitlich passt, der Zauberer kommt übrigens jeden 3. Donnerstag im Monat. Ihn kann man sich durchaus nochmal anschauen, die ausgedrückte Kippe in der hohlen Hand, das will ich mir nochmal ansehen.

@Narak habe deine Grüße an Lizzy ausgerichtet. Sie hat sich sehr gefreut und mir stolz erzählt, dass du sie an Silvester für 4 Stunden gebucht hattest.

@Ticketgewinner lasst auf gar keinen Fall eure gewonnen Tickets verfallen!
__________________
der Schlagbaum sollte oben sein...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
köln, saunaclub, sudbad

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Acapulco Berichtethema flymind Acapulco, Velbert 1789 Gestern 21:56
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2159 27.06.2017 21:57
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 914 23.06.2017 23:04
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 56 29.04.2017 11:10
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de